Willkommen bei unserem großen Doctor Strange Streaming-Vergleich 2019. Hier präsentieren wir dir alle wichtigen Informationen über den Film. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen und Wissenswertes zusammengestellt.

Wir zeigen dir, welche Streaming-Angebote es zum Film Doctor Strange gibt und wo du den Film online in der besten Qualität und zum besten Preis anschauen kannst. Außerdem kannst du dir den Film, sofern verfügbar, bequem auf DVD oder Bluray kaufen.

Zum Schluss stellen wir dir noch eine Liste mit ähnliche Filmen zusammen, die du dir unbedingt ebenfalls anschauen solltest, sofern dir Doctor Strange gefallen hat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Doctor Strange wurde im MCU bereits als Kontrahent des Geheimbundes HYDRA erwähnt, ohne dass er selbst zu sehen war.
  • Glaubt man den Prophezeihungen, ist es dem Magier vorherbestimmt, der mächtigste und weiseste Zauberer aller Zeiten zu sein.
  • Der mächtige Zauberer war Besitzer des Infinity-Zeitsteins. Er stellte klar, jeden Helden zu opfern, wenn damit verhindert werden kann, dass Thanos seinen grünen Stein erhält.

Doctor Strange: Streaming Angebote im Überblick

Unsere Streaming-Empfehlung: Amazon Prime Video

Doctor Strange: Alle wichtigen Fragen zum Film beantwortet

In diesem Artikel möchten wir die alle wichtigen Informationen und Hintergründe zum Film Doctor Strange 2 vorstellen.

Worum handelt Doctor Strange?

Der Film basiert auf dem Drehbuch der Autoren Jon Spaihts, Thomas Dean Donnelly und Joshua Oppenheimer. Doctor Strange erzählt die Geschichte eines Neurochirurgen, der zum stärksten Beschützer der Erde gegen magische und mystische Angriffe wird. Der Arzt Stephen Strange ist zwar ein Genie, aber interessiert sich nur für die Gesundheit anderer, wenn es ihm für seine Karriere förderlich ist. Zu Beginn des Filmes wird seine egoistische und arrogante Art deutlich.

Eines Tages erleidet Dr. Stephen Strange Knochenbrüche durch einen Autounfall. Seine Knochen in den Händen sind so zerstört, dass die Nervenbahnen davon betroffen sind. Durch unkontrolliertes Zucken der Hände, kann er keine Operationen mehr durchführen. Da er keine Karriere als Lehrer geplant hat, entscheidet er sich dafür, Wege zu finden, seine Hände wieder nutzen zu können. Zufällig wird er Zeuge eines Gesprächs zweier Seeleute, die über die stärkste Zauberin auf Erden, die Älteste, aus den Himalayas, reden.

Diese sucht er anschließend auf, wird aber wegen seiner Arroganz von ihr wieder weggeschickt. Die Älteste ändert jedoch ihre Meinung und bildet den Arzt in den mystischen Künsten aus, da sie ein gutes Herz bei ihm entdeckt.

Doctor Strange – eine gelungene Mischung aus Superkräften und Mystik. (Bildquelle: tmdb.org)

Anschließend kehrt der frisch ausgebildete Magier zurück nach New York City und bewohnt zusammen mit seinem Assistenten Wong das Sanctum Sanctorum. Er erfährt, dass die Erde von drei Tempeln beschützt wird, über die mächtige Zauberer wachen. Weiterhin wird ihm erklärt, dass es finstere Dimensionen gibt, in denen Zeit keine Bedeutung hat. Diese werden von der Entität Domammu beherrscht.

Kurz darauf entfacht ein Krieg zwischen den einzelnen Toren der Dimensionen und über die Tempel verteilt.
Beim Kampf um die Sicherheit der Erde wird der Zuschauer auf eine Reise voller visueller Effekte mitgenommen und erlebt den Kampf von Gut gegen Böse mit.

Wer spielt mit in Doctor Strange?

Der Magier wird von Benedict Cumberbatch verkörpert. Erwählt wird er von der Ältesten, die von Tilda Swinton gespielt wird. An seiner Seite spielen Chiwetel Ejofor in der Rolle von Mordo, Rachel McAdams als Christine Palmer, Mads Mikkelsen alias Kaecilius, Scott Adkins in der Rolle von Lucian/ Strong Zealot und Amy Landecker als Dr. Bruner, mit. Erschaffer Stan Lee ist als Reisender eines Busses zu sehen. Dort liest er „Die Pforten der Wahrnehmung“, in der die Wirkung auf die menschliche Psyche durch Meskalin erläutert wird.

Regie führte Scott Derrickson, der bereits sein Können mit Filmen wie „Hellraiser V- Inferno“, „Der Exorzismus von Emily Rose“ oder „Sinister unter Beweis gestellt hat. Bei diesen Filmen führte er nicht nur Regie, sondern war als Autor an den Drehbüchern beteiligt.

Wann wurde Doctor Strange gedreht?

Am 4. November 2015 starteten die Dreharbeiten in Nepal. In Kathmandu wurden die örtliche Begebenheiten gut genutzt wie beispielsweise die Tempelstätten Pashupatinath und Swayambhunath. Weitere Drehorte waren in Hells’s Kittchen in New York City und die Longcross Studios in England. In den Studios wurde vom 11. November 2015 bis März 2016 gedreht. Weiteres Filmmaterial wurde in Großbritannien und New York verwendet. Die Dreharbeiten wurden im April 2016 am Set im Flatiron District in New York fortgeführt und zu Ende gebracht.

Am 14. November 2016 startete dieser Film in den USA. In Deutschland hatte der 14. Marvelfilm seine Premiere eine Woche früher.

Kann ich Doctor Strange auch ausleihen?

Ja, du kannst dir diesen Film online ausleihen. In SD oder HD steht dir Doctor Strange bei amazon, maxdome, iTunes, Google Play und im Sky Store als Leihfilm zu Verfügung.

Was sagen die Kritiker zu Doctor Strange?

Filmkritiker bewerten Doctor Strange überwiegend positiv. Der Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch bringt den Charakter als arroganten und herablassenden Arzt hervorragend rüber. Tilda Swinton schafft es mit schauspielerischer Hochleistung durch ihre Ausstrahlung in der Rolle der Ältesten, den sehr selbstbewussten Arzt zu reglementieren. Die Mischung zwischen trockenem Humor und progressiver Charakterentwicklung des Arztes zum mächtigsten Zauberer der Erde ist gut umgesetzt. Actionreiche Szenen, gepaart mit herausragenden visuellen Effekten und Animationen,sorgen dafür, dass der Zuschauer ins Geschehen reingezogen wird.

Manche Zuschauer und Kritiker sind der Meinung, dass sich der Storyaufbau besonders zu Beginn etwas in die Länge zieht. Weiterhin sind die Lautstärkeanpassungen zwischen Dialogen, Hintergrundmusik und Soundeffekten nicht immer ideal. Weiterhin sehen manche in Tony Stark (Iron Man) bereits die Rolle des arroganten Superhelden besetzt.

Die Meinungen gehen bei der schauspielerischen Leistung von Robert Downey Jr. und Benedict Cumberbatch auseinander. Viele Fans sind der Meinung, dass Benedict Cumberbatch mit seiner Schauspielkunst locker an den Iron Man-Darsteller herankommt und von keinem besseren verkörpert hätte werden können. Andere jedoch sind der Auffassung, dass Roberty Downey Jr. besser im Marvel-Universum abschneidet und den Doctor in den Schatten stellt.

Unter Kritik stehen die Gestaltung der Bösewichte aus dem MCU. Hier wird jedoch keine Schuld bei den Darstellern gesehen. Im Gegenteil: Viele Filmkritiker sind der Meinung, dass die schauspielerische Besetzung der Bösen gut gewählt ist. Jedoch ist störend, dass diese kaum Raum haben für eine richtige Entwicklung und meistens kurz und knapp auftreten, um dann gegen die Guten zu verlieren.

Wann hat Doctor Strange seinen ersten Auftritt im MCU?

Der beliebte Magier wurde erstmals in Captain America erwähnt. Das HYDRA-Mitglied Jasper Sitwell erwähnte ihn in diesem Film als Gefahr der Geheimorganisation. In seinem Solofilm wurde er als neuer Superheld Teil des MCU. In Thor 3: Tag der Entscheidung trifft er auf Thor und Loki und hilft diesen deren Vater Odin zu finden. In den weiteren beiden Teilen Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame spielt Doctor Strange ebenfalls mit. Sein Handeln trägt maßgeblich zum Schicksal der Menschheit und allen Lebens der Galaxien bei. 2021 erscheint Doctor Strange 2 als weiterer Solofilm. Gerüchten nach sind Doctor Strange 2 und Black Widow die MCU-Filme 2020.

In welchem Jahr wurde die Comicfigur Doctor Strange erfunden?

Stan Lee und Steve Ditko haben diesen Charakter 1963 erfunden. vorgestellt wurde der Charakter erstmal in den Strange Tales #110 .

Wie heißt Doctor Strange richtig?

Der richtige Name von Doctor Strange ist Stephen Vincent Strange.

Gibt es noch eine weitere Verfilmung von Doctor Strange?

Ja, 1978 wurde bereits die US-amerikanische Filmversion veröffentlicht, die auf der gleichen Comicfigur beruht wie die Verfilmung 2016. Dieser Film sollte der Auftakt einer Serie sein, die jedoch direkt wieder eingestellt wurde. Gründe dafür waren zu hohe Budget-Ausgaben, unpünktliches Einhalten des Drehplans und zu geringe Einschaltquoten. Im März 1986 erschien dieser Film auf VHS. Im lauf der Jahre haben sich mehrere Interessenten daran versucht, einen guten Film über diesen Magier auf die Beine zu bringen.

Trivia: Alles was du sonst noch über Doctor Strange wissen solltest

Hier stellen wir dir weitere wichtige Informationen und Hintergründe zu Doctor Strange vor. Wenn dir der Film gefallen hat und du gerne noch mehr sehen möchtest, sagt dir vermutlich unsere Filmauswahl zu.

Welche Filme sind ähnlich zu Doctor Strange?

Sherlock

Wem die kühle und arrogante Figur des Doctors gut gefällt, sollte sich die Serie Sherlock anschauen. Der Hauptdarsteller wurde mehrfach nominiert als bester Darsteller und 2014 als bester TV-Detektiv der National Television Awards ausgezeichnet. Sherlock Holmes, dargestellt von Benedict Cumberbatch, gründet mit Dr. John Watson eine Wohngemeinschaft in der Baker Street in London.

Die beiden beginnen auf eigene Faust zu ermitteln und unterstützen New Scotland Yard bei ihren Fällen. John Watson veröffentlicht die Fälle der beiden in seinem Blog und so wird das Duo immer bekannter. Neben dem Lösen zahlreicher Fälle wird der Zuschauer von humorvollen Spielereien zwischen der Polizei und dem Detektiv Holmes bei Laune gehalten.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Freunde der Magie und visueller Effekte aus Doctor Strange, werden mit den Phantastischen Tierwesen auf eine spannende Reise mitgenommen. Der exzentrische Newt Scamander erreicht 1026 mit seinem Koffer Amerika. Aus diesem zaubert er viele, zauberhafte Wesen, die er auf seinen Reisen findet. Der Magizoologe setzt sich für den Schutz magischer Tierwesen ein. Dabei wird er in Situationen und Abenteuer reingezogen, die er selbst garantiert nicht kommen gesehen hat.

Avengers: Infinity War

In Avengers 3 sucht Doctor Strange nach einer Möglichkeit, gegen den Villain Thanos erfolgreich zu kämpfen. Er klärt darüber auf, dass er von knapp fünf Millionen Möglichkeiten nur eine einzige gesehen hat, bei der Thanos den Kürzeren zieht. In diesem Film wird klar, warum Doctor Strange der stärkste Zauberer der Erde ist und dass seine kühle, berechnende Art ein Vorteil ist in stressigen Zeiten, bei denen das Auslöschen der Hälfte der Galaxie auf dem Spiel steht.

Fazit

Fans der Marvel-Filme dürfen sich Doctor Strange auf keinen Fall entgehen lassen. Mit diesem Charakter erreicht Marvel auch Magiefreunde. Daher ist diese Filmumsetzung auch sehr schön anzusehen für Zuschauer, die sich für Fantasyfilme begeistern lassen. Die visuellen Effekte lassen 3-D-Fanherzen höher schlagen, da diese rundum gelungen ist.

Bildquelle: tmdb.org

Bewerte diesen Artikel


49 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5