Willkommen bei unserem großen Flachantenne Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Flachantennen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezessionen im Netz hinterlegt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, für dich den besten iPhone Kopfhörer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir die auch interessante Test – Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Flachantenne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Flachantenne nutzt die Überlagerung (Interferenz) der Erregerwellen und nicht die Brennpunktfokussierung wie die normale Satellitenschüssel; dies ermöglicht ihr eine bessere Signalstärke
  • Die Flachantenne oder auch Panelantenne ist aufgrund ihrer Form und Struktur nicht so leicht von Wind und Wetter beeinflussbar
  • Erste Ansätze für eine Satellitenschüssel und den Satellitenempfang wurden bereits 1928 vom Raumfahrttheoretiker Herman Potočnik entdeckt

Flachantenne Test: Das Ranking

Platz 1: Selfsat H21D4 Plus Flachantenne mit Quad LNB

Die Selfsat H21D4 Plus Flachantenne besitzt 4 Teilnehmer auch Quad LNB genannt und somit genug Anschlussmöglichkeiten. Sowohl für den heimischen Gebrauch als auch für den mobilen Einsatz sind diese Geräte geeignet und nutzbar.

Der Hersteller verspricht hervorragende Qualität und Langlebigkeit, was auch die Kundenbewertungen bejahen. Die Signalstärke ist und und das Rauschen kommt ebenfalls nicht vor.

Platz 2: Selfsat H30 D4 Flachantenne für 4 Teilnehmer

Die Selfsat H30 D4 ist eine solide Panelantenne mit 4 Teilnehmer, Quad LNB. Sie besitzt also genug Platz für 4 Geräte und hat ebenfalls eine gute Verarbeitung und ist auch leicht zu montieren. Das Gerät hat eine beeindruckende Empfangsleistung von 33 dbi.

Die Kunden sind von dem guten Bild und den kaum vorhandenen Störungen überzeugt und würden das Produkt ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen. Der Hersteller verspricht ebenfalls gute Qualität und ein solides Bild.

Platz 3: Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne für 2 Teilnehmer

Der Selfsat H30 D2 ist eine Flachantenne mit 2 Teilnehmern, also Twin LNB. Für den mobilen Einsatz ist dieses Ding also wie gemacht. Es ist sehr kompakt und einfach, was den Transport dieser Antenne sehr simpel macht.

Der Hersteller sagt, dass diese Antenne auch außerhalb der 4 Wände souverän ist und eine gute Leistung besitzt.

Die Kunden nutzen diese Antenne meist mobil bei Ausflügen oder im Park, um entspannte Abende mit Freunden und Familie in der Natur zu verbringen. Die Selfsat ist langlebig und verspricht jahrelang treue Dienste.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Flachantenne kaufst

Für wen eignet sich eine Flachantenne?

Eine Flachantenne eignet sich im Prinzip für jeden, der gerne TV schaut oder auch Radio hört. Eine Flachantenne ist relativ klein und handlich, weshalb es auch ohne großes Aufsehen installiert werden kann.

Eine Flachantenne hat ein starkes Signal dank der Wellentechnik. (Bildquelle: unsplash.com / Donald Gionatti)

Probleme mit dem Vermieter sollten ebenfalls nicht auftreten, da die Flachantenne nahezu unsichtbar ist und z.B. auf dem Balkon problemlos aufgestellt werden kann.

Oftmals verbieten Vermieter große Satellitenschüsseln auf den Balkons oder den Dächern. Mit der Flachantenne hättest du dieses Hindernis elegant beseitigt.

Wenn du also keine Einbuße beim Fernsehen haben willst und auch der Konfrontation mit deinem Vermieter ausweichen möchtest, dann heißt die Lösung dieses Problems „Flachantenne“.

Eignet sich eine Flachantenne auch für den mobilen Einsatz?

Eine Flachantenne kann auch problemlos mobil eingesetzt werden. Dank seiner kompakten und schmalen Bauweise ist die Flachantenne einfach zu transportieren und auch mobil einsetzbar.

So kannst du z.B. während eines Camping Trips fernsehen und deine Champions League Abende in vollen Zügen genießen.

Es bleibt also dir überlassen, ob du die Flachantenne bei dir auf dem Balkon oder in deinem Wohnwagen installierst. Du könntest die Flachantenne aber auch bei Parkbesuchen mit deinen Kollegen nutzen.

