Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2022

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

89Stunden investiert

30Studien recherchiert

113Kommentare gesammelt

Ein Nierenmikrofon ist ein Gerät, das den Klang deines eigenen Blutes, das durch deine Nieren fließt, zur Verstärkung und Übertragung von Audiosignalen nutzt. Erfunden wurde es von Dr. David Wescott, der in diesem Video erklärt, wie es funktioniert:

Das Nierenmikrofon ist ein Mikrofon, das den menschlichen Körper als akustischen Resonator nutzt. Es funktioniert mit zwei piezoelektrischen Wandlern, einer auf jeder Seite der Brusthöhle, die den Schall innerhalb und außerhalb deines Körpers aufnehmen. Diese Signale werden dann über Kabel an ein Mischpult gesendet, wo sie mit anderen Audioquellen gemischt oder direkt auf Band oder digitale Medien aufgezeichnet werden können, um später in Performance-Kunstwerken wie Live-Musik-Performances oder Hörspielen verwendet zu werden.




Nierenmikrofon Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Nierenmikrofonen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Die häufigste Art von Nierenmikrofonen ist das „binaurale“ oder Zwei-Ohren-Mikrofon. Diese Mikrofone werden an beiden Ohren getragen und können den Schall aus einem weiten Bereich um sie herum aufnehmen, also auch direkt vor und hinter dir. Sie eignen sich hervorragend für Live-Musikauftritte, bei denen die Musiker/innen sich gegenseitig hören müssen, während sie spielen. Ein anderer beliebter Typ ist der „Uni-Directional“, der Geräusche nur aus einer Richtung aufnimmt – normalerweise geradeaus. Das macht es für Menschen mit Hörverlust einfacher, bestimmte Stimmen zu erkennen, wenn es Hintergrundgeräusche gibt, wie zum Beispiel auf einer Party oder in einem Restaurant. Unidirektionale Mikrofone eignen sich auch sehr gut, wenn die Person, die du liebst, ihren Kopf nicht drehen kann, wie z. B. Menschen mit Parkinson oder ALS (Lou-Gehrig-Krankheit).

Die Qualität eines Nierenmikrofons wird durch den Klang bestimmt, den es erzeugt. Ein gutes Mikrofon erzeugt klare, scharfe und laute Töne, die aus dem ganzen Raum zu hören sind. Es sollte auch bei hoher Lautstärke keine Verzerrungen oder Rückkopplungen aufweisen.

Wer sollte ein Nierenmikrofon benutzen?

Jeder, der einen Hörverlust hat. Menschen, die schwerhörig sind, Tinnitus haben oder an Morbus Menière leiden, können alle von dem Nierenmikrofon profitieren. Es ist auch nützlich für Menschen in lauten Umgebungen wie Restaurants und Bars, wo Hintergrundgeräusche es schwierig machen, Gespräche in normaler Lautstärke zu hören.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Nierenmikrofon kaufen?

Der wichtigste Faktor ist dein Budget. Entscheide dich für das beste Nierenmikrofon, das du dir leisten kannst, aber achte darauf, dass es nicht die Bank sprengt. Du solltest beim Kauf eines neuen Nierenmikrofons auch auf Eigenschaften wie die Marke und die Garantie achten.

Das Gewicht eines Nierenmikrofons ist einer der wichtigsten Faktoren, die es zu beachten gilt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist sein Material. Wenn das Nierenmikrofon gut zusammengebaut ist, wird es dir viele Jahre lang dienen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Nierenmikrofons?

Vorteile

Das Nierenmikrofon ist ein sehr kleines, leichtes Mikrofon, das am Körper getragen werden kann. Es ist kabellos und benötigt keine Batterien oder Stromzufuhr für den Betrieb. Das macht es ideal für Situationen, in denen es Sicherheitsbedenken gegenüber kabelgebundenen Mikrofonen gibt (z. B. bei Sportveranstaltungen), oder wenn du ein unauffälliges Mikrofon tragen musst, z. B. bei Fernsehinterviews. Ein weiterer Vorteil dieses Mikrofontyps ist, dass er den Schall aus allen Richtungen gleich gut aufnimmt. Das bedeutet, dass deine Stimme keine „toten Punkte“ hat, wenn du dich bewegst, während du in das Mikrofon sprichst, wie es bei anderen Mikrofontypen der Fall ist.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Nierenmikrofons ist, dass es schwierig sein kann, die Person zu hören, die spricht. Das macht sie ungeeignet für ein großes Publikum oder in lauten Umgebungen wie Bars und Clubs. Außerdem musst du direkt in das Mikrofon sprechen, weil es so klein ist. Das bedeutet, dass deine Stimme bei der Aufnahme auf Video- oder Audiogeräten ganz anders klingt als sonst.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein Nierenmikrofon zu benutzen?

Nein, das Nierenmikrofon wird mit allem geliefert, was du brauchst, um es zu benutzen.

Was kannst du sonst noch anstelle eines Nierenmikrofons verwenden?

Ein Mikrofon mit einem eingebauten Vorverstärker. Wenn du ein XLR-Mikrofon hast, verfügt es bereits über die notwendige Elektronik, um als Nierenmikrofon zu funktionieren (vorausgesetzt, dein Mischpult oder Interface unterstützt Phantomspeisung). Du kannst auch jedes andere dynamische Mikrofon verwenden, das keine Phantomspeisung benötigt und mit deinem Audio-Setup kompatibel ist.

Kaufberatung: Was du zum Thema Nierenmikrofon wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Marantz Professional
  • MAONO
  • auna

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Nierenmikrofon-Produkt in unserem Test kostet rund 25 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 142 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Nierenmikrofon-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke HyperX, welches bis heute insgesamt 15564-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke HyperX mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte