Willkommen bei unserem großen Star Wars: Die letzten Jedi Streaming-Vergleich 2019. Wir präsentieren dir alle wichtigen Informationen über den Film. Um Dir einen guten Überblick zu verschaffen, haben wir ausführliche Hintergrundinformationen und Wissenswertes zusammengestellt.

Wir informieren dich darüber, welche Streaming-Angebote zum Film Star Wars: Die letzten Jedi verfügbar sind und wo das Werk online in der besten Qualität und zum besten Preis anschaut werden kann. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, den Film, sofern verfügbar, bequem auf DVD oder Bluray zu kaufen.

Am Ende des Textes stellen wir die eine kleine Liste an Filmen zusammen, die es lohnt sich anzuschauen, sofern dir Star Wars die letzten Jedi gefallen hat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei dem 2017 erschienen Film Star Wars: Die letzten Jedi handelt es sich um die die achte Episode der Star-Wars-Saga.
  • Star Wars: Die letzten Jedi ist einen aufwändig produzierten Science-Fiction-Film, der durch fantastische Spezial-Effekte und zahlreiche Star-Schauspieler zu begeistern weiß. Die Produktionskosten beliefen sich auf 250 Millionen US-Dollar.
  • Nachdem die ersten sechs Folgen der Serie von Lucasfilm produziert wurden, handelt es sich bei Star Wars: Die letzten Jedi um den zweiten Film der Reihe, der von den Disney Filmstudios in Szene gesetzt wurde.

Star Wars: Die letzten Jedi: Streaming Angebote im Überblick

Unsere Streaming-Empfehlung: Amazon Prime Video

Star Wars: Die letzten Jedi: Alle wichtigen Fragen zum Film beantwortet

In diesem Artikel möchten wir die alle wichtigen Informationen und Hintergründe zum Film star wars die letzten jedi vorstellen.

Worum handelt Star Wars: Die letzten Jedi?

Bei die letzten Jedi handelt es sich um eine unmittelbare Fortsetzung des vorangegangenen Teils „Das Erwachen der Macht“. Chronologisch betrachtet spielt der Film ca. 30 Jahre nach dem dritten Teil von Krieg der Sterne. Der Film enthält Referenzen an alle Hauptcharaktere der ersten drei Star Wars Filme.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der kriegerische Konflikt zwischen der Ersten Ordnung und der von General Leia Organa angeführten Widerstandsbewegung. Die in militärischer Hinsicht deutlich unterlegene Widerstandsbewegung erleidet mehrere schwere Verluste und taumelt dem Abgrund entgegen.

Rettung bringt die Entdeckung des im Exil lebenden Jedi-Meisters Luke Skywalker, der zurückkehrt und auf Seiten der Widerstandsbewegung in den Kampf eingreift. Er sichert wichtigen Mitgliedern der Bewegung das Überleben, stirbt aber danach aufgrund der mit der Rettung verbundenen Anstrengungen, um eins mit der Macht zu werden.

Wer spielt mit in Star Wars: Die letzten Jedi?

Der gealterte Jedi-Meister Luke Skywalker wird wie in den erste drei Teilen der Serie von Mark Hamill dargestellt. Als Bösewicht und Anführer der Ersten Ordnung agiert Andy Serkis in der Rolle von General Snoke.

Bekannt wurde Andy Serkis unter anderem durch seine Darstellung von Gollum in der „Herr der Ringe Triologie“. Die machtbegabte Schrotthändlerin Rey gehört zu den wichtigsten Figuren in Star Wars die letzten Jedi.

Sie entdeckt den im Exil lebenden Luke Skywalker und gehört zu den zentralen Figuren der Widerstandsbewegung. im Film wird sie von der Schauspielern Daisy Ridley verkörpert. In der Rolle von General Leia Organa agiert die 2016 verstorbene Carrie Fischer. Ben Solo ist der zur dunklen Seite der Macht übergelaufene Sohn von Han Solo und Prinzessin Leia.

Im Star Wars die letzten Jedi wird er von Adam Driver dargestellt. Chewbacca wird vom finnischen Baskeball nationalspieler Joonas Suotama verkörpert. Zu den weiteren wichtigen Charakteren zählen Finn (John Boyega), Armitage Hux (Dohmnhall Gleeson) und Por Dameron (Oscar Isaac).

Wann wurde Star Wars: Die letzten Jedi gedreht?

Die Dreharbeiten zu star die letzen jedi begannen im September 2015 auf einer unweit der irischen Küste gelegenen Insel.

Star Wars – Sicherlich eine der bekanntesten Filmreihen auf der ganzen Welt. Mit „Die letzten Jedi“ geht die Star Wars Saga weiter. (Bildquelle: tmdb.org)

Die Insel diente als als Schauplatz für den Planeten Ahch-To. Im November 2015 wurden die Dreharbeiten in den in der Nähe von London gelegenen Pinewood Studios fortgesetzt.

Im März 2016 wurde für den Zeitraum von einer Woche in der historischen Altstadt von Dubrovnik (Kroatien) gedreht. Anschließend wurden die Dreharbeiten nach Bolivien verlegt und dort am 22. Juli abgeschlossen.

Die gesamten Dreharbeiten wurden unter strenger Geheimhaltung durchgeführt. Die Arbeiten am Filmschnitt begannen im August 2016 und wurden 12 Wochen vor Ausstrahlung des Films beendet.

Kann ich Star Wars: Die letzten Jedi ausleihen?

Star wars die letzten Jedi ist auf großen Streaming-Plattformen wie beispielsweise Amazon oder Sky verfügbar und kann dort ausgeliehen werden. Die Leihdauer beläuft sich bei den bekannten Anbietern auf ca. 48 Stunden.

Was sagen die Kritiker zu Star Wars: Die letzten Jedi?

Von Filmkritikern wurde star wars die letzten jedi insgesamt mit wohlwollenden Kommentaren bedacht.

Die Befürchtungen, dass die Serie durch den Verkauf an Disney deutlich an Substanz verlieren würde, konnten sich letztendlich nicht bestätigen. Star wars die letzten jedi Film wurde als hochwertige Science-Fiction-Unterhaltung gelobt, der es aber letztendlich nicht ganz gelingt, an die epochale Brillanz der ersten drei Teile anzuknüpfen.

So äußerte sich die Zeit beispielsweise lobend über die spektakulär in Szene gesetzten Weltraumschlachten und Schwertkämpfe.

Kritisiert wird hingegen, dass Regisseur Rian Johnson seinen Schauspielern nur wenig Raum zur Entfaltung gab und die Dialoge nicht an die Qualität der Vorgänger heranreichen.

Der Rolling Stone moniert, dass der Film an vielen Stellen vorhersehbar wirkt und nur an wenigen Stellen mit echten Überraschungsmomente aufwarten kann. Die teilweise bissigen Kritiken sind auf die hohe Erwartungshaltung zurückzuführen, die an einen Film der erfolgreichsten Science-Fiction-Serie aller Zeiten herangetragen wurde.

Auch angesichts des großen kommerziellen Erfolgs kann star wars die letzten jedi als ein gelungener Film gewertet werden, der das Fundament für den 2019 erscheinenden vorerst letzten Teil der Serie bildet.

Trivia: Alles was du sonst noch über Star Wars: Die letzten Jedi wissen solltest

Für Drehbuch und Regie war Rian Johnson verantwortlich. Johnson gilt als innovativer Regisseur, der unter anderem diverse Folgen zur Kult-Serie Breaking Bad beisteuerte. Zu seinen weiteren Werken gehören „Looper“, die Fernsehserie „Terriers“ und „Brick“. Die Produktion des Films wurde von Kathleen Kennedy und Ram Bergmann übernommen.

Der Soundtrack zu star wars die letzten Jedi wurde von John Williams komponiert. Williams gilt als einer der erfolgreichsten Film-Komponisten aller Zeiten und steuerte Soundtracks zu Klassikern wie E.T., der weiße Hai, Harry Potter und zahlreichen weiteren Filmen bei. Die epischen Melodien aus den ersten Star Wars Filme stammen ebenfalls aus der Feder von John Williams

Mit einer Länge von 152 Minuten zählt star wars die letzten Jedi zu den längsten Teilen der Serie.

In kommerzieller Hinsicht gehört star wars die letzten Jedi zu den erfolgreichsten Folgen der Saga Die Produktionskosten beliefen sich auf 250 Millionen US-Dollar. An den Kinokassen konnte der Film 2,3 Milliarden Dollar einspielen. In der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten nimmt star wars die letzten Jedi den zwölften Platz ein.

Welche Filme sind ähnlich zu Star Wars: Die letzten Jedi?

Wer auf gute Science-Fiction Unterhaltung im Stile von star wars die letzten Jedi steht, wird auch an den nachstehend genannten Klassikern des Genres Freude haben.

Star Trek – Die Zukunft hat begonnen

Mit einem faszinierenden Universum und großartigem Storytelling gilt Star Trek gemeinsam mit Star Wars als erfolgreichste Science-Fiction-Serien aller Zeiten. Zu den besten Teilen zählt der im Jahre 2009 veröffentlichte Film „Die Zukunft hat begonnen“.

2001 Space Odyssee

Das aus dem Jahre 1968 stammende Meisterwerk von Stanley Kubrick zählt nach wie vor zu den besten und einflussreichsten Science-Fiction Filmen aller Zeiten.

Neben den für die damalige bahnbrechenden Spezialeffekten kann Space Odyssee mit philosophischer Tiefe und großartigen schauspielerischen Leistungen begeistern.

Independence Day

Der 1996 erschienen Blockbuster „Independence Day“ erzählt von einem Angriff Außerirdischer auf die Erde, der letztendlich erfolgreich abgewehrt werden kann.

Independence Day überzeugte seiner Zeit sowohl Kritiker als auch das Publikum mit innovativen Spezialeffekten und starken schauspielerischen Leistungen. Zur Besetzung gehörten unter anderem Jeff Goldblum, Will Smith und Bill Pullmann. Regie führte Roland Emmerich.

Bildquelle: tmdb.org

Bewerte diesen Artikel


47 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5