Zuletzt aktualisiert: 4. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

70Stunden investiert

15Studien recherchiert

118Kommentare gesammelt

Ein Motorradkopfhörer ist ein Kopfhörer, der für das Fahren auf dem Motorrad entwickelt wurde. Sie haben ein In-Ear-Design und passen in den Gehörgang, was sie ideal macht, wenn du beim Motorradfahren beide Hände frei haben musst. Die besten Motorrad-Kopfhörer verfügen außerdem über eine Geräuschunterdrückung, damit Außengeräusche wie Wind oder Verkehrslärm nicht bis zu deinen Ohren vordringen können.

Der Motorradkopfhörer funktioniert nach dem Prinzip der Knochenleitung. Die Knochenleitung ist ein Phänomen, das es ermöglicht, Schall durch den Schädel in das Innenohr zu leiten und dabei alle Außengeräusche zu umgehen. Das bedeutet, dass du Musik hören oder Anrufe entgegennehmen kannst, ohne sperrige Kopfhörer tragen zu müssen, die bei hohen Geschwindigkeiten auf dem Motorrad unbequem und unsicher sind.




Motorrad Kopfhörer Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Motorradkopfhörern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Motorradkopfhörern: solche mit eingebautem Mikrofon und solche ohne. Mit den Kopfhörern mit eingebautem Mikrofon kannst du freihändig telefonieren und auch Musik oder Radio über deine Kopfhörer hören. Das ist eine hervorragende Funktion für Motorräder, denn so kannst du immer beide Hände am Lenker lassen, was das Fahren sicherer macht. Wenn du diese Funktion jedoch nicht brauchst, gibt es viele andere Optionen, die nicht mehr kosten als normale Kopfhörer, aber trotzdem eine großartige Klangqualität bieten – sieh dir unser komplettes Sortiment hier an.

Das Wichtigste ist, dass die Kopfhörer bequem zu tragen sind. Das heißt, sie sollten leicht sein und gut sitzen, damit du stundenlang fahren kannst, ohne dich unwohl zu fühlen. Ein guter Motorradkopfhörer schirmt auch Außengeräusche ab, sodass du deine Musik oder GPS-Anweisungen während der Fahrt besser hören kannst. Außerdem sollten sie wasserfest sein, denn Regen und Schweiß können andere Kopfhörer bei schlechtem Wetter im Freien leicht beschädigen. Und schließlich solltest du auf die Akkulaufzeit achten – wenn du die Kopfhörer mit einem MP3-Player oder einem Telefon verwenden willst, solltest du sicherstellen, dass der Akku auch nach mehreren Stunden noch genug Saft hat, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Wer sollte einen Motorrad-Kopfhörer benutzen?

Jeder, der beim Motorradfahren Musik hören oder Anrufe entgegennehmen möchte. Dazu gehören Biker, Rollerfahrer und sogar Autofahrer.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Motorrad-Kopfhörer kaufen?

Die Auswahl eines Motorradkopfhörers sollte vom Budget, dem Zweck und der Funktion des Nutzers abhängen. Manche Leute wollen vielleicht ein Paar kaufen, um Musik zu hören, während sie mit dem Fahrrad oder Motorrad fahren; andere brauchen sie vielleicht als Sicherheitsausrüstung, wenn sie im dichten Verkehr unterwegs sind. Es ist wichtig, dass du deine Bedürfnisse kennst, bevor du eine Kaufentscheidung triffst.

Vergewissere dich, dass der Motorrad-Kopfhörer aus hochwertigen Materialien hergestellt ist. Du solltest auch prüfen, ob er bequem zu bedienen und leicht zu warten ist. Vergewissere dich außerdem, dass das Produkt mit einer Garantie ausgestattet ist, damit du nach dem Kauf keine Sorgen haben musst.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Motorradkopfhörers?

Vorteile

Motorrad-Kopfhörer sind für das Fahren mit dem Motorrad konzipiert. Sie verfügen über eine Geräuschunterdrückung, damit du dich auf die Straße und nicht auf deine Musik konzentrieren kannst. Die Kopfhörer verfügen außerdem über ein integriertes Mikrofon, mit dem du Anrufe entgegennehmen kannst, ohne den Helm abnehmen oder die Ohrstöpsel aus den Ohren nehmen zu müssen.

Nachteile

Die Nachteile von Motorradkopfhörern sind, dass sie über einen längeren Zeitraum etwas unbequem zu tragen sind und dass du deine Umgebung möglicherweise nicht gut hören kannst. Außerdem funktionieren sie bei starkem Wind nicht so gut, da die Windgeräusche das, was du über die Kopfhörer hörst, übertönen.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden benötigt, um einen Motorrad-Kopfhörer zu benutzen?

Du brauchst einen Bluetooth-Sender, um die Kopfhörer mit deinem Handy zu verbinden. Am besten sind die, die über ein USB-Kabel angeschlossen werden können und auch einen AUX-Anschluss haben. Denn du vergisst vielleicht nicht immer, sie aufzuladen, aber wenn sie mit Batterien laufen, bleibst du nicht ohne Musik im Stau stecken.

Gibt es Alternativen zu Motorradkopfhörern?

Ja, es gibt viele alternative Lösungen zu Motorradkopfhörern. Zu den beliebtesten gehören jedoch Bluetooth-Kopfhörer und UKW-Radioempfänger.

Kaufberatung: Was du zum Thema Motorrad Kopfhörer wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • YYTFY
  • Avantree
  • Tribit

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Motorrad Kopfhörer-Produkt in unserem Test kostet rund 7 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 85 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Motorrad Kopfhörer-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Panasonic, welches bis heute insgesamt 7487-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Panasonic mit derzeit 4.5/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte