Willkommen bei unserem großen Diktiergerät Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Diktiergeräte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Diktiergerät zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Diktiergerät kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Diktiergerät hilft dir bei deiner Arbeit, vor allem als Arzt oder Jurist. Damit kannst du deine Gedanken sortieren und vergisst keine Details mehr.
  • Je nachdem, was du bevorzugst, gibt es analoge und digitale Diktiergeräte.
  • Digitale Diktiergeräte bieten viele Vorteile, vor allem durch ihre zahlreichen Funktionen und einfache Bedienung.

Diktiergerät Test: Das Ranking

Platz 1: YEMENREN 8 GB digitales Diktiergerät

Das digitale Diktiergerät von YEMENREN ist ein Aufnahmegerät mit Spracherkennung für Interviews oder Meetings. Es besitzt einen USB Anschluss, was einen schnellen Zugriff auf Audiodateien am Computer ermöglicht. Audiodateien können so schnell kopiert werden. Das Diktiergerät überzeugt zudem mit seinem schwarzen schlichten Design.

Der 8 GB große HD Voice Recorder kann bis zu 576 Stunden Aufnahmen oder 1500 Lieder bei voller Speicherplatzkapazität projizieren. Das Aufladen dauert über Micro USB Anschluss nur zwei Stunden. Bei voller Ladung kann das Gerät bis zu 16 Stunden genutzt werden.

Platz 2: Philips DVT2710 Digitales Diktiergerät

Das Philips DVT2710  Diktiergerät ist ein digitales Diktiergerät mit Spracherkennungssoftware für Windows. Dadurch wird eine Aufnahme automatische in eine Textdatei umgewandelt. Das Aufnahmegerät verfügt über zwei integrierte Stereomikrofone, die speziell für klare Sprachaufnahmen und die Reduzierung von Störgeräuschen entwickelt wurden.

Es handelt sich bei dem Philips DVT2710 um ein kompaktes Aufnahmegerät mit einem Farbdisplay, 8 GB Speicherkapazität und integriertem USB-Anschluss. Es punktet mit einem schlichten edlen Design in der Farbvariation anthrazit.

Platz 3: Olympus WS-853 Dikitiergerät

Das Olympus WS-853 Dikitiergerät ist ein Audio Recorder mit 8 GB Speicherkapazität. Es besitzt einen USB-Anschluss mit Ni-MH Akku. Mit einer micro SD-Karte kann der Speicherplatz auf bis zu 32 GB erweitert werden. Um ein perfektes Aufnahmeergebnis zu erzielen, stehen dir verschiedene Aufnahmemodi zur Verfügung.

Die extralange Batterielaufzeit ermöglicht ein langes Nutzen des Diktiergeräts. Es eignet sich dank der einfachen Bedienung besonders für Einsteiger. Auf dem Display werden dir alle wichtigen Informationen in großer Schrift angezeigt und das Menü auf häufig genutzte Funktionen begrenzt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Diktiergerät kaufst

Wofür brauchst du ein Diktiergerät?

Ein Diktiergerät ist ein elektronisches Gerät, dass sowohl Sprache als auch Musik aufnehmen kann. Egal ob du nur einfach deine Gedanken aufnehmen möchtest oder sie für deinen Beruf brauchst, können sie dir den Alltag erleichtern.

Bei einem Meeting im Büro hilft dir dein Diktiergerät dabei, nichts zu vergessen. (Bildquelle: unsplash.com / Dylan Gillis)

Trotzdem sinkt heutzutage der Bedarf an Diktiergeräten immer weiter, da die meisten Smartphones zusätzlich eine Funktion zum Aufnehmen bieten.

Trotzdem haben Diktiergeräte als eigenständige Geräten viele Vorteile. Zum einen ist die Qualität in den meisten Fällen viel besser, da Diktiergeräte mit gerichteten Mikrofonen ausgestattet sind. Zum anderen vereinfacht Zubehör die Nutzung. Mit einem Stativ kannst du dein Diktiergerät befestigen und mit einem Fußpedal lassen sich Aufnahmen auch freihändig aufnehmen.

Auf weitere Vorteile werden wir in dem folgenden Artikel weiter eingehen.

In welchen Situationen ist ein Diktiergerät sinnvoll?

In vielen Berufen und Situationen sind Diktiergeräte sehr sinnvoll. Für Studenten erleichtern sie das Mitschreiben in Vorlesungen. In diesem Fall brauchst du ein Diktiergerät mit sehr großer Reichweite. Natürlich nur, wenn dein Lektor erlaubt die Vorlesung aufzuzeichnen.

Am häufigsten werden Diktiergeräte wahrscheinlich im Büro verwendet. Vor allem in Meetings erleichtern sie der Erstellung von Protokollen. Dafür werden sie in der Mitte des Tisches platziert, damit jeder Gesprächsteilnehmer ungefähr gleich weit von dem Diktiergerät entfernt ist.

Ein weiterer typischer Ort für Diktiergeräten ist eine Kanzlei. Bei Verhandlungen und anderen Gesprächen sind sie nicht mehr wegzudenken.

View this post on Instagram

Ihr wisst, das Thema #Technik und #Arbeitsoptimierung ist für mich wichtig. Ein unverzichtbarer Begleiter ist mein digitales #Diktiergerät. Auch wenn ich mit meinem Smartphone Ton-Aufnahme machen kann, ist so ein spezialisiertes aufnahmegerät unverzichtbar. Die Bedienung ist intuitiv, es ist immer einsatzbereit und die Qualität der Aufnahmen besser, als die Qualität des Handys. Durch die Möglichkeit, diese digitalen Aufnahmen umgehend in Sprache umwandeln zu lassen, kann ich ortsunabhängig meine Gedanken sprichwörtlich zu Papier bringen. so ein aufnahmegerät ist da vielleicht etwas #1995, aber es hat sich für mich sehr bewährt. Nutzt ja auch Diktiergeräte, oder wie bringt ihr eure Gedanken zu Papier? ____ #lawyer #anwalt #optimierung #legal

A post shared by Tim Hoesmann, Rechtsanwalt (@timhoesmann) on

Diese können ganz einfach aufgezeichnet und später analysiert, ausgewertet und archiviert werden. Somit können sich die Beteiligten Personen viel besser auf ihr Gespräch konzentrieren. Das ist auch für Journalisten sehr wichtig. Oft bleibt keine Zeit alles genau mitzuschreiben, egal ob bei einem Interview oder einer Pressekonferenz.

Ein Diktiergerät vereinfacht dir das Verfassen von Texten, da du so wichtige Details nicht mehr vergisst.

Was kostet ein Diktiergerät?

Die Preisspanne von Diktiergeräten fällt sehr groß aus.

Unter 50€ findest du vor allem kleine Aufnahmegeräte, die für Sprachaufnahme für zwischen durch sind. Für professionelle Zwecke findest du auch Geräte über 200€.

Preis Eigenschaften
unter 50€ für zwischendurch, wenig Speicherplatz
unter 200€ gute Tonqualität, zusätzliche Funktionen
über 200€ augezeichnete Tonqualität, große Speicherkapazität

Wo kann ich ein Diktiergerät kaufen?

Diktiergeräte gibt es sowohl im Fachhandel, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Diktiergeräte verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • saturn.de
  • viking.de

Welche Alternativen gibt es zu Diktiergeräten?

Wie bereits erwähnt ist das Smartphone heutzutage als Alternative zu klassischen Diktiergeräten weit verbreitet, da es einige Vorteile mit sich bringt. Wir nehmen unser Smartphone überall mithin und brauchen kein zusätzliches Gerät. Außerdem ist der Speicherplatz oft viel größer als bei herkömmlichen Diktiergeräten.

Wenn du die Aufnahmequalität auf deinem Smartphone verbessern willst, kannst du ein externes Mikrofon verwenden.

Dafür gibt es eigene Adapter, um verschiedene Arten von Mikrofonen verwenden zu können. Wenn du dein Smartphone als Diktiergerät verwendest, gibt es verschiedene Möglichkeiten für das eigentliche Aufnehmen.

Je nachdem welche Funktionen du verwenden möchtest, gibt es eine andere App dafür. Als Alternative kannst du auch ganz einfach deinen Laptop oder PC benutzen. Um die Qualität der eingebauten Mikrofone zu steigern, kannst du auch hier einfach ein externes, professionelles Mikrofon verwenden.

Mit einer eigenen Software am PC lässt sich die Umwandlung von Sprache zu Text auch sehr vereinfachen.

Entscheidung: Welche Arten von Diktiergeräten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Diktiergerät zulegen möchtest, gibt es zwei Hauptmöglichkeiten, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Analgoes Diktiergerät
  • Digitales Diktiergerät

Die verschiedenen Arten bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet ein analoges Diktiergerät aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Analoge Diktiergeräte zeichnen die Aufnahme auf einer kleinen Kassette auf. Die Geräte selbst verfügen über nur wenige Knöpfe und sind daher sehr einfach zu bedienen. Jedoch bietet es meist nur begrenzte oder keine Möglichkeit die Aufnahme wieder abzuspielen, an eine bestimmte Stelle zu springen oder vor- bzw. zurückzuspulen.

Die eigentlichen Kassetten kannst du überspielen.

Vorteile
  • Old-School-Feeling
  • Robust
  • Intuitiv
Nachteile
  • Vermehrte Störgeräusche
  • Verwendung von Kassetten
  • Begrenzte Aufnahmekapazität

Durch das Aufnahmeverfahren mit Kassetten ist die Aufnahmekapazität mehr begrenzt, als bei digitalen Geräten. Zusätzlich wird die Nutzung erschwert, da du vor der Aufnahme die Kassette immer zurückspulen musst. Außerdem kommt es viel häufiger zu Tonausfällen und Störgeräuschen.
´
Wenn du ein einfaches Gerät mit Old-School-Feeling verwenden möchtest, sparst du bei qualitativ hochwertigen Geräten auch ein paar Euros.

Was zeichnet ein digitales Diktiergerät aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Im Vergleich zu ihren Vorgängern, den analogen Geräten, sind digitale Diktiergeräte heutzutage viel weiter verbreitet. Die Aufnahmen werden auf einem digitalen Speichermedium gespeichert.

Digitale Diktiergeräte kommen in vielen verschiedenen Formen: unauffällig und als Uhren getarnte Diktiergeräte, wasserdichte Modelle und winzig kleine Diktiergeräte.

Vorteile
  • Bessere Tonqualität
  • Erweiterte Bedienung
  • Einfacher Datenaustausch
Nachteile
  • Schnell unübersichtlich
  • Teurere Oberklasse

Dadurch, dass digitale Geräte ohne Kassetten auskommen, verbessert sich die Bedienung dieser Diktiergeräte um ein Vielfaches. Du kannst nicht nur ganz einfach vor- und zurückspulen, sondern direkt an eine bestimmte Stelle springen. Außerdem bieten digitale Speichermedien eine viel größere Speicherkapazität.

Wenn du deine Daten mit jemanden austauschen möchtest, sind auch hier die digitalen Geräte von Vorteil. Da du deine Aufnahme auch ganz einfach auf einen Computer überspielen kannst, lassen sie sich auch im Nachhinein bearbeiten.

Dadurch, dass digitale Diktiergeräte viel mehr Funktionen bieten, ist die Steuerung recht unübersichtlich. Oft verbirgt sich eine wichtige Funktion hinter einem Menü. Wenn du ein professionelles Modell suchst, musst du bei digitalen Geräte oft etwas tiefer in die Tasche greifen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Diktiergeräte vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Diktiergeräten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Diktiergeräte vergleichen kannst, umfassen:

  • Anschlüsse
  • Speichergröße
  • Formate
  • Aufnahmemodus
  • Akku-/Batterielaufzeit
  • Größe

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Anschlüsse

Wenn du dir ein Diktiergerät zu legst, solltest du dir auch überlegen, wie du es verwenden möchtest und welches Zubehör du dafür brauchst.

