5.1 Receiver
Zuletzt aktualisiert: 18. November 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Wenn du ein Audioerlebnis wie im Kino oder auf einem Konzert auch zuhause erleben möchtest, ist ein Soundsystem mit 5.1 Receiver unabdingbar. Durch die vielen Audiokanale und dem Tieftonkanal entsteht ein Surround-Klang, der jeden Filmabend oder eine neue Playlist zu einem Erlebnis macht.

Mit unserem großen 5.1 Receiver Test 2021 wollen wir dir bei der Entscheidung für ein Gerät helfen. Wir haben 5.1 Receiver mit unterschiedlichen Funktionen miteinander verglichen und dir sämtliche Eigenschaften aufgelistet. So wirst du sicher den passenden 5.1 Receiver für dich finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 5.1 Receiver kann als TV-Empfänger und DVD- und Blu-ray-Player genutzt werden. Durch die 5+1 Audiokanäle kann ein kinoähnlicher Surround-Sound im eigenen Wohnzimmer erzeugt werden.
  • Durch die richtige Platzierung der passenden Lautsprechern vor und hinter dem Zuschauer wird dieser regelrecht vom Ton eingehüllt. Durch einen Subwoofer werden auch tiefe Basstöne optimal wiedergegeben.
  • Einige 5.1 Receiver verfügen noch über zusätzliche Funktionen und können über WLAN oder Bluetooth mit anderen Geräten und Streamingdiensten verbunden werden.

5.1 Receiver Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Es gibt viele verschiedene 5.1 Receiver von vielen verschiedenen Anbietern auf dem Markt. Da aber nicht alle Geräte in ihrer Qualität und Funktionen überzeugen, haben wir dir die besten 5.1 Receiver herausgesucht. Dadurch möchten wir dich bei der Auswahl eines geeigneten Modells unterstützen.

Der beste 5.1 Receiver für ein kleines Budget

Der Sony STR-DH590 AV Receiver ist der passende Receiver für ein kleines Budget. Er kombiniert alle nötigen Anschlüsse und Funktionen, die es für ein Heimkino braucht. Über USB und Bluetooth können andere Geräte verbunden und Inhalte wiedergegeben werden.

Auch bei diesem Gerät müssen sie weder Abstriche in der Bild- noch in der Tonqualität machen. Es gehört zu den etwas größeren und schwereren Modellen, fügt sich aber dennoch gut in das TV-Setup ein, da es schlicht und zeitlos designt ist.

Bewertung der Redaktion: Wer nicht auf ein kinoähnliches Sounderlebnis verzichten möchte aber gleichzeitig kein großes Budget dafür zur Verfügung hat, ist mit diesem Modell sehr gut beraten. Es verbindet alle wichtigen Features mit einem optisch ansprechenden Design und ist somit ein wirklich solides Einsteigermodell.

Der beste high-end 5.1 Receiver

Der TX-L50 5.1 AV Receiver von Onkyo vereint ein schlichtes Design mit vielen Anschlüssen und Verbindungsmöglichkeiten. Sämtliche Audio- und Videoformate werden unterstützt und sorgen für das ultimative Surround-Erlebnis. Via WLAN oder Bluetooth können sämtliche Streamingdienste über den Receiver genutzt werden. Durch FlareConnect können weitere Lautsprecher in mehreren Räumen bespielt werden.

Der Receiver wird mit nur einem einzigen Kabel an das TV-Gerät angeschlossen und da die die Lautsprecher per Bluetooth verbunden sind, entsteht kein unschönes Kabelchaos. Zudem verfügt der Receiver über ein dimmbares Display, sodass dieses nicht vom Film ablenkt. Der Sleep Timer und eine Abschaltautomatik sorgen dafür, dass das Soundsystem nicht länger läuft, als nötig.

Bewertung der Redaktion: Dieser Receiver überzeugt optisch durch das elegante, minimalistische Design. Die Möglichkeit, einen Plattenspieler anzuschließen ist für Musikliebhaber ein großes Plus. Wer also ein etwas größeres Budget für ein Soundsystem hat, tätigt mit diesem Receiver einen guten Kauf.

5.1 Receiver: Kauf- und Bewertungskriterien

Bevor du einen 5.1 Receiver kaufst, gibt es einige Kriterien, die du bei der Entscheidung beachten solltest. Im Folgenden werden dir diese Kriterien kurz vorgestellt und du erfährst, worauf es dabei jeweils ankommt.

Funktionen

5.1 Receiver gibt es mit verschiedenen Funktionen. Das einfachste Modell ist ein 5.1 AV-Receiver, der DVDs abspielen und die Tonspur auf 5 Hauptkanäle und 1 Tieftonkanal ausgeben kann. Andere Modelle hingegen können auch Blu-rays abspielen oder sind mit WLAN oder Bluetooth ausgestattet.

Während sich auf einem AV-Receiver mit integriertem DVD-Player nur DVDs abspielen lassen, können auf einem Blu-ray-Player sowohl Blu-ray-Discs als auch DVDs abgespielt werden.

Bei einem Gerät mit WLAN Funktion lassen sich verschiedene Streaming-Dienste verbinden, was die Nutzung einfacher gestaltet. Ist ein Gerät mit Bluetooth-Funktion ausgestattet, lassen sich andere Geräte mit dem Lautsprechersystem verbinden. So kannst du die Inhalte von anderen Geräten auch über das Soundsystem abspielen. Außerdem gibt es viele Geräte, die mit AirPlay ausgestattet sind oder mit der Amazon Alexa verbunden werden können.

Anzahl der HDMI-Anschlüsse

Ein weiteres wichtiges Merkmal, auf das vor dem Kauf eines 5.1 Receivers geachtet werden muss, ist die Anzahl der HDMI-Ein- und Ausgänge.

Je mehr Anschlüsse vorhanden sind, desto mehr Geräte können auch verbunden werden.

Mithilfe eines HDMI-Kabels können so Fernsehbildschirm und Spielekonsolen angeschlossen werden.

Wer also gerne Videospiele spielt und sogar mehrere Konsolen besitzt, sollte also auf die Anzahl der möglichen HDMI-Verbindungen achten. Sind genügend Anschlüsse am Gerät vorhanden, können sämtliche Konsolen und Geräte gleichzeitig angeschlossen bleiben.

Wichtig ist, dass vor dem Kauf darauf geachtet wird, dass alle notwendigen Anschlüsse am 5.1 Receiver vorhanden sind. Nur dann können alle gewünschten Geräte angeschlossen und das Soundsystem ideal genutzt werden.

Leistung/Audiokanal

Die Leistung, mit der die Audiospur auf die Lautsprecher übertragen werden, bestimmt die Soundqualität.

Für ein gelungenes Heimkinoerlebnis genügt meist schon eine Leistung von 150 Watt pro Audiokanal.

Viele Geräte haben eine Leistung von 150 Watt pro Audiokanal und bieten damit schon eine gute Qualität. Wer jedoch Wert auf einen sehr guten Ton und ein umfassendes Heimkinoerlebnis legt, findet dies bei Geräten mit einer Leistung von 180 Watt pro Audiokanal oder mehr.

Üblich sind dabei bis zu 200 Watt Leistung pro Kanal, wobei die Tonqualität wirklich schon sehr gut ist.

Da sich mit der Leistung auch der Preis erhöht, ist es essenziell, dass man sich vor der Kaufentscheidung im Klaren darüber ist, wie viel Wert auf die Audioqualität gelegt wird.

5.1 Receiver: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Eisenpfanne beantworten. Wir haben die Fragen für dich herausgesucht und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essentiellen Hintergründe über Eisenpfannen kennen.

Was ist ein 5.1 Receiver?

Ein 5.1 Receiver ist das Herzstück jeder Heimkinoanlage und jedes Surround-Soundsystems. Der Receiver kann Bild- und Tonsignale bündeln und per HDMI-Kabel digital an das TV-Gerät weiterleiten. So dient er als Schnittstelle von TV-Empfänger, DVD-/Blu-ray

In diesem Fall steht die 5 für die maximale Anzahl an Lautsprechern, die an das Gerät angeschlossen werden können. Die 1 gibt an, dass ein Subwoofer in das System integriert werden kann.

Für wen eignet sich ein 5.1 Receiver?

Prinzipiell ist ein 5.1 Receiver mit den dazugehörigen Lautsprechern für jeden Haushalt geeignet, in dem Wert auf eine sehr hohe Tonqualität beim Musik hören und Fernsehen gelegt wird.

Da durch die 5 Audiokanäle entsprechend viele Lautsprecher angeschlossen und im Raum verteilt aufgestellt werden können, kommt der Ton aus vielen Richtungen und hüllt den Zuschauer bzw. Zuhörer regelrecht ein.

Doch der Receiver dient meist nicht nur als Radio- und TV-Empfänger oder DVD-Player, sondern kann auch mit anderen Geräten verbunden werden. So kann Musik auch vom Smartphone, MP3-Player oder Streamingdienst direkt abgespielt und mit dem Surround-Sound gehört werden.

5.1 Receiver-1

Einige Receiver lassen sich sogar mit einem modernen Plattenspieler verbinden und verwandeln den ohnehin schon vollen Klang in ein wahres Surround-Klangerlebnis.
(Bildquelle: unsplash.com / Adrian Korte)

Wer also den gemütlichen Filmabend zum Heimkino-Erlebnis mit Surround-Audio updaten oder seiner Lieblingsband in unschlagbarer Qualität zuhören möchte, findet mit einem Soundsystem mit 5.1 Receiver das ideale Equipment.

Welche Arten von 5.1 Receivern gibt es?

Wenn du dir einen 5.1 Receiver zulegen möchtest, gibt es mehrere Ausführungen, die zur Entscheidung stehen. Sie unterscheiden sich im Laufwerk und den zusätzlichen Funktionen. Wir haben dir hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der jeweiligen Ausführungen zusammengestellt.

Art Vorteile Nachteile
AV-Receiver Einsteigermodell, vergleichsweise niedriger Preis oft nur Standardausstattung, DVD-/Blu-ray-Player muss zusätzlich angeschlossen werden
Blu-ray-Receiver Blu-ray-Discs oder DVDs können direkt abgespielt werden höherer Preis
Receiver mit WLAN-Funktion Geräte und Streaming-Dienste können direkt per WLAN verbunden werden, Vermeidung von unschönem Kabelsalat, Multi-Room-Nutzung hoher Preis, teilweise komplizierte Einrichtung
Receiver mit Bluetooth-Funktion drahtlose Verbindung zu sämtlichen Geräten möglich, Steuerung aus anderen Räumen möglich, Multi-Room-Funktion Preis

Ein 5.1 AV-Receiver ist das Basismodell, an das sich sich verschiedene Player und Konsolen anschließen lassen. Es verfügt über 5 Hauptkanäle zur Tonausgabe und 1 Tieftonkanal.

Das große Plus eines 5.1 Blu-ray-Receiver ist, dass er zusätzlich zu den Funktionen eines AV-Receivers auch noch Blu-ray-Discs abspielen kann.

Wer sich für einen Bluetooth-Receiver entscheidet, verzichtet damit auf einen schnell unschön wirkenden Kabelsalat. Die Boxen werden dabei per Bluetooth mit dem Receiver verbunden. Dadurch wirkt das gesamte Setup wesentlich ordentlicher, da die verschiedenen Kabel sonst schnell chaotisch wirken können, wenn sie nicht aufwändig versteckt werden.

Was kostet ein 5.1 Receiver?

Um dir einen Überblick über die Kosten, die mit einem Kauf eines 5.1 Receivers verbunden sind, zu verschaffen, haben wir dir einen ungefähren Preisrahmen in der folgenden Tabelle festgehalten.

Produkt Preis
AV-Receiver ab ca. 250€
Blu-ray-Receiver ab ca. 350€
Receiver mit WLAN-Funktion ab ca. 450€
Receiver mit Bluetooth-Funktion ab ca. 450€

Natürlich gibt es Receiver, die kostenintensiver sind, da sie zusätzliche Features und Funktionen haben. Meist müssen zusätzlich noch die Lautsprecherboxen und Subwoofer erworben werden, weshalb der Kostenaufwand zusätzlich erhöht wird.

Wo kann ich einen 5.1 Receiver kaufen?

Wie auch andere technische Geräte kann ein 5.1 Receiver bei jedem großen Technik-Markt gekauft werden. Viele dieser Märkte haben auch einen Onlineshop, falls du diese Art des Einkaufens bevorzugst.

5.1 Receiver-2

Ein Receiver hat viele verschiedene Anschlüsse und Eingangsbuchsen. Sei dir vor einem Kauf im Klaren darüber, welche und wie viele Anschlüsse und Eingänge du am Gerät brauchst.
(Bildquelle: unsplash.com / Patrick Campanale)

Außerdem haben gibt es zusätzlich zu den Technik-Märkten noch zahlreiche Onlineshops, die eine große Auswahl an 5.1 Receivern im Angebot haben. Das sind unter anderem zum Beispiel die folgenden:

  • amazon.de
  • cyberport.de
  • otto.de

Egal, ob du einen 5.1 Receiver im Markt anschauen und dann kaufen möchtest, oder ihn dir bequem nach Hause liefern lassen möchtest – du wirst auf jeden Fall fündig werden.

Welche Alternativen gibt es zu einem 5.1 Receiver?

Wenn unter den vielen Modellen der 5.1 Receivern nicht das richtige für dich dabei ist, hast du folgende Alternativen zu einem solchen Gerät.

Alternative Beschreibung
Soundbar Eine Soundbar kann aus mehreren Lautsprechern bestehen, die allerdings in einem Gehäuse verarbeitet sind. Somit kommt der Klang nur aus einer Richtung und erzeugt dadurch nicht den gleichen Effekt wie im Kino. Nichtsdestotrotz erzeugen Soundbars einen guten Klang und sind die ideale Alternative zum 5.1 System für den kleinen Geldbeutel.
7.1 Soundsystem Ein 7.1 Receiver mit entsprechenden Lautsprechern und Subwoofer ist das Upgrade des 5.1 Receivers. Hierbei gibt es zwei zusätzliche Lautsprecher, die durch die richtige Platzierung den ultimativen Surroundklang erzeugen. Allerdings ist dieses System sehr kostenintensiv in der Anschaffung.

Jedes Gerät hat gewisse Vorteile, die nicht zu verachten sind. Für den alltäglichen Gebrauch im Heimkino stellt ein 5.1 Receiver mit passenden Lautsprechern aber eine geeignete Grundlage dar. Wer ausreichend Platz und Budget hat, kann natürlich auf ein 7-kanaliges System aufstocken, wobei schon das System mit 5.1 Kanälen einen guten Surroundklang erzeugt.

Was ist der Unterschied zwischen einem 5.1 Soundsystem und einer Soundbar?

Der Unterschied zwischen einem 5.1 Soundsystem mit einem Receiver als Herzstück und einer Soundbar ist die Anzahl und Platzierung der Lautsprecher.

Im 5.1 Soundsystem werden die Lautsprecher an unterschiedlichen Plätzen um den Fernseher und den Zuschauer platziert. Dadurch sitzt der Zuschauer mitten im Soundbett und erlebt ein kinoähnliches Multimedia-Gefühl.

5.1 Receiver-3

Mithilfe eines 5.1 Receiver und den entsprechenden Lautsprechern verwandelst du einen normalen Filmabend in ein Kinoerlebnis direkt in deinem Wohnzimmer.
(Bildquelle: unsplash.com / Jonas Leupe)

Eine Soundbar hingegen wird – egal ob mit integriertem Receiver oder separat – meist direkt unter dem TV-Gerät platziert. Sie besteht aus zwei Lautsprechern, die aber in einem Gehäuse zusammen verbaut sind. Demnach kommt der Ton auch nur aus einer Richtung. Dadurch erlebt der Zuschauer nicht das gleiche Surroundgefühl wie mit einem 5.1 Soundsystem.

Wie stelle ich meinen 5.1 Receiver und die Lautsprecher am Besten auf?

Um den optimalen Surround-Sound in deinem Heimkino zu erzielen, sollten die Lautsprecher optimal platziert werden. In diesem Fall bedeutet optimal, dass der Zuhörer den Ton von allen Seiten zu hören bekommt. Eine Empfehlung, wie die Lautsprecher zu platzieren sind, erfährst du hier:

  • Am TV-Gerät: Platziere rechts und links deines TV-Geräts je einen Lautsprecher. Im Idealfall wird ein dritter Lautsprecher unterhalb des Fernsehers mittig platziert.
  • Hinter dem Zuschauer: Bringe hinter oder direkt bei deinen Sitzmöbeln zu beiden Seiten je einen Lautsprecher.
  • Tieftonlautsprecher: Generell kann der Subwoofer dort platziert werden, wo es dem persönlichen Empfinden nach am liebsten ist. Oft wird hier die Mitte zwischen den beiden hinteren Lautsprechern gewählt.

Durch diese Anordnung wird der Zuschauer von allen Seiten mit der Audiospur beschallt. So entsteht ein Effekt, der dem in einem Kinosaal sehr nahe kommt.

Fazit

Mit einem 5.1 Receiver und den passenden Lautsprechern kannst du Musik und Fernsehen auf ein neues Level bringen. Im Gegensatz zu anderen Soundsystemen umhüllt dich dabei der Klang von allen Seiten und schafft ein Gefühl wie auf einem Konzert oder im Kino – und das in deinem eigenen Wohnzimmer.

Egal ob du ein Gerät mit Bluetooth-, WLAN- oder Blu-ray-Funktion suchst, du wirst sicher fündig werden. Oft haben Technikanbieter ein Receiver zusammen mit den passenden Lautsprechern und einem Subwoofer im Set, sodass du direkt das gesamte Equipment erwerben kannst. Sobald du alles angeschlossen hast, steht deinem Surround-Sound-Erlebnis nichts mehr im Weg.

Bildquelle: Drablenkov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?