Zuletzt aktualisiert: 9. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

41Stunden investiert

16Studien recherchiert

108Kommentare gesammelt

Ein Kontrastbild ist eine Art Test, bei dem zwei Bilder verwendet werden, um den Unterschied zwischen ihnen zu bestimmen. Das erste Bild, das sogenannte „Ziel-“ oder „Testbild“, enthält ein Objekt mit bestimmten Merkmalen (wie Farbe und Form). Das zweite Bild – das so genannte „Referenz-“ oder „Kontrollbild“ – enthält keine Objekte, hat aber ähnliche Merkmale in Bezug auf Helligkeit und Kontrast. Damit du die Unterschiede zwischen diesen beiden Bildern klar erkennen kannst, muss dein Gehirn beide Bilder gleichzeitig verarbeiten. Wenn es keine signifikanten Unterschiede zwischen dem Ziel- und dem Referenzbild gibt, wird es für dich schwierig sein, einen Unterschied zwischen den beiden Bildern zu erkennen. Wenn es jedoch signifikante Unterschiede gibt, kann dies auf Probleme mit deiner Sehkraft wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus hinweisen.




Kontrastleinwand: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Contrast Screen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Kontrastbildschirmen. Der erste ist der Standard-Kontrastschirm, der einen weißen Hintergrund mit schwarzen Linien und Zahlen darauf hat. Diese Art von Kontrastschirm kann für jedes Spiel verwendet werden, das Würfel verwendet, wie z.B. Dungeons & Dragons oder Shadowrun. Er eignet sich auch gut für Spiele wie Siedler von Catan, bei denen du mit farbigen Würfeln statt mit Würfeln deine Ergebnisse ermittelst (siehe unsere Rezension hier). Wenn du etwas optisch Auffälligeres als nur das alte Weiß-auf-Schwarz haben möchtest, gibt es eine weitere Option – Glow in the Dark. Diese Bildschirme haben einen dunkelblauen Hintergrund mit grün leuchtenden Zahlen und Buchstaben, so dass sie beim Würfeln in der Nacht oder bei schlechten Lichtverhältnissen besonders gut zur Geltung kommen (siehe unseren Testbericht hier). Beide Arten funktionieren gut, aber wenn ich mich für eine entscheiden müsste, würde ich die Glow in the Dark Variante wählen, weil sie cooler aussieht. und wer liebt nicht leuchtende Sachen?

Der Kontrast wird durch die Lichtmenge bestimmt, die durch den Schirm fällt. Je höher der Prozentsatz, desto besser werden Blendung und Reflexionen abgehalten. Ein Kontrastschirm mit einem Wert von 50 % blockt beispielsweise doppelt so viel Licht ab wie einer mit 25 %.

Wer sollte einen Kontrastschirm verwenden?

Jeder, der sich über die Möglichkeit einer Kontrastmittelreaktion Sorgen macht, sollte einen Kontrastmittelschirm verwenden. Dazu gehören Menschen mit bekannten Allergien gegen Schalentiere, Jod oder Meeresfrüchte, Menschen, die bestimmte Medikamente (z. B. Antibiotika) einnehmen, und alle anderen, die Bedenken haben, dass sie bei der Verwendung von Kontrastmitteln ein Risiko für eine allergische Reaktion haben könnten.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Kontrastschirm kaufen?

Kontrastanzeigen werden verwendet, um das Kontrastverhältnis eines Bildschirms zu messen. Je höher dieser Wert ist, desto besser wird dein Bild aussehen. Wenn du auf deinem Laptop Filme anschauen oder Videospiele spielen willst, ist es wichtig, dass du dir einen mit hohem Kontrastverhältnis zulegst, damit alles scharf und klar aussieht.

Das Kontrastverhältnis ist ein Maß für den Unterschied zwischen dem dunkelsten Schwarz und dem hellsten Weiß, das dein Bildschirm darstellen kann. Es wird in Einheiten gemessen, die Candela pro Quadratmeter (cd/m2) genannt werden. Ein höheres Kontrastverhältnis bedeutet tiefere Schwarztöne, helleres Weiß und insgesamt lebendigere Farben.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Kontrastrasters?

Vorteile

Der Kontrastbildschirm ist eine gute Möglichkeit, um den Unterschied zwischen zwei Bildern zu sehen. Er ist auch nützlich, um zu sehen, wie ein Bild aussieht, wenn es in Schwarz-Weiß gedruckt wird, oder wenn du versuchst, Details zu erkennen, die auf deinem Monitor schwer voneinander zu unterscheiden sind.

Nachteile

Der größte Nachteil ist, dass es schwierig sein kann, den Bildschirm bei hellem Sonnenlicht zu lesen. Dieses Problem wurde durch die Verwendung eines lichtempfindlichen Flüssigkristalldisplays (LCD) gelöst, das sich bei starkem Licht verdunkelt, aber diese Art von LCD benötigt mehr Strom und entlädt daher die Batterien schneller als ein gewöhnliches LCD.

Kaufberatung: Was du zum Thema Kontrastleinwand wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • CCLIFE
  • celexon
  • ESMART

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Kontrastleinwand-Produkt in unserem Test kostet rund 74 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 1000 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Kontrastleinwand-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke celexon, welches bis heute insgesamt 5658-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke celexon mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte