Zuletzt aktualisiert: 18. November 2021

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

23Stunden investiert

9Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Ein sehr großer Prozentsatz der Computernutzer/innen verwendet seinen Computer fast ausschließlich zum Surfen im Internet, zur Medienwiedergabe und für Büroaufgaben. Viele von ihnen haben jedoch recht leistungsstarke Computer mit hoher Rechenleistung, die oft nicht ausreichend genutzt werden.

Chromebooks sind eine hervorragende Alternative für diese Art von Nutzern. Sie sind in der Regel sehr preiswerte Laptops, aber das ist noch nicht das Ende ihrer Vorteile. Chrome OS zeichnet sich als ein sehr benutzerfreundliches und vielseitiges Betriebssystem aus. Außerdem garantieren diese Computer eine längere Akkulaufzeit von mehr als acht Stunden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Chromebooks sind Laptops, auf denen das Betriebssystem Chrome OS läuft und die für die Arbeit in der Cloud konzipiert sind, obwohl immer mehr Anwendungen auch ohne Internetverbindung genutzt werden können.
  • Chromebooks sind billiger als herkömmliche Laptops, einfacher zu bedienen und ihr Betriebssystem fährt viel schneller hoch. Außerdem bieten sie eine Akkulaufzeit von mehr als acht Stunden.
  • Die erste Entscheidung, die du beim Kauf eines Chromebooks treffen musst, ist die Frage, welches Design am besten zu dir passt und wie du es nutzen willst. Danach ist es wichtig, die technischen Daten zu überprüfen: Prozessor, RAM-Speicher und Speicherkapazität.

Chromebook Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier ist die Auswahl an Chromebooks, die wir für dich auf REVIEWBOX.com zusammengestellt haben. Wir haben versucht, eine große Vielfalt an Artikeln aufzunehmen. Darin findest du von der Lieblingsoption der Online-Nutzer bis hin zu einem High-End-Chromebook alles. Sie bieten jedoch alle ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kaufberatung: Was du über Chromebooks wissen musst

Wenn du ein Chromebook kaufst, ist es wichtig, dass du seine wichtigsten Eigenschaften kennst. Denke daran, dass es eine große Vielfalt an Chromebook-Modellen gibt und nicht alle die gleichen Funktionen bieten. Deshalb wollen wir in diesem Abschnitt die wichtigsten Fragen klären, die während des Kaufprozesses auftreten können.

Mujer con su computadora

Chromebooks sind Laptops mit dem Betriebssystem Chrome OS, das auf Kenerl Linux basiert und den Chrome-Browser als Benutzeroberfläche verwendet. (Quelle: Cagle: Ftx92UKO3Xg/ Unsplash.com)

Was genau sind Chromebooks?

Chromebooks sind Laptops, auf denen Chrome OS läuft, das auf Kenerl Linux basiert und den Chrome Browser als Benutzeroberfläche verwendet. Sie sind für den Einsatz in der Cloud konzipiert. Um sie zu nutzen, brauchst du ein Gmail-Konto, den E-Mail-Dienst von Google.

Was kannst du mit einem Chromebook machen?

Mit einem Chromebook kannst du alles machen, was du mit einem Chrome-Browser machen kannst und noch viel mehr. Du kannst also über den Chrome Web Store surfen, alle Web-Apps von Google nutzen und Apps und Erweiterungen installieren. Außerdem kannst du Android-Apps und sogar Anwendungen nutzen, die ursprünglich für GNU/Linux-Systeme entwickelt wurden

  • Gmail: Der E-Mail-Dienst von Google.
  • Google Docs: Der großartige Texteditor von Google.
  • Google Spreadsheet: Der webbasierte Tabellenkalkulationsdienst von Google. Es ist das Äquivalent zu Excel von Microsoft Office.
  • Youtube: Der beliebte Online-Videokanal.
  • Pixlr: Ein umfassender Online-Bildeditor, der von jedem Webbrowser aus genutzt werden kann.
  • Project Photoshop Streaming (PPS): Eine Version von Photoshop in der Cloud.
  • Office: Nach einer Vereinbarung zwischen Microsoft und Google sind die Programme der Office-Suite für einige Chromebooks verfügbar. Wenn nicht, kannst du jederzeit auf Microsoft Office Online zurückgreifen.
  • Gsuite for Education: Ein kostenloser Service von Google, der eine Reihe von Tools für Lehrer/innen und Schüler/innen bietet.

Chromebook

Mit einem Chromebook kannst du alles machen, was du mit einem Chrome-Browser machen kannst und noch viel mehr. (Quelle: Neel: rndjGfyInvs/ Unsplash.com)

Was sind die Unterschiede zwischen einem Laptop und einem Chromebook?

Die wichtigsten Unterschiede zwischen herkömmlichen Laptops und Chromebooks kannst du in der folgenden Tabelle nachlesen.

Traditioneller Laptop Chromebook
Betriebssystem Windows, Linux, Mac OS Chrome OS, Linux
Merkmale Sie können variieren, umfassen aber in der Regel leistungsfähigere Prozessoren, mehr Arbeitsspeicher und vor allem eine größere Speicherkapazität Einfacher. Sie sind für die Arbeit in der Cloud konzipiert und haben daher kaum Speicherkapazität. Sie gewährleisten eine sehr gute Autonomie, mehr als acht oder neun Stunden.
Verwendung Produktivität, Büroautomatisierung, Wiedergabe von Multimedia-Inhalten, Spiele und vieles mehr, je nach Konfiguration Hauptsächlich für Büroautomatisierung, Bildung und Wiedergabe von Multimedia-Inhalten.
Preis Sein Preis variiert, obwohl er im Allgemeinen höher ist Sein Preis ist in der Regel recht billig, da sie sich eindeutig auf die unteren Bereiche konzentrieren, obwohl in letzter Zeit einige High-End-Modelle zu erscheinen beginnen.

Für welche Art von Nutzern ist ein Chromebook interessant?

Chromebooks sind das ideale Werkzeug für diejenigen Nutzer, die den Computer praktisch nur zum Surfen im Internet, zum Abspielen von Multimedia-Inhalten und für grundlegende Büroaufgaben wie das Bearbeiten von Texten oder die Verwaltung von Tabellenkalkulationen nutzen. Vor allem, wenn sie keine große finanzielle Investition tätigen wollen.

Sie sind auch besonders interessant für ältere Menschen, die einen Computer mit einem einfachen und leicht zu bedienenden Betriebssystem brauchen. Und natürlich sind sie ein großartiges pädagogisches Mittel. In diesem Sinne sind sie eine hervorragende Alternative zu Tablets und Netbooks, da sie in der Regel leicht sind und eine lange Akkulaufzeit haben.

Hombre guardando chromebook

Chromebooks sind günstiger als herkömmliche Laptops, einfacher zu bedienen und ihr Betriebssystem startet viel schneller. (Quelle: Lusina: OqkJRauvYXo/ Unsplash.com)

Was sind die Vor- und Nachteile von Chromebooks?

Chromebooks bieten eine lange Liste von Vorteilen und – wenig überraschend – auch einige Nachteile gegenüber herkömmlichen Laptops. Beide sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Vorteile
  • Sie sind billiger als herkömmliche Laptops
  • Sie sind ideal für die Arbeit in der Cloud
  • Du musst keine Programme installieren, alle Dienste befinden sich in der Cloud
  • Das System startet viel schneller, in nur sieben Sekunden
  • Es gibt nicht viele Virenprobleme
  • Ihr Betriebssystem ist sehr einfach und leicht zu bedienen
  • Ihre Autonomie kann mehr als sieben oder acht Stunden betragen
  • Sie sind ein hervorragendes Bildungswerkzeug
  • Dir steht eine große Auswahl an kostenloser Software zur Verfügung.
Nachteile
  • Sie haben weniger Funktionen
  • sie haben sehr wenig Speicherkapazität
  • du kannst einige der typischen Windows-Programme nicht nutzen
  • du musst ein Gmail-Konto haben
  • sie können nur sehr einfache Spiele ausführen

Warum solltest du ein Chromebook kaufen?

Ein sehr guter Grund ist, dass ihr Betriebssystem sehr einfach zu bedienen ist. Die Aktualisierungen erfolgen sogar automatisch. So kann praktisch jeder ein Chromebook benutzen. Ein weiterer guter Grund ist die Integration mit Android, das eine Vielzahl von kostenlosen Anwendungen bietet. Viele davon sind entweder für Chromebooks verfügbar oder werden bald verfügbar sein.

Es ist ein sehr sicheres System, für das es so gut wie keine Viren gibt und der Browser selbst verfügt über Sicherheitsfunktionen. Und es sind wirklich sehr preiswerte Geräte. In letzter Zeit bringen immer mehr Hersteller Convertible-Modelle im Stil von Two-in-One-Laptops auf den Markt. Zum Preis von einem bekommst du also einen Laptop und ein Tablet.

Was sind die Vorteile der Cloud-Integration auf Chromebooks?

Einer der Hauptvorteile der Cloud-Integration auf Google-Computern ist, dass du von jedem Gerät aus auf deine Dateien zugreifen kannst. Das ist besonders interessant für die Teamarbeit. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass du dir nie wieder Sorgen machen musst, eine Datei zu verlieren.

Kann man auf Chromebooks Spiele spielen?

Derzeit sind die Spiele, die du auf einem Chromebook spielen kannst, in der Regel sehr einfach und hauptsächlich Browserspiele. Mit dem Aufkommen von Android-Apps auf diesen Geräten wird es jedoch allmählich möglich, einige der Android-Spiele zu spielen, obwohl nicht alle von ihnen auf Chrome OS laufen.

Leider sind nicht alle Chromebooks mit Android kompatibel. Das könnte sich jedoch mit dem bevorstehenden Start von Googles Streaming-Gaming-Dienst STADIA ändern, der es ermöglicht, Triple-A-Spiele über den Chrome-Browser auch auf weniger leistungsstarken Computern zu spielen.

Kaufkriterien

Wenn du den Kauf eines Chromebooks in Erwägung ziehst, solltest du eine Reihe von Kaufkriterien beachten. Um dir die Wahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten davon ausgewählt. Wir haben dies getan, damit du einen vollständigen Kaufratgeber hast, der dir hilft, das Gerät auszuwählen, das deinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Design

Eine der ersten Entscheidungen, die du beim Kauf eines Chromebooks treffen musst, ist das Design, das am besten zu dir passt. In diesem Sinne sind die Optionen die gleichen wie bei Laptops. Einerseits hast du die Möglichkeit, dich für Touchscreen-Geräte zu entscheiden, darunter auch solche im 2-in-1-Format, die in Tablets umgewandelt werden können.

Andererseits gibt es auch Geräte mit traditionellerem Design, die im Allgemeinen günstiger sind. Außerdem kannst du dich für ein Modell mit reduzierten Abmessungen und sehr leicht entscheiden oder für eines mit einem größeren Bildschirm, wenn du viele Multimedia-Inhalte abspielen willst. Natürlich musst du auch die Qualität der Materialien berücksichtigen.

Mujer con su chromebook

Chromebooks sind das ideale Werkzeug für alle, die den Computer praktisch nur zum Surfen im Internet, zum Abspielen von Multimedia-Inhalten und für grundlegende Büroaufgaben nutzen. (Quelle: Neel: sZYUKEWsDLA/ Unsplash.com)

Bildschirm

Im Allgemeinen haben die meisten aktuellen Chromebooks Bildschirme zwischen 11″ und 13″. Wenn du jedoch ein Gerät mit einem größeren Bildschirm benötigst, kannst du dich für Modelle wie das Chromebook 14 mit einem 14-Zoll-Bildschirm oder das Chromebook 15 von Acer mit einem 15-Zoll-Bildschirm entscheiden. Du musst auch die Bildauflösung berücksichtigen.

Wenn du deine Serien und Filme mit größerer Schärfe und Bildqualität genießen willst, solltest du dich für ein Modell entscheiden, das Full

HD- oder sogar QHD-Auflösungen bietet, wie im Fall des Pixelbooks.
Auf der anderen Seite haben viele Chromebooks einen Touchscreen. Einige sind sogar abnehmbar, damit du den Bildschirm wie ein Tablet nutzen kannst.

Prozessor

Wie du dir sicher vorstellen kannst, haben die meisten Chromebooks keine besonders leistungsstarken Prozessoren. Es ist also durchaus üblich, Geräte mit Intel Celeron-Chips oder ähnlichen zu finden. Wenn du eine bessere Leistung sicherstellen willst, kannst du dich für ein Modell mit einem Core M-Prozessor entscheiden, wie zum Beispiel das Asus Chromebook Flip C302CA.

Und wenn du noch mehr Leistung willst, kannst du dich für Geräte mit Core i5 und Core i7 der siebten Generation entscheiden, wie im Fall einiger Pixelbooks, oder noch besser für ein Acer Chromebook Spin 13 mit seinem Core i5-8250U-Prozessor der achten Generation. Natürlich ist der Preis dieser Geräte viel höher, da wir über High-End Chromebooks sprechen.

Chico con chromebook en su mano

Du musst keine Programme installieren, alle Dienste befinden sich in der Cloud.
(Quelle: Cagle: Pfd1UPt7fDw/ Unsplash.com)

RAM

Wenn es um den Arbeitsspeicher geht, findet man meist Geräte mit 2 GB oder 4 GB RAM. Trotz des höheren Preises von Chromebooks mit 4 GB lohnt sich der Unterschied auf jeden Fall und macht sich in der Leistung der Geräte bemerkbar. Auf diese Weise kannst du mit mehr geöffneten Tabs arbeiten, ohne dass das System zu irgendeinem Zeitpunkt langsamer wird.

Natürlich ist es viel besser, wenn du dich für ein High-End-Gerät entscheidest, wie das ASUS Chromebook Flip C302CA, das 8 GB hat. Und wenn es um den Arbeitsspeicher geht, gilt: je mehr, desto besser, und wenn möglich, DDR4 noch besser. Schließlich ist es nicht immer einfach, Laptops aufzurüsten.

Chicos viendo chromebook

Es gibt eine große Auswahl an kostenloser Software.
(Quelle: Cagle: v1p2DTakA/ Unsplash.com)

Speicherkapazität

Der kleine eMMC-Speicher ist die gängigste für Chromebooks. EMMC-Speicher ist eine Art Flash-Speicher, der langsamer ist als SSD. So sind viele Modelle mit nur 16 GB oder 32 GB Speicher ausgestattet, da diese Geräte für den Betrieb in der Cloud konzipiert sind und keine große Speicherkapazität benötigen.

Tatsächlich bietet Google beim Kauf eines Chromebooks 100 GB Google Drive für zwei Jahre kostenlos an. Wenn du Dateien oder Dokumente speichern willst, kannst du natürlich auch eine externe Festplatte oder einen USB-Stick anschließen. Trotzdem schadet es nie, mindestens 32 GB Speicherkapazität auf dem Computer selbst zu haben.

Fazit

Chromebooks sind eine großartige und sehr kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Laptops für Nutzer/innen, die nur einen Computer zum Surfen im Internet, zum Abspielen von Multimedia-Inhalten oder für einfache Büroarbeiten brauchen. Sie haben ein Betriebssystem, Chrome OS, das sehr agil und einfach zu bedienen ist.

Außerdem wird die Integration mit Android immer erfolgreicher, so dass Chromebook-Nutzer/innen auf den riesigen Katalog an Anwendungen zugreifen können. Andererseits wird die Vielfalt der verfügbaren Modelle immer größer, so dass es bereits jetzt möglich ist, konvertierbare Geräte zu finden, die als Tablets fungieren können.

Wenn du denkst, dass dieser Leitfaden bei deiner Wahl hilfreich war, kannst du uns einen Kommentar hinterlassen oder ihn über die verschiedenen sozialen Netzwerke teilen.

(Bildquelle: Lusina: n6jNHTg2C2w/ Unsplash.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte