Willkommen bei unserem großen JBL Bluetooth Lautsprecher Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten JBL Bluetooth Lautsprecher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten JBL Bluetooth Lautsprecher zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen JBL Bluetooth Lautsprecher kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • JBL Bluetooth-Lautsprecher sind eine gute Alternative für die integrierten Standard-Lautsprecher von Smartphone und Tablet und werden mittels Bluetooth-Funkverbindung angeschlossen.
  • Die Lautsprecher sind außerdem unterwegs sehr nützlich, um andere Geräte wieder aufzuladen, sofern sie mit einer Power Bank ausgestattet sind.
  • Die Lautsprecher gibt es in unterschiedlichen Größen, so dass sie sowohl unterwegs bequem mitgenommen werden können, aber auch zu Hause im Großformat als ideale Alternative zur Stereo-Anlage zu gebrauchen sind.

JBL Bluetooth Lautsprecher Test: Das Ranking

Platz 1: JBL Charge 3 Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher

Die tragbare Bluetooth-Box von JBL mit dem Namen Charge 3 macht das Streaming von Musik unkompliziert und liefert eine gute Klangqualität. Die Box sendet im Stereo-Sound und verfügt über eine Power Bank mit 6.000 mAh, die genügend Energie für bis zu 20 Stunden Musikgenuss bereithält. Ferner ist sie dazu in der Lage, Smartphones und Tablets beim Anschluss direkt aufzuladen.

Neben der Wiedergabe von Musik unterstützt die wasserdichte Box ebenso Anrufe, womit sie zur Freisprechanlage wird. Selbst das Annehmen von Anrufen ist direkt über die Box möglich. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben, für jeden Geschmack das richtige Modell.

Platz 2: JBL Flip 4 Bluetooth-Stereo-Speaker

Bei diesem Modell von JBL handelt es sich um einen echten Allrounder. Er nimmt Anrufe an, verbindet sich mit Smartphone und Tablet und gibt Musik in einem guten Stereo-Sound wieder. Er ist in mehreren Farben erhältlich.

Außerdem liefert er unterwegs genügend Energie (dank 3.000 mAh Power Bank), falls es mit dem Tablet oder Smartphone mal knapp wird. Einfach anschließen und aufladen. Zudem ist das Gerät wasserdicht, so dass es selbst im Regen zu betreiben ist, oder mal ins Wasser fallen darf. Die Box verbindet sich mit bis zu zwei Geräten auf einmal.

Platz 3: JBL Xtreme Bluetooth-Lautsprecher

Das moderne Gerät von JBL verbindet sich per Bluetooth mit bis zu drei Smartphones oder Tablets und gibt den Sound in Stereo-Qualität wieder. Bis zu 15 Stunden Musikgenuss sind möglich, die dualen Ladeanschlüsse lassen die Aufladung anderer Geräte zu, die 10.000 mAh Power-Bank bringt hierfür genügend Energie mit.

Das spritzwasserfeste Design ermöglicht auch den Betrieb direkt am Wasser, außerdem ist dank des externen Passivstrahlers ein kraftvoller Sound möglich. Nicht zu vergessen: Bei Anrufen wird das Gerät zur praktischen Freisprechanlage.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen JBL Bluetooth Lautsprecher kaufst

Als die ersten Bluetooth-Lautsprecher auf den Markt kamen, fragte sich so mancher, wozu sie eigentlich gut sind. Denn im Prinzip verfügt jedes Tablet als auch jedes Smartphone über einen eigenen Lautsprecher. Wozu dann noch einen weiteren anschaffen? Ist das nicht ein wenig übertrieben?

Wenn du immer, egal wo du bist, Musik in bester Qualität hören willst, ist der Kauf eines Bluetooth Lautsprechers ein Muss. (Bildquelle: pexels.com / Peter Fazekas)

Doch die Lautsprecher können weitaus mehr als das. Wer einmal den Sound eines Bluetooth-Lautsprechers gehört hat, wird ihn beim Konsum von Musik nicht mehr missen wollen. Außerdem besitzen die meisten Lautsprecher dieser Art noch andere Funktionen, von denen man vor allem unterwegs profitieren kann.

Wir möchten in diesem Ratgeber etwas näher auf die kleinen aber sehr kraftvollen Geräte eingehen und Informationen zusammentragen. Außerdem beleuchten wir die Funktionen etwas näher, die JBL seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Was genau ist ein Bluetooth-Lautsprecher?

Wozu ein Lautsprecher dient, sollte eigentlich jedem klar sein: Er gibt die Musik von einem anderen Gerät wieder und unterstützt unterschiedliche Klangformate, um die Tonausgabe zu verbessern. In der Regel werden diese Geräte sowohl am Computer als auch an der Stereo-Anlage mittels Kabel angeschlossen.

Die modernen Geräte von heute verfügen über einen Bluetooth-Anschluss. Im Grunde besteht dieser aus einem Funk-Anschluss, der sich Anfang der 1990er Jahre etabliert hat und heutzutage eine Standard-Funktion eines jeden Smartphones und Tablets darstellt. Diese Funkverbindung lässt eine Datenübertragung zwischen den Geräten zu, jeweils über eine kurze Distanz. Die Funktechnik wird auch als WPAN bezeichnet.

Der Hauptzweck zur Entwicklung von Bluetooth war vor allem, lästige Kabelverbindungen zwischen mehreren Geräten zu ersetzen. Dementsprechend ist ein Bluetooth-Lautsprecher ein Lautsprecher, der mittels Funkverbindung mit einem Smartphone oder Tablet gekoppelt wird, um Tonformate wiederzugeben.

Wozu braucht man einen Bluetooth-Lautsprecher?

Die Daseinsberechtigung eines Bluetooth-Lautsprechers wird häufig angezweifelt, denn: Smartphones als auch Tablets sind bereits mit einem Lautsprecher standardmäßig ausgestattet. Wozu dann ein weiteres Gerät kaufen, nur um den Ton wiederzugeben?

Wer schon einmal seinen Tablet- oder Smartphone-Lautsprecher auf volle Lautstärke gestellt hat, wird allerdings schnell erkennen, wozu ein externer Lautsprecher zu gebrauchen ist. In den meisten Fällen, je nach Modell, klingt der typische Speaker des Geräts blechern, von guter Klangqualität kann man in diesem Fall nicht sprechen.

Steigert Musik die Konzentrationsfähigkeit?

Dadurch, dass der Bluetooth-Lautsprecher aber genau für die Aufgabe zur Wiedergabe von Musik vorgesehen ist, liefert er eine völlig andere Klangqualität, die sehr viel besser ist als die meisten integrierten Varianten.

Für gewöhnliche Telefongespräche sind die eingebauten Lautsprecher in der Regel ausreichend, zudem das Ohr meist direkt am Gerät geführt wird und somit alles verständlich ist. Hört man stattdessen gerne Musik über das Handy, ist ein solcher Lautsprecher eine willkommene Alternative.

Welche Funktionen hat ein JBL Bluetooth-Lautsprecher

Wer sich die Beschreibungen von den Bluetooth-Lautsprechern so durchliest, wird dabei feststellen, dass es Funktionen gibt, mit denen man zunächst nichts anfangen kann. Daher haben wir nachfolgend in einer Tabelle einmal die geläufigsten Begriffe erläutert, die mit einem JBL Bluetooth-Lautsprecher in Verbindung stehen.

Funktion Erklärung
Bluetooth-Streaming Der Anschluss mehrerer Geräte ist möglich. Die Wiedergabe erfolgt dabei abwechselnd im Stereo-Sound.
Wasserdicht gemäß IPX7 Regen oder ein umgekipptes Wasserglas machen dem Lautsprecher nichts aus. Ebenso kann er ins Wasser eingetaucht werden.
JBL Connect+ Mit dem Lautsprecher lassen sich weitere Lautsprecher koppeln, um das Hörerlebnis zu verbessern. Manche der Geräte verfügen über die Möglichkeit, bis zu 100 zusätzliche Lautsprecher anzuschließen.
Freisprechfunktion Der Lautsprecher ist dazu in der Lage, Telefongespräche anzunehmen. Bei manchen Modellen ist die Rufannahme über das Smartphone notwendig, bei anderen befindet sich zur Annahme ein Knopf auf dem Lautsprecher. Zudem weisen die meisten Geräte eine Echo- und Geräuschunterdrückung auf, um den Klang zu verbessern.
Audiokabel-Eingang Sofern das externe Gerät über keine Bluetooth-Funktion verfügt, lässt es sich dennoch mittels Audiokabel mit dem Lautsprecher koppeln.
DAB/DAB+-Radio Mit dem Lautsprecher lassen sich verschiedene Radiosender empfangen, die dem DAB- und DAB+-Standard entsprechen.
Hintergrundbeleuchtetes LCD-Display Ein integriertes Display sorgt bei diesen Geräten für eine bessere Übersicht. Es wird in der Regel per Touchscreen bedient.
Lichtshow Für jede Stimmung ist ein bestimmter Lichtmodus einstellbar. Die Modelle mit dieser Funktion verfügen über einen Takt-, Puls- oder Partymodus.
Mikrofon- und Gitarren-Eingänge Modelle mit dieser Funktion lassen den Anschluss eines Mikrofons oder einer Gitarre zu, womit der Lautsprecher gleichzeitig zum Verstärker wird.
Dual-Mikro Eine Funktion, die besonders im Business-Bereich in Verbindung mit Konferenzschaltungen Anwendung findet.

Wichtig ist, dass nicht jedes Modell von JBL über die aufgeführten Funktionen verfügt. So sind beispielsweise größere Boxen mit einem Mikrofon- und Gitarreneingang versehen, während man diese Funktion bei den kleineren Modellen vergeblich sucht.

Wie werden die Geräte eigentlich bedient?

Die Bedienung eines Bluetooth-Lautsprechers ist im Grunde ganz einfach und auch spielend leicht für jeden, der bisher noch nie mit solch einem Gerät umgegangen ist. Generell sind die meisten Geräte mit einem Akku ausgestattet, der immer wieder aufgeladen werden kann.

Hierzu ist im Lieferumfang ein Kabel enthalten, welches per USB-Anschluss an einen Computer angeschlossen wird. Das eine Ende des Kabels steckt im Lautsprecher, das andere im PC. Mit voller Ladung geht es dann an die Koppelung zwischen Smartphone oder Tablet und Lautsprecher.

Zunächst wird der Lautsprecher eingeschaltet. Bei vielen Handys und Tablets ist die Bluetooth-Funktion bereits standardmäßig aktiviert. Sofern dies nicht der Fall ist, findet man (je nach Betriebssystem) die Aktivierung innerhalb der Einstellungen.

Ist die Bluetooth-Verbindung erst einmal eingeschaltet, sucht das Gerät den Lautsprecher, welcher dann in der Liste der verfügbaren Geräte auftaucht. Anschließend wird er einfach ausgewählt und koppelt sich automatisch. Für die Wiedergabe von Musik oder weiterer Tonformate erfolgt die Bedienung über das externe Gerät, der Lautstärkeregler befindet sich hingegen direkt an der Box.

Entscheidung: Welche Arten von JBL Bluetooth Lautsprechern gibt es und welche ist die richtige für dich

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Typen von JBL Bluetooth Lautsprechern unterscheiden:

  • Tragbare Lautsprecher
  • Heim Audio Lautsprecher

Je nach Anwendungsbereich kannst du dich auf eine dieser zwei Kategorien festlegen. Durch die folgenden Abschnitte möchten wir dir deine Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen tragbaren JBL Lautsprechern aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Bereich tragbare Lautsprecher umfasst sämtliche Lautsprecher, die vor allem dazu dienen, sie unterwegs mitzunehmen. Sie verbessern den Ton von anderen tragbaren Medien wie Smartphone oder Tablet und sind beispielsweise ideal für den Urlaub zu gebrauchen.

Vorteile
  • Passen sehr gut in die Tasche
  • Besitzen eine gute Tonqualität
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Besitzen viele vorteilhafte Funktionen
Nachteile
  • Je mehr Funktionen, desto kostspieliger

Der wahrscheinlich größte Vorteil von tragbaren Lautsprechern ist die Größe bei trotzdem guter Soundqualität. (Bildquelle: unsplash.com / Adison Ferreira)

Was zeichnet einen Heim Audio Lautsprecher aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Innerhalb dieses Bereichs listet JBL sämtliche Modelle auf, die sich auch für den Gebrauch in den heimischen vier Wänden eignen. Die hier aufgeführten Geräte besitzen eine gute Tonqualität und die Möglichkeit des kabellosen Anschlusses.

Allerdings verfügen einige der Modelle nicht über zusätzliche Funktionen, darunter beispielsweise die Option als Freisprechanlage. Zudem sind sie in der Regel sehr viel kostspieliger als die kleineren Ausführungen.

Vorteile
  • Liefern eine exzellente Tonqualität
  • Sind äußerst leicht aufzustellen
  • Bieten ein breites Spektrum an Ton-Modi
  • Sind oft mit weiteren Extra-Funktionen ausgestattet
Nachteile
  • Sind unterwegs – sofern man sie mitnehmen kann – recht unhandlich
  • Vergleichsweise relativ teuer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du JBL Bluetooth Lautsprecher vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du JBL Bluetooth-Lautsprecher vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter JBL Bluetooth-Lautsprecher für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Größe
  • Funktionen
  • Kompatibilität
  • Akkulaufzeit
  • Power Bank Integration
  • Extras

Nachfolgend nehmen wir die einzelnen Kaufkriterien etwas näher unter die Lupe.

Größe

JBL Bluetooth-Lautsprecher gibt es in mehreren Größen. Je nachdem, ob man das Gerät gerne zu Hause betreiben möchte, oder es unterwegs in die Tasche stecken will, sollte der Lautsprecher eine bestimmte Größe nicht über- oder unterschreiten.

Die kleinsten Modelle passen in die Hosentasche, während andere einen prägnanten Platz auf dem Schrank einnehmen. Insbesondere die Geräte, die auch eine Lichtshow unterstützen, sind im Großformat eher etwas für den Betrieb zu Hause.

Erwähnenswert ist es außerdem, dass die Größe nicht zwingend etwas über die Klangqualität aussagt. Es heißt für gewöhnlich, dass kleine Geräte nicht dazu in der Lage sind, die Leistung der großen Boxen zu erreichen. Doch bei den Bluetooth-Lautsprechern von JBL ist dies kein wirkliches Argument, da die Kleingeräte dem großen Pendant durchaus das Wasser reichen.

Funktionen

Jeder JBL Bluetooth-Lautsprecher besitzt bestimmte Grundfunktionen, andere wiederum verfügen über zusätzliche Extras. Einen kompletten Überblick und was sie bewirken, haben wir bereits oben schon im Detail ausgeführt. Beleuchten wir daher hier einmal die Grundfunktionen, die beim Kauf eine Rolle spielen und die jeder JBL Bluetooth-Lautsprecher vorweisen sollte:

  • Wasserdichtigkeit (mindestens spritzwasserfest)
  • Anschluss von zwei oder mehr Geräten gleichzeitig
  • Stereo-Sound
  • Freisprechfunktion

Zunächst einmal: Jeder JBL-Lautsprecher gibt einen qualitativ hochwertigen Stereo-Sound wieder. Wie wasserdicht ein JBL Bluetooth-Lautsprecher hingegen ist, hängt vom jeweiligen Modell ab. Einige sind nur spritzwasserfest, während andere ohne Bedenken mit unter die Dusche genommen werden können. Hier spielt also vor allem der Gebrauchsort bei der Kaufentscheidung eine Rolle.

Der Anschluss von einem oder mehreren Geräten wird von den Boxen unterstützt, manchmal ist auch der gleichzeitige Anschluss mehrerer Lautsprecherboxen möglich.

Zuletzt verfügen die meisten Geräte zusätzlich über eine Freisprechfunktion, womit Telefonanrufe angenommen und geführt werden können. Möchte man unterwegs mit dem Gerät also auch telefonieren, oder genügt die standardmäßige Wiedergabe von Musik?

Alle weiteren Funktionen sortieren wir an dieser Stelle in den Bereich der „Extras“ ein, da es beim Kauf entscheidend ist, ob man nur Wert auf die Grundfunktionen legt, oder aber einfach mehr von dem Gerät erwartet.

Wie Wasserdicht ein JBL Lautsprecher ist, hängt vom Modell ab. Manche sind nur Spritzwasserfest, andere wiederum kannst du komplett in Wasser eintauchen. (Bildquelle: pixabay.com / Nadeem Ahmed)

Kompatibilität

Für gewöhnlich ist ein JBL Bluetooth Lautsprecher mit jedem Gerät kompatibel, das über eine Bluetooth-Funktion verfügt. Allerdings sieht man es auch bei anderen Herstellern immer wieder, dass beispielsweise die Kompatibilität mit Apple-Geräten besser ausfällt, als mit vergleichbaren Android-Geräten.

Außerdem spielt der Bluetooth-Standard der externen Geräte eine Rolle. Zwar sind die meisten Boxen auch abwärtskompatibel, die Soundqualität könnte aber darunter leiden, da die Funkverbindung nicht so stark ist. Im Laufe der Zeit, seit der Entstehung von Bluetooth im Jahr 1999, hat sich der Standard mehrmals verändert. Die aktuelle Version 5.0 ist seit Dezember 2016 Standard.

Wer also ein älteres Smartphone oder Tablet besitzt, sollte in jedem Fall vor dem Kauf prüfen, ob die Bluetooth-Kompatibilität gegeben ist. Wird der Lautsprecher hingegen über ein Audiokabel angeschlossen, spielt der Bluetooth-Standard selbstverständlich keine Rolle.

Akkulaufzeit

Innerhalb eines JBL Bluetooth-Lautsprechers befindet sich stets ein Lithium-Ionen-Akku. Der große Vorteil eines Akkus besteht selbstverständlich darin, dass er sich immer und immer wieder aufladen lässt.

Bei Lithium-Ionen-Akkus gibt es jedoch noch einen weiteren Aspekt: Selbst wenn sie eine Weile nicht in Gebrauch sind, besitzen sie beim Einschalten noch genügend Energie, weil der Akku sich nicht selbständig entlädt, wie es bei anderen Akku-Modellen der Fall ist.

Zudem besitzen Lithium-Ionen-Akku eine sehr viel höhere Energie, verglichen mit anderen Akkus auf dem Markt. Das bedeutet bei dem Bluetooth-Lautsprecher, dass dieser über eine besonders lange Akkulaufzeit verfügt. Selbst das kleinste Modell von JBL hat eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden. Bei größeren Modellen erstreckt sich die Akku-Laufzeit auf etwa zwölf Stunden und mehr.

Wer also viel unterwegs ist, sollte vorher genau überlegen, welche Akkulaufzeit ihm genügt.

Power Bank Integration

Eine Power Bank ist für gewöhnlich ein Gerät, welches ausschließlich eine Aufgabe hat: Es gewährleistet die Aufladung tragbarer Geräte, selbst wenn keine Stromquelle verfügbar ist. Die Verbindung beider Komponenten erfolgt in der Regel über ein Kabel.

Die meisten JBL Bluetooth-Lautsprecher verfügen über eine integrierte Power-Bank, so dass das aufladen unterwegs kein Problem mehr ist. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass diese jeweils eine unterschiedliche Kapazität aufweisen.

Wer seinen JBL Bluetooth-Lautsprecher also von vornherein als Power-Bank benutzen möchte, sollte hier einen direkten Blick auf die Ladekapazität werfen. Je höher diese ist, desto mehr Energie steht zur Verfügung.

Extras

Weitere Extras sind im Grunde Funktionen, die ein JBL-Bluetooth-Lautsprecher besitzen kann, der aber außerhalb des Standards liegt und somit einen gewissen Luxus darstellt. Diese Extras umfassen:

  • WLAN-Unterstützung
  • Google Assistant
  • Lichtshow
  • Integrierte Chromecast-Technologie
  • Multiroom-Unterstützung

Dank der WLAN-Unterstützung ist das Gerät dazu in der Lage, sich mit einem HotSpot oder aber dem hauseigenen Internetanschluss zu koppeln und ist somit für die Wiedergabe von Radio-Streams zu gebrauchen.

Google Assistant und Chromecast Technologie ist im Grunde nur dann sinnvoll, wenn man bereits zu Hause eine solche Anlage hat, oder aber bezweckt, Inhalte auf dem Fernseher wiederzugeben. Beides ist heutzutage jedoch noch nicht allzu verbreitet. In diesen Bereich gehört auch die Multiroom-Unterstützung.

Diese Funktion gewährleistet, dass sofern man mehrere Lautsprecher aufstellt, man diese zentral steuern kann. Wann beispielsweise welches Gerät eingeschaltet werden soll, oder ähnliches.

Die Lichtshow ist besonders in den heimischen vier Wänden ein schöner Zusatz, speziell wenn öfters Partys veranstaltet werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema JBL Bluetooth Lautsprecher

Wer genau ist JBL?

Gegründet wurde das Unternehmen JBL im Jahr 1946 innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, nachdem es zwischen James Bullough Lansing und Altec Lansing zu einem Rechtsstreit gekommen war. Die ursprüngliche Firma war schon bekannt für die Herstellung von Sound-Systemen, James Bullough Lansing kapselte sich dann jedoch von der Firma ab und gründete sein eigenes Unternehmen.

Heute gehört JBL zur Harman-International-Gruppe, die ebenfalls für Soundsysteme höchster Güte bekannt sind.

Zum Sortiment des Herstellers gehören ausschließlich Kopfhörer und Lautsprechersysteme jeglicher Art. Sowohl im Heim- als auch im Studiobereich konnte sich das Unternehmen etablieren und wartet immer wieder mit neuen Ideen auf, die das Hörerlebnis verbessern.

Besonders prägnant in der Geschichte von JBL ist das Engagement innerhalb der 1980er Jahre, als das Unternehmen von Lucasarts angeheuert wurde, um ein neues Lautsprechersystem zu entwickeln. Das Ergebnis der damaligen Bemühungen kennen wir heutzutage als THX-Kino-Lautsprechersystem.

Kann ich JBL Bluetooth-Lautsprecher auch benutzen, wenn mein Handy oder PDA kein Bluetooth besitzen?

Auch wenn es in der heutigen Zeit kaum noch Handys oder andere externe Geräte gibt, die keinen Bluetooth-Anschluss besitzen, so ist es doch möglich, einen JBL Lautsprecher mit diesen zu koppeln, sofern dieser über eine andere, externe Anschlussmöglichkeit verfügt.

Bei einigen Modellen ist ein Audiokabel-Eingang integriert. Hier wird einfach entsprechendes Kabel eingesteckt und mit dem externen Gerät verbunden. Im Grunde funktioniert der Lautsprecher dann so wie ein paar Kopfhörer. Was die Qualität angeht, leistet der Lautsprecher dennoch ein hervorragendes Sounderlebnis.

Gibt es für die JBL Bluetooth-Lautsprecher entsprechendes Zubehör?

Um ein noch besseres Erlebnis in Zusammenhang mit den Lautsprechern zu erlangen, bietet das Sortiment von JBL entsprechendes Zubehör an, welches sich in Kombination mit den Lautsprechern verwenden lässt.

Mit dazu gehören beispielsweise ganz einfache Transporttaschen für die tragbaren Lautsprecher, sowie geeignete Kabel. Speziell Letzteres ist besonders sinnvoll, da die meisten Ladekabel im Lieferumfang nur eine Länge von etwa 15 Zentimetern besitzen. Die hier angebotenen Kabel sind bis zu 100 Zentimeter lang und bieten somit eine gute Überbrückung zwischen Stromquelle und Lautsprecher.

Ein weiteres Teil aus dem Bereich Zubehör ist die Fernbedienung, die universell auf die meisten Modelle von JBL passt. Mit ihr ist es möglich, die Box auch aus weiter Entfernung zu steuern, was sich insbesondere im Heimgebrauch bezahlt machen dürfte.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.jbl.com/tragbare-lautsprecher/

[2| https://www.computerbild.de/themen/bluetooth-lautsprecher/

[3] https://www.de-bedienungsanleitung.de/bluetooth-lautsprecher-jbl-523-210-gebrauchsanweisung

Bildquelle: unsplash.com / Jelle van Leest

Bewerte diesen Artikel


48 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,02 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von HEIMKINOHELD.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.