Digitale Diktiergeräte bieten meist mehrere Anschlüsse, vor allem um ein externes Mikrofon anzuschließen oder damit du es an einen PC anschließen kannst.

Dafür ist ein USB-Anschluss unbedingt notwendig.

Viele der neuen Modelle verfügen mittlerweile auch über eine Bluetoothfunktion mit der dein Gerät kabellos mit einem PC verbunden werden kann. Falls nicht, kannst du einfach mit einem Bluetooth Transmitter deine Daten übertragen.

Wenn du deine Aufnahme freihändig machen willst, sind Fußpedal die beste Lösung. Damit lassen sich einfache Element steuern, wie zum Beispiel das Stoppen deiner Aufnahme.

Um deine Aufnahmen ungestört und direkt auf deinen Diktiergerät anhören zu können, braucht es einen Kopfhöreranschluss.

Speichergröße

Analoge Diktiergeräte arbeiten mit einer speziellen Kassette zum Speichern. Diese haben meist eine Kapazität für 90 min Aufnahme und sind dafür etwas teuer.

Im Vergleich dazu arbeiten digitale Diktiergeräte mit einem digitalen Speichermedium, welches viel mehr Platz hat.

Je länger deine Aufnahmen sein sollen, desto mehr Speicherplatz auf deinem Diktiergerät brauchst du.

Wenn du zusätzlich sehr viel wert auf die Tonqualität legst, brauchst du auch dafür mehr Speicherplatz.

Bei digitalen Diktiergerät kannst du dafür ganz einfach deine Aufnahmen auf einem externen Speicher übertragen und somit immer dafür sorgen, dass du genug Platz auf deinem Gerät hast.

Formate

Audioformate werden meist anhand ihrer Komprimierung unterschieden.

Format Komprimierung Beschreibung
MP3 komprimiert Durch die Komprimierung braucht MP3 nur sehr wenig Speicherplatz. Darunter leidet aber die Tonqualität. MP3 ist im Audiobereich sehr weit verbreitet.
WAV unkomprimiert Dadurch, dass WAV ein unkomprimiertes Audioformat ist, braucht es viel Speicherplatz. Dafür bietet es ein viel besseres Klangbild für deine Aufnahmen.
DSS komprimiert DSS wurd eigens für Aufnahmen entwickelt und gilt daher als Profi-Format. Obwohl es komprimiert ist, bietet es eine sehr gute Audioqualität, ohne dafür viel Speicherplatz zu benötigen. Grund dafür ist der geringe Datenverlust. Zusätzlich lässt sich DSS viel einfacher bearbeiten.

Aufnahmemodus

Bei den Aufnahmemodi wird zwischen drei Qualitätsstufen unterscheiden. Für jede deiner Aufnahme kannst du dir vorher überlegen, welche die passende für dich ist.

Für sehr hochwertige Aufnahmen, bei der die Tonqualität so gut wie möglich sein soll, verwendest du am besten HQ (steht für hohe Qualität).

Der Nachteil an HQ ist, dass er sehr viel Speicherplatz benötigt. Wenn du bei der Qualität einen kleinen Kompromiss machen kannst, eignet sich am besten SP (steht für Standard Play).

Hier kannst du etwas länger Aufnahmen machen, da durch den kleinen Qualitätsverlust dir viel mehr Speicherplatz zur Verfügung steht.

Für sehr lange Aufnahmen, bei der die Tonqualität nicht wirklich im Vordergrund steht, verwendest du am besten LP (steht für Long Play).

Meist treten in diesem Aufnahmemodus oft Nebengeräusche auf. Dafür brauchst du nicht so viel Speicherkapazität.

Akku-/Batterielaufzeit

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei Diktiergeräte ist die Akku- bzw. Batterielaufzeit.

Je nachdem wie lange deine Aufnahmen in der Regel sein sollen, desto mehr musst du auf die Betriebszeit achten.

Um lange ohne Unterbrechung aufnehmen zu können, brauchst du eine lange Akku- bzw. Batterielaufzeit.

Größe

Wie bereits erwähnt gibt es eine große Auswahl bei der Größe von digitalen Diktiergeräten.

Wenn du etwas unauffälliger bei der Aufnahme sein möchtest, gibt es zum Beispiel Mini-Diktiergeräte.

Auch bei analogen Diktiergeräten findest du einige Unterscheidungen. In Büros ist vor allem ein stationäres Gerät beliebt.

Wenn du bei der Aufnahme etwas flexibler sein möchtest, gibt es auch hier mobile Ausführungen, die kleiner ausfallen.

Auf dem Markt gibt es sogar Mini-Diktiergeräte, die nicht nur so groß wie ein USB-Stick sind, sondern auch über einen USB Anschluß verfügen. Damit können sie überall aufgeladen werden. (Bildquelle: unsplash.com/ Sara Kurfeß)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Diktiergerät

Gibt es ein Diktiergerät, dass selbst mitschreiben kann?

Um deine Aufnahmen so einfach wie möglich in geschriebenen Text umwandeln zu können, gibt es entweder eine dazugehörige eigene Software für deinen PC oder eine direkt integrierte Funktion auf deinem Diktiergerät.

Bei Spracherkennungssoftwares gibt es ebenfalls eine sehr große Preisspanne. Je besser sie deine Aufnahme erkennen soll, desto mehr musst du dafür ausgeben.

Wenn die Software deine Sprache fehlerfrei in Text umwandeln soll, kann das sehr teuer werden.

Zu empfehlen ist eine solche Software vor allem in einem professionellen Umfeld.

Dafür gibt es sogar spezielle Softwares, die sich auf bestimmte Branchen spezifizieren wie zum Beispiel für Ärzte oder Juristen.

Mit einer Spracherkennungssoftware auf deinem Laptop oder PC wandelst du deine Aufnahmen ganz einfach in Text um. (Bildquelle: unsplash.com/ Kiyun Lee)

Wie kann man ein Diktiergerät an andere Geräte anschließen?

Bei digitalen Geräte findest du meist eigene Anschlüsse für deine Kopfhörer, dein Fußpedal und dein externes Mikrofon.

Wie kann ich eine Datei von meinem Diktiergerät auf meinen PC übertragen?

Bei digitalen Geräten lassen sich deine Aufnahmen einfach per USB auf dienen PC übertragen. Bei analogen Geräten ist das nicht so einfach.

Dort schließt du dein Diktiergerät am besten per Line-In an deinen PC. Auf deinem PC brauchst du eine Software, die selbst etwas aufnehmen kann.

Wenn du dann deine Aufnahme auf deinem analogen Diktiergerät abschließt, kannst du diese auf deinem PC aufnehmen und so die Daten übertragen.

Ist das Verwenden von Diktiergeräten während dem Autofahren erlaubt?

Für viele kommen beim Autofahren oft die besten Ideen. Doch ist es erlaubt sie mit einem Diktiergerät aufzunehmen? 2017 wurde das Handyverbot am Steuer ausgeweitet und verbessert.

Dazu kommt, dass elektronische Geräte wie zum Beispiel Tablets, E-Books, Navigationsgeräte und auch Diktiergeräte während der Fahrt verboten wurde.

Nur wenn der Motor des Autos abgestellt ist, dürfen diese Geräte ohne Einschränkung vom Fahrer verwendet werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://bueroelectronic.de/index.php/diktiergeraete/warum-digital-diktieren

[2] https://www.cancom.info/2019/07/spracherkennung-im-rechtswesen-so-diktieren-anwaelte-effizienter/

[3] https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/verkehrsvorschriften/inland/handyverstoss/

Bildquelle: 123rf.com / 50914936

Warum kannst du mir vertrauen?

Michael Kellermann
Neben seiner Arbeit als Technik Journalist hat sich Michael der Naturphotographie verschrieben und bereist jährlich verschiedene Länder um atemberaubende Photos zu schießen. Zudem ist er passionierter Gamer und nimmt regelmäßig erfolgreich an Online Turnieren des Spiels “League of Legends” teil.