Dir würde nur noch ein Bildschirm bzw. Display fehlen. Danach kann dem entspannten Grillen nichts mehr im Weg stehen.

Für den mobilen Einsatz eignet sich die Antenne mit 2 Teilnehmern eher.

In welcher Größe sollte ich eine Flachantenne kaufen?

Die Größe der Flachantennen nimmt sich im Allgemeinen nicht viel. Die meisten nicht kompakt gebaut und leicht zu transportieren.

Es sollte also bei der großen Auswahl an Flachantennen nicht an der Größe scheitern. Der Sinn einer Flachantenne ist einerseits auch leicht und mobil einsetzbar zu sein.

Genau aus diesem Grund kannst du bei dem Punkt Größe eigentlich alle Flachantennen in Betracht ziehen. Solltest du über ein sehr großes oder unhandliches Exemplar stoßen, dann empfehlen wir dir die Hände von diesem Gerät zu lassen.

Wenn ein Produkt so arg von der Masse heraussticht, und zwar im negativen Sinne, dann kann es nicht mehr viel richtig machen.

Was kostet eine Flachantenne?

Wie bei nahezu jedem Produkt gibt es auch bei den Flachantennen solche und solche. Es gibt welche, die kannst du für sehr wenig Geld kaufen aber auch dementsprechend wenig davon erwarten.

Und dann gibt es noch die andere Extreme, die überdurchschnittlich viel kosten aber auch überdurchschnittlich viel können. Als normaler Nutzer brauchst du keines von beidem.

Für dich ist es wichtig ein souveränes Gerät zu finden, das seine Aufgabe zuverlässig macht und dir ein schönes Fernseherlebnis bereitet.

Deshalb solltest du vor allem auf ein gute Preis – Leistungsniveau achten. Die Preise können von 15 € bis auf 2.000 € schwanken.

Typ Preisspanne
Mit 2 Teilnehmern 60 bis 350 €
Mit 4 Teilnehmern 40 bis 2.000 €

Wo kann ich eine Flachantenne kaufen?

Die Möglichkeiten eine Flachantenne zu kaufen sind nahezu endlos. Ob du eher der Typ bist, der in das Geschäft geht und eher klassisch die Antennen anschaut und sich beraten lässt oder online shoppt. Am Ende ist es wieder Geschmacksache.

Die Online Versandhäusern sind im Punkto Produktspannweite viel breiter gefächert als die des klassischen Einzelhandels. Die Produkte haben auch meistens Bewertungen, die von früheren Kunden geschrieben wurden.

Das erleichtert es, ein gutes Produkt zu finden. Du kannst online bequem von zu Hause aus oder sonst wo bestellen und es kommt genau vor deine Füße.

Die Rücksendung im Falle von deiner Unzufriedenheit oder Mängeln ist ebenfalls sehr einfach und unkompliziert. Oftmals sind die Rücksendungen auch nicht weiter kostenverursachend.

Die Flachantenne gibt es in verschiedenen LNB Typen. Das ist die Anzahl der möglichen verbundenen Geräte oder Receiver. (Bildquelle: unsplash.com / NASA)

Die klassische Methode mit dem herkömmlichen Besuch im Fachhandel ist ebenfalls möglich. Dir stehen dann Mitarbeiter zur Seite, die dich beraten können und dir helfen, das für dich richtige Produkt zu finden.

Außerdem kannst du Flachantennen im Store schon testen und schauen, ob es für dich in Frage kommt oder auch nicht.

Welche Alternativen gibt es zu einer Flachantenne?

Die Alternativen zu den Flachantennen oder auch Panelantennen sind die herkömmlichen Satellitenanlagen. Wenn du eher den mobilen Einsatz möchtest, dann könnten auch mobile Sat Anlagen einen Blick Wert sein.

Die Flachantenne nutzt eine etwas andere Technik als die Parabolantenne, die eher schüsselförmig ist.

Die Flachantenne nutzt keine Brennpunktfokussierung wie die Satellitenschüssel, sondern durch die Interferenz, also Überlagerung der einzelnen Wellen.

Mobile SAT Anlage Test 2019: Die besten mobilen SAT Anlagen im Vergleich

Die Form hat ebenfalls Vorteile. Die Fläche einer Flachantenne bietet nämlich weniger Angriffsfläche für den Wind und hat auch weniger Fläche, worauf sich z.B. Schnee usw. ablagern kann.

Oftmals sind die Empfangsstärken der Flachantennen höher als die der Satellitenschüsseln, da der Wind die Richtung der Flachantenne nicht stark beeinflussen kann.

Außerdem ermöglicht auch die Technik mit der Überlagerung der Wellen der Flachantenne eine starke, störungsarme Signalstärke.

Du siehst also, dass die Flachantenne so ihre Vorzüge gegenüber der Satellitenschüssel hat.

Die Flachantennen haben oftmals einen besseren Empfang als die Parabolsatelliten, aufgrund der anderen Technik.

Entscheidung: Welche Arten von Flachantennen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann in zwei verschiedene Arten unterschieden werden:

  • Flachantenne mit 2 Teilnehmern
  • Flachantenne mit 4 Teilnehmern

Welche Vor- und Nachteile sie haben erklären wir dir in den folgenden Absätzen, um dir deine Entscheidung zu erleichtern.

Was zeichnet eine Flachantenne mit 2 Teilnehmern aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Flachantenne mit 2 Teilnehmern ermöglicht es, zwei Receiver mit der Antenne zu synchronisieren und so zwei Fernseher zu nutzen.

Die Flachantenne ist sehr schmal und klein, womit es für den mobilen Einsatz geeignet ist und problemlos in Wohnwagen und auch in Parks benutzt werden kann.

Wirklich viele verschiedene Unterschiede gibt es unter den Flachantennen nicht wirklich, weshalb alle ähnlich sind. Der größte Faktor ist die Anzahl der Teilnehmer.

Die Teilnehmer sind in diesem Fall die Empfänger, also Receiver, die durch die Signale der Flachantenne ein Bild bekommen. Bei den zwei Teilnehmern können maximal nur zwei Geräte angeschlossen werden.

Jeder weitere Receiver ist entweder nicht verwendbar oder braucht eine weitere Antenne. Willst du also die Flachantenne eher unterwegs nutzen wie zum Beispiel in Parks oder Wohnmobil, dann reicht dafür eine mit zwei Teilnehmern völlig aus.

Vorteile
  • Günstiger
  • Kleiner
  • Mobiler
Nachteile
  • Nur 2 Teilnehmer
  • Weniger Anschlüsse
  • bei mehr als 2 Geräten unzureichend

Was zeichnet eine Flachantenne mit 4 Teilnehmern aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Flachantenne mit vier Teilnehmern ist meistens etwas größer als die zwei Teilnehmer Variante, aber dennoch mobil nutzbar.

Wenn du also die Panelantenne mobil nutzen möchtest, dann kannst du auch auf diese Variante zugreifen. Diese haben oftmals mehr Anschlüsse als die andere Art. Diese vier Teilnehmer sind vor allem für den Heimgebrauch sehr wichtig.

Natürlich gibt es auch Geräte mit 6 oder 8 Teilnehmern, die sind dann aber teuer und nicht notwendig für den gewöhnlichen Gebrauch.

Typ Mobilität Signalstärke Anzahl Geräte
2 Teilnehmer Sehr gut Sehr gut 2
4 Teilnehmer Gut Sehr Gut 4

Zu Hause brauchst du meistens oder eigentlich immer mehr Anschlüsse als in irgendeinem Park.

Genau aus diesem Grund solltest du, wenn du eine Antenne für den heimischen Einsatz suchst, die Art mit den vier Teilnehmern wählen.

Diese sind etwas teurer aber diese wenigen Euros sollten dich nicht dran hindern, eine souveräne Wahl für dein zu Hause zu fällen.

Vorteile
  • 4 Geräte möglich
  • Mehr Anschlüsse
  • Geeignet für den mobilen und auch heimischen Einsatz
Nachteile
  • Teurer
  • Etwas schwerer

Auf den Flachantennen kann kein Schnee oder anderes hängenbleiben, da die Bauweise flach ist und wenig Fläche bietet.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Flachantennen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Flachantennen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Flachantennen vergleichen kannst, umfassen:

  • Gewicht
  • Signalstärke
  • Teilnehmerzahl
  • Rauschmaß
  • Montagematerial

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Gewicht

Das Gewicht spielt bei der mobilen Nutzung der Flachantenne eine zentrale Bedeutung. Je höher das Gewicht ist, desto unhandlicher wird es, die Flachantenne zu tragen bzw. transportieren. Achte also darauf, dass du kein Schwergewicht kaufst.

Du kennst sicher den Unterschied zwischen einer 5 Kilo Hantel und einer 10 Kilo Hantel. Es ist zunächst kein Problem beide zu heben. Hältsd du beide allerdings eine Weile so wird der Unterschied mit der Zeit immer deutlicher werden.

Signalstärke

Die Signalstärke ist der Hauptaspekt einer Antenne. Ist die Signalstärke gut, dann gibt es nichts zu kritisieren, ist sie allerdings schlecht, dann kannst du dir Antenne direkt wieder in die Verpackung legen und zurückschicken.

Denn eine schlechte Signalstärke bedeutet einen schlechten Empfang und dies wiederum bedeutet ein schlechtes oder schlimmstenfalls gar kein Bild.

Achte also am besten direkt beim Kauf auf die Signalqualität und schaue dir notfalls Tests zu diesem Produkt, um alles auf der sicheren Seite zu haben.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl gibt wie bereits oben erwähnt die Anzahl möglicher Geräte an, die mit der Flachantenne verbunden werden können.

Je mehr desto besser. Leider geht die Höhe der Teilnehmerzahl auch mit der Höhe des Preises einher. Allerdings ist dieser nicht so groß wie du erstmal denken magst.

Die Variante mit zwei Teilnehmer ist eher für den mobilen Einsatz geeignet und die mit vier Teilnehmern eher für den heimischen Gebrauch geeignet.

Rauschmaß

Das Rauschmaß steht in enger Verbindung mit der Signalqualität. Je schlechter das Signal ist, desto mehr wird es rauschen.

Jeder kennt das Gefühl, wenn eine spannende Stelle im Film kommt oder deine Lieblingsmannschaft einen Konter fährt und dann plötzlich das Bild hängt oder komplett weg ist.

Jeder von uns kennt es und jeder von uns fürchtet sich vor ihnen. Rauschattacken bei unseren Lieblingsszenen oder Spielen.

Um diese zu umgehen solltest du direkt beim Kauf darauf achten, wie gut die Signalstärke ist und notfalls die Installation der Antenne einem Experten überlassen, der es dann richtig macht.

Die Panelantenne ist selten von starkem Rauschmaß betroffen, da die Signalstärke oftmals sehr gut ist. (Bildquelle: unsplash.com / SpaceX)

Montagematerial

Das Montagematerial ist alles, was du zum Aufbauen und Bedienbar machen der Antenne brauchst. Sind es bestimmte Schrauben, die nicht fehlen dürfen oder eine gute Anleitung.

All das ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Anschließen deiner Antenne. Vergewissere dich also vor dem Kauf, ob alles Wichtige schon in der Verpackung vorhanden ist.

Ansonsten kannst du später beim Aufbauen verzweifeln und vor dich hin fluchen, warum da schon wieder was fehlt. Es ist ähnlich wie bei IKEA Möbeln. Fehlt auch nur eine Schraube, kannst du den Schrank nicht aufbauen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Flachantenne

Wie stelle ich eine Flachantenne richtig ein?

Die richtigen Einstellungen sind im Handbuch meisten dargestellt und die nötigen Frequenzen sind meistens schon für den Raum Deutschland, Österreich und die Schweiz begrenzt.

Bei genaueren Fragen solltest du deinen Experten aufsuchen, um die richtigen Einstellungen zu erhalten.

Hier haben wir dir noch ein Tutorial für die Installation beigefügt:

Was ist der Unterschied zu einer mobilen Sat Anlage?

Der größte Unterschied liegt in der Form und der Technik. Die Flachantenne ist wie der Name schon vermuten lässt flach und nicht schüsselförmig.

Außerdem nutzt sie keine Brennpunktfokussierung wie die normalen Satellitenanlagen, sondern die Überlagerung der Erregerwellen.

Welche Frequenzen sollte ich nutzen?

Die von dir nutzbaren Frequenzen sind meistens von vornherein begrenzt auf den Standort, auf dem du dich befindest z.B. Deutschland.

Möchtest du auch auf Kanäle anderer Länder zugreifen, dann braucht du dafür einen extra Receiver.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1]https://www.promobil.de/kaufberatung/wohnmobil-satellitenanlagen-vergleich-vorteile-nachteile/

[2]https://www.n-tv.de/technik/Was-man-ueber-Satelliten-TV-wissen-sollte-article20868806.html

[3]https://www.turn-on.de/tech/ratgeber/kein-satelliten-signal-am-fernseher-tipps-zur-problemloesung-78767

Bild: 123rf.com / Tsang A.

Bewerte diesen Artikel


34 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,41 von 5