Willkommen bei unserem großen AKG Kopfhörer Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kopfhörer der Marke AKG. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Kopfhörer der Marke AKG zu finden. Erfahre, was AKG Kopfhörer so besonders macht, worin die größten Vor- und Nachteile liegen und was sie von Kopfhörern anderer Hersteller unterscheidet.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • AKG Kopfhörer werden von der österreichischen und zu Samsung gehörenden Firma AKG hergestellt und gibt es in 3 Arten: In-Ear, On-Ear und Over-Ear Kopfhörer. Samsung liefert In-Ear Kopfhörer wie auch Ear-Buds zudem für seine hochpreisigen Smartphones wie bspw. das S9 oder S10 gratis mit. Diese haben allerdings nur AKG-Qualität und werden von Samsung produziert.
  • Sie werden stets über Bluetooth mit deinem Gerät gekoppelt und mit einem Head-Set geliefert. Außerdem verfügen sie teilweise über Aktiver Geräuschunterdrückung oder ANC (dadurch werden Außengeräusche mit technischen Verfahren fast komplett neutralisiert) und sind stets gut klapp- bzw. verstaubar.
  • Sie kosten von 99 bis 350 Euro und AKG verkauft sie auf seiner eigenen Internetseite und ohne Zwischenhändler auch direkt über Amazon.

AKG Kopfhörer Test: Favoriten der Redaktion

Die besten AKG Over-Ear Kopfhörer

Angebot

Hierbei handelt es sich um einen Over-Ear AKG Kopfhörer aus dem oberen Preissegment. Dieser erlaubt es dir bspw., dass das Pairing (auch Koppeln genannt) mit deinem Gerät einfach mit Bluetooth und ohne Kabel erfolgt. Falls du dir zum Pairen ein Kabel lieber ist, gibt es auch ein solches noch dazu. Er ist geschlossen und verfügt nebst dem in dieser Preisklasse obligaten Active Noise Cancelling auch über die AKG-eigene «Ambient Aware-Funktion».

Des Weiteren besitzt er ein Head-Set für freihändige Telefonate erlaubt und du kannst mit ihm bis zu 20 bzw. 36 Stunden Musik hören (20 Stunden mit Bluetooth und 36 Stunden mit Kabel). Aufgrund der um 90 Grad drehbaren Ohrgelenke und den -polstern kannst du ihn zudem optimal auf deine Kopf- und Ohrenform anpassen, so dass du ihn auch lange am Stück tragen können solltest. Bei Amazon kommt er auf 4.5 / 5 Punkte und ist eine «Amazon’s Choice». Er wiegt in dieser Kategorie übliche 266g.

Einzelheiten und Erklärungen zu den erwähnten Stichworten und Namen findest du im Verlauf des Artikels.

Die besten AKG In-Ear Kopfhörer

Angebot

Bei diesem Modell erhältst du einen In-Ear AKG Kopfhörer aus dem unteren mittleren Preissegment. Es sind reine Bluetooth Kopfhörer, bei denen nur ihre Kopfhörerenden verbunden sind, aber keine Kabelverbindung zum Gerät selbst besteht. Auch wenn nur im unteren mittleren Preissegment verfügen diese Kopfhörer dennoch über die AKG-eigene «Ambient Aware-Funktion».

Des Weiteren haben sie eine Head-Set Funktion und du kannst mit ihnen bis zu 8 Stunden Musik hören. Bei Amazon kommen sie auf 4 / 5 Punkte. Ihr Gewicht liegt gerade einmal 15.6g.

Einzelheiten und Erklärungen zu den erwähnten Stichworten und Namen findest du im Verlauf des Artikels.

Die besten AKG On-Ear Kopfhörer

Dieser On-Ear AKG Kopfhörer befindet sich im mittleren oberen Preissegment. Nichtsdestotrotz erfolgt hier das Koppeln (Pairen) mit deinem Gerät sehr einfach über Bluetooth. Er verfügt zudem auch über die AKG-eigene «Ambient Aware-Funktion» und hat eine Play- und Pausen-Automatik eingebaut – diese bemerkt, wenn du deinen Kopfhörer auf- bzw. ablegst und startet bzw. stoppt dann automatisch die Musik.

Des Weiteren besitzt er eine Head-Set Funktion zum freihändigen Telefonieren und kommt auf 4 / 5 Punkte bei Amazon. Für besseren Komfort ist der Kopfbügel wie auch die Ohrmuscheln gepolstert und die Aluminium-Segmente des Kopfhörers sorgen für die nötige Stabilität. Die Akkubetriebsdauer beläuft sich auf ungefähr 33 Stunden und ihr Gewicht liegt bei 222g.

Einzelheiten und Erklärungen zu den erwähnten Stichworten und Namen findest du im Verlauf des Artikels.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du AKG Kopfhörer kaufst

Für wen sind AKG Kopfhörer geeignet ?

AKG ist eine Firma, die in Wien 1947 von zwei Österreichern gegründet wurde und zu Beginn «Akustische und Kino-Geräte Gesellschaft» hieß.

AKG bietet schon seit mehr als einem halben Jahrhundert professionelle Kopfhörer und (Studio-)Mikrofone an, bevor sie später auch noch damit begannen, hochwertige und qualitative Kopfhörer für Konsumenten herzustellen.

Für AKG Kopfhörer solltest du dich ganz speziell interessieren, wenn eines oder sogar mehrere dieser Aussagen auf dich zutreffen:

  • Du wünschst dir, dass praktisch alle Aussengeräusche ganz oder zumindest fast komplett rausgefiltert werden, während du Musik hörst, arbeitest oder unterwegs bist.
  • Du wünschst dir einen mehr Tragekomfort als du ihn bei Standard In-Ear Kopfhörer finden kannst.
  • Du wünschst dir als passionierter Musikliebhaber außer Haus und am Arbeitsplatz Musik in derselben Qualität hören können, wie wenn du sie zu Hause mit großen Lautsprecher oder am Computer hören würdest.

Ein On-Ear Kopfhörer von AKG – Y50 ist das Vorgängermodell vom aktuellen AKG Kopfhörer Y500 (Bildquelle: unsplash.com / 90 Angle)

Was haben AKG Kopfhörer mit Samsung zu tun ?

AKG gehört seit 1993 zur amerikanischen Harman-Gruppe (wie bspw. auch JBL) und diese wurde ihrerseits 2016 von Samsung übernommen. AKG war ursprünglich eine komplett österreichische Marke mit Produktion und Entwicklung in Österreich.

Seit der Übernahme durch Samsung befinden sich nur noch übergeordnete Bereiche wie die Entwicklungs- und Designabteilung in Österreich – die Produktion wurde komplett nach Asien verlagert.

Der Grund der Übernahme war, dass Samsung hochwertige Kopfhörer ohne Samsung-Logo zu ihren teuren Smartphones (bspw. S8, S9, S10 oder Note 9) mitliefern wollte.

Wichtig zu wissen ist aber, dass die zu den Samsung Smartphones mitgelieferten Kopfhörer keine AKG Kopfhörer sind, sondern nur durch AKG abgestimmt und dann aber von Samsung hergestellt werden. Du erkennst sie am Zusatz «Tuned by AKG».

Nichtsdestotrotz, kannst du dir entsprechende Kopfhörer «Tuned by AKG» sowohl als In-Ear Kopfhörer als auch als sogenannte Ear-Buds kaufen.

Welche technischen Begriffe solltest du rund um AKG Kopfhörer noch kennen ?

Klinkenstecker

Klinkenstecker sind die klassischen Stecker, welche du schon lange kennst und in eine Kopfhörerbuchse gesteckt werden.

AKG Kopfhörer setzen allerdings praktisch ausschließlich auf Bluetooth.

Lightning

Der Lightning-Anschluss funktioniert nur bei Geräten von Apple – es der Anschluss, den du schon von den neuen iPhone und Co. kennst.

Der Lighting-Anschluss ist bei AKG Kopfhörern nicht verwendbar.

Was kosten AKG Kopfhörer ?

AKG Kopfhörer kosten von 99 bis 350 Euro und die Preise teilen sich folgendermaßen auf:

Art der Kopfhörer Preisspanne
In-Ear Kopfhörer 99 bis 150 Euro
On-Ear Kopfhörer 150 bis 300 Euro
Over-Ear Kopfhörer Um 350 Euro

Du kannst zudem AKG Kopfhörer alternativ auch im «Outlet» kaufen. Häufig handelt es sich dabei um Retouren, die aber komplett generalüberholt wurden und dieselbe Qualität und Garantie aufweisen wie ein ganz neues Gerät.

Wo kann ich AKG Kopfhörer kaufen?

AKG Kopfhörer schaust du dir am besten auf der offiziellen AKG-Website an, um dir einen Überblick zu verschaffen:

  • Offizielle deutsche Seite:

https://de.akg.com

  • Offizielle österreichische Seite: https://at.akg.com
  • Offizielle Schweizer Seite: https://ch.akg.com
  • Kaufen kannst du sie jeweils aber nur auf den Samsung-Websiten der jeweiligen Ländern – du wirst aber dann automatisch dorthin weitergeleitet.

    Genauso kannst du AKG Kopfhörer aber auch in diesen Onlineshops kaufen (auch bei Amazon werden sie direkt von AKG selbst angeboten und verkauft):

    • amazon.de
    • ebay.de
    • thomann.de

    Alle AKG Kopfhörer, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen – das heißt, wenn du eine spannende AKG Kopfhörer für dich entdeckst, kannst du gleich zuschlagen !

    Für was brauchst du die AKG App ?

    Mit dieser App kannst du die Software einiger AKG Kopfhörer Modelle aktualisieren und die Wireless-Funktionen kontrollieren.

    Den Rezensionen zufolge hat sie aber nur eine sehr eingeschränkte Funktionsfähigkeit und läuft auch nur auf (neueren) Android-Smartphones. Bei der AppStore-App scheint es keine weiteren Probleme zu geben.

    Mithilfe von Kopfhörern kann Musik auch unterwegs in hoher Qualität gehört werden – ohne Mitmenschen zu stören. (Bildquelle: pixabay.com / Rinfoto0)

    Welche anderen Produktarten kannst du von AKG kaufen ?

    Nebst Kopfhörern für den Privatgebrauch, stellt AKG auch Geräte zum professionellen Gebrauch her, welche auf der ganzen Welt und von vielen bekannten Musikern wie Kanye West oder Anastacia und Bands wie den Rolling Stones verwendet werden.

    Damit geht es insb. um diese Produktarten:

    • Kopfhörer und Headsets (erstere bilden die K-Serie und letztere die HSD/HSC-Serie bei AKG)
    • Mikrofone aller Art (u.a. C-, D- und D5-Serie)
    • Kabellose Mikrofonsysteme
    • Integrierte System (insb. für Konferenzen und Studios)

    Welche Alternativen gibt es zu AKG Kopfhörer ?

    Natürlich gibt es auch viele andere Hersteller von AKG Kopfhörer und selbstverständlich möchten wir dir diese nicht vorenthalten:

    • Beats
    • Bose
    • Teufel
    • Sennheiser
    • JBL

    Entscheidung: Welche Arten von AKG Kopfhörer gibt es und welche ist die richtige für dich?

    AKG Kopfhörer lassen sich in mehrere Arten aufteilen. Sie lassen sich grundsätzlich nach ihrer Trageart bestimmen. Folgende haben wir ermittelt und möchten im Folgenden näher vorstellen:

    • Over-Ear Kopfhörer
    • In-Ear Kopfhörer
    • On-Ear Kopfhörer

    Nun möchten wir auf diese Arten eingehen und sie näher beleuchten. Solltest du noch nicht mit den verschiedenen Kopfhörer-Arten vertraut sein, wirst du hier aufgeklärt. Auch stellen wir die individuellen Vor- und Nachteile vor.

    So kannst du bestimmen, welche Art von AKG Kopfhörern sich am besten für deine Ansprüche eignet.

    Was sind Over-Ear AKG Kopfhörer und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

    Over-Ear Kopfhörer bedecken im Gegensatz zu den beiden vorher genannten Modell-Arten die Ohrmuschel komplett. Beachte hier zudem noch die 3 Unterformen offen, halboffen und geschlossen.

    Vorteile
    • Optimale Außenschalldämpfung und damit satter Klang
    • Gute Druckverteilung
    • ANC-Technologie
    • Räumliche und natürliche Klangwiedergabe
    Nachteile
    • Relativ groß und schwer

    Die «gute Druckverteilung» erlaubt es, dass du diese Kopfhörer problemlos über mehrere Stunden tragen kannst.

    Die «ANC-Technologie» bei Over-Ear Kopfhörer macht es möglich, dass du de facto praktisch keine Außengeräusche mehr wahrnehmen können wirst.

    Die «räumliche und natürliche Klangwiedergabe» ist insb. im Vergleich zu In-Ear Kopfhörern deutlich ausgeprägter.

    Over-Ear Kopfhörer kannst du zudem im Speziellen zum Hören von Klassik wie auch Jazz verwenden, da dir die räumliche und natürliche Klangwiedergabe sogar das Heraushören einzelner Instrumente erlauben wird.

    Was sind In-Ear AKG Kopfhörer und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

    In-Ear Kopfhörer trägst du innerhalb deines Ohres und bei allen Modellen sind die einzelnen Kopfhörerenden nur miteinander, aber nicht mit deinem Gerät selbst verbunden.

    Vorteile
    • Gute Festigkeit
    • Handlich und klein
    • Kaum Außengeräusche trotz fehlendem ANC
    • Leicht zu reinigen
    • Pairing immer mit Bluetooth möglich bei AKG
    • Die Art von Kopfhörern bei AKG mit den durchschnittlich tiefsten Preisen
    Nachteile
    • Ggf. suboptimale Passgenauigkeit
    • Große Nähe zum Trommelfell

    Unter «guter Festigkeit» solltest du verstehen, dass die Kopfhörer gut in den Ohren sitzen, also auch bei häufigen und heftigen Bewegungen nicht rausfallen und du sie entsprechend gut für Sport einsetzen kannst.

    ANC meint die sogenannte «Aktive Geräuschunterdrückung».

    Mit «suboptimaler Passgenauigkeit» ist gemeint dass, dass die Qualität des Klangs leiden kann, wenn ihre Grösse nicht ideal zu deinen Ohren passen.

    Die große Nähe zum Trommelfell kann im Extremfall zur Folge haben, dass deine Ohren geschädigt werden.

    In-Ear Kopfhörer kannst du zudem im Speziellen zum Hören von Hip-Hop- wie auch Pop-Musik verwenden.

    Hier noch ein Bild eines AKG In-Ear Kopfhörer Modells:

    Zudem möchten wir dich noch darauf hinweisen, dass es auch sogenannte Ear-Buds von Samsung mit dem Zusatz «Tuned by AKG» gibt.

    Der Unterschied dazwischen ist, dass letztere nicht bis in den Gehörgang hinuntergehen, sondern – man könnte sagen – einfach auf das Ohr «aufgesetzt» werden.

    Da dadurch allerdings die Klangqualität leidet und sie auch nicht so komfortabel sind wie In-Ear Kopfhörer, wollten wir diese hier nur erwähnt haben und sie nicht weiter ausführen.

    Wenn du allerdings daran interessiert sein solltest, findest du sie zwar nicht direkt auf der AKG-Internetseite, aber auf deiner Samsung-Länderseite einfach nach «AKG» suchen und das Ergebnis dann nach «Zubehör» filtern.

    Was sind On-Ear AKG Kopfhörer und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

    On-Ear Kopfhörer trägst du auf den Ohren bzw. liegen bündig darauf auf, wobei sie sie allerdings nicht bedecken. Dies erlaubt es dir, die Kopfhörer auch über Stunden zu tragen, ohne dass der Druck auf die Ohren zu stark würde – nebst dem Umstand, dass sie bei AKG auch noch gepolstert sind.

    Vorteile
    • Leichte Bedienung
    • Die Ohrmuschelpolster kannst du abnehmen und waschen
    • Räumliche und natürliche Klangwiedergabe
    • Gute Luftzufuhr zu den Ohren
    Nachteile
    • Klangverlust
    • Möglichkeit des Verrutschens
    • Mit der Zeit unangenehmer Druck auf den Ohren
    • Verhältnismäßig groß und schwer

    Mit «leichter Bedienung» ist gemeint, dass du deine Kopfhörer auch direkt über diese steuern kannst. So kannst du bspw. darüber Telefone entgegen nehmen oder Musik abspielen resp. stoppen.

    Die «räumliche und natürliche Klangwiedergabe» ist insb. im Vergleich zu In-Ear Kopfhörern deutlich besser.

    Zum «Klangverlust« kommt es, weil die Kopfhörer nur auf den Ohren aufliegen und nicht wie Over-Ear Kopfhörer die Ohren um- und damit verschliessen.

    Die «Möglichkeit des Verrutschens» entsteht dadurch, dass die Kopfhörer bei suboptimaler Passgenauigkeit mit deinen Ohren verrutschen, was nicht sehr angenehm ist. Bei AKG wird dieses aber dadurch gemildert, dass die beiden Kopfhörerelemente stark beweglich und die Ohrmuscheln natürlich gepolstert sind.

    Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du AKG Kopfhörer vergleichen und bewerten

    Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen AKG Kopfhörer entscheiden kannst.

    Die Kriterien, mit deren Hilfe du AKG Kopfhörer miteinander vergleichen kannst, umfassen:

    • Aktive Geräuschunterdrückung oder Active Noise Cancelling (kurz ANC oder NC) und «Ambient Aware-Technologie»
    • Bluetooth
    • Klappbarkeit
    • Head-Set und Mikrofon
    • Offen, Halboffen und Geschlossen
    • Gaming-, DJ- und Studio-Tauglichkeit

    In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

    Aktive Geräuschunterdrückung und Sound Technologie

    Bei der Aktiven Geräuschunterdrückung handelt es sich um eine Technologie, bei der nicht nur die physische Bauart (des On- oder Over-Ear) Kopfhörers zur Geräuschreduktion beiträgt, sondern v.a. eine spezielle Technik, bei der die Geräusche von außen durch besondere Mikrofone erkannt und dann gezielt Anti-Schallwellen produziert werden.

    Stiftung-WarentestVerbraucherschutzorganisation

    Das Tolle an der Aktiven Geräuschunterdrückung ist, dass du diese Technik auch zum stillen Lesen und Arbeiten kanns, ohne Musik zu hören.

    (Quelle: test.de)

    ANC gibt es bei AKG sowohl bei On-Ear wie auch bei Over-Ear Kopfhörern.

    Dazu kommt, dass AKG auch die sogenannte «Ambient Aware-Technologie» bei ihren Over-Ear Kopfhörern anbietet.

    Damit kannst du selbst einstellen, wie viele und wie stark Umgebungsgeräusche du durch deinen Kopfhörer hindurch mitbekommen möchtest.

    Bluetooth

    Bluethooth erlaubt es dir, deinen Kopfhörer ohne Kabel direkt mit deinem Gerät schnell und einfach zu «pairen» (auch koppeln genannt) und dass sich dein Gerät von ersten Pairen an immer automatisch mit deinem Gerät wieder verbinden wird.

    Immer öfters sind auch Kopfhörer Bluetooth-fähig und in der aktuellen Produktpalette von AKG findest du sogar heute schon nur noch solche Kopfhörer (Bildquelle: pixabay.com / Josemiguels)

    Der Hintergrund von letzterem ist der, dass Geräte sich bis zu sieben Empfänger wie Kopfhörer merken können.

    Zudem verbraucht Bluetooth wenig Energie (bei AKG hält dein Akku von 8 bis hin zu 36 Stunden – je nach Modell) und reicht im Optimalfall bis zu 30m weit.

    Dies geht allerdings nur, wenn sich zwischen Gerät und Kopfhörer keine Wände, Glasscheiben oder andere Gegenstände befinden.

    Vor diesem Hintergrund erhältst du deutlich mehr Bewegungsfreiheit und musst das Handy beim Musikhören auch nicht mehr immer gleich mitnehmen.

    AKG Kopfhörer sind alle mit der Bluetooth-Funktion ausgestattet – Kabel gibt es nur noch teilweise als Ergänzung zu Bluetooth.

    Klappbarkeit

    Alle Bügelkopfhörer (On- und Over-Ear) von AKG sind klappbar.

    Das heißt, dass du sie leicht zusammenfalten kannst und sie ohne Probleme in das mitgelieferte Etuis und dann in eine Tasche oder einen Rucksack reinbringst.

    Außerdem kannst du in den meisten Fälle die Ohrgelenke deines AKG Kopfhörers frei bewegen, wodurch du ihn optimal auf deine Kopf- und Ohrenform anpassen kannst. Mit den meist mitgelieferten Ohrpolstern solltest du deine Kopfhörer zudem auch problemlos über mehrere Stunden tragen können.

    Head-Set und Mikrofon

    Bei einem eingebauten Head-Set kannst du Anrufe entgegen nehmen und ohne etwas in den Händen halten zu müssen sprechen, während du die Kopfhörer auf hast.

    Mit den freien Händen kannst du dann etwas aufschreiben, auf dem Computer nachschauen oder hast du einfach mehr Komfort, da du deine Kopfhörer nicht abnehmen musst.

    Alle aktuellen AKG Kopfhörer haben heute ein Mikrofon und damit auch ein Head-Set eingebaut.

    Offen, Halboffen und Geschlossen

    Diese beiden Kategorien sind nur relevant für dich, wenn du einen On-Ear oder Over-Ear AKG Kopfhörer kaufen möchtest:

    Kriterium Offen Geschlossen Halboffen
    Belüftung Sehr gut Praktisch gar nicht Guter Kompromiss
    Klangqualität Nur minimale Dämpfung von Außengeräuschen Optimale Dämpfung und sehr wenige Außengeräusche Tendenziell eher schlechte Dämpfung
    Tragekomfort Hoch, da eher leicht Mittel, da eher hohes Gewicht Guter Kompromiss
    Optimale Verwendung Ruhigere Umgebungen Unterwegs und im Büro Unterwegs und im Büro

    Gaming-, DJ- und Studio-Tauglichkeit

    Es gibt von AKG (zurzeit) keine Kopfhörer, die extra zum Gamen oder für DJs gemacht wurden.

    Allerdings bietet AKG studio-fähige Kopfhörer an, die extra für Profis gemacht sind und von denen auch rege genutzt werden.

    Nebenbei gesagt waren es auch diese, welche ganz zu Beginn die Produktpalette von AKG ausgemacht hatten, bevor dann erst später wie oben schon angetönt auch Kopfhörer für Privatkunden dazugekommen waren.

    Trivia: Wissenswerte Fakten rund um AKG Kopfhörer

    Welche Garantie gibt es bei AKG Kopfhörern ?

    Du erhältst bei AKG Kopfhörern eine Garantie von 2 Jahren.

    Welche Dinge sollst du bei AKG Kopfhörer in der Nutzungsphase beachten ?

    Kopfhörer verbinden mit einem Gerät (Fokus hier auf iPhone, PS4, XBox, TV, Mac und Alexa)

    In der nachfolgenden Tabelle siehst du auf einen Blick, wie sich deine AKG Kopfhörer mit Geräten aller Art verbinden lassen:

    Gerätetyp Herstellung der Verbindung
    iPhone Per Bluetooth (Einstellungen – Blueetooth – Aktivieren – Kopfhörer wird angezeigt – Verbinden)
    PS4 Per Bluetooth
    Microsoft XBox One Per Bluetooth
    TV Per Bluetooth (vgl. Kommentar unten)
    Mac Per Bluetooth (Einstellungen – Bluetooth – Aktivieren – Kopfhörer wird angezeigt – Verbinden)
    Alexa Per Bluetooth (Alexa App nötig und dann: Einstellungen – Bluetooth)

    Bei Fernsehern musst du noch ein ggf. problematischer Aspekt bedenken:

    Es kann dort nämlich sein, dass dieser keine Sendemöglichkeit eingebaut hat und damit eine Verbindung mit einem Kopfhörer nicht funktioniert, da letzterer auch ein Empfänger darstellt.

    Dieses Problem lässt sich aber beheben, indem du einen sogenannten Kopfhörer-Transmitter kaufst, den du dann im Normalfall einfach in die Kopfhörerbüchse des Geräts reinstecken kannst.

    Du musst dabei darauf achten, dass dieser aber mehr als ein Signal senden kann, damit du auch mit mehreren Leuten Fernsehschauen kannst …

    Diese Geräte kosten mehrheitlich um 30 Euro.

    Zur Frage, wie du dein iPhone mit deinen AKG Kopfhörer koppeln kannst, haben wir noch ein Video gefunden, wo dir dies auch noch praktisch gezeigt wird (hier mit einem JBL; bei AKG ist es ein blaues LED, das aufleuchtet):

    Einspielen

    Vielleicht hast du schon gehört, dass du deine Kopfhörer «einspielen» solltest, damit ihre Membrane sich ausweiten könnten und sich der eigentliche Klang erst so wirklich herausbilden würden.

    Auch wenn diese Frage in den Kreisen der entsprechenden Musikliebhaber emotional und hitzig diskutiert wird, ist der Effekt des «Einspielens» wohl eher fraglich und Glaubenssache .

    Nichtsdestotrotz, für den Fall, dass du vom «Einspiel» überzeugt sein solltest und da es deine Kopfhörer auch nicht weiter schädigen wird, haben wir dir ein achtstündiges künstliches Musikstück auf YouTube gefunden, welches dafür ideal geeignet sein soll:

    Hinweis, da dies laut den Kommentaren auf YouTube nicht automatisch klar zu sein scheint:

    Das Stück ist dazu gedacht, dass du es einfach auf deinen Kopfhörern laufen lässt und es dir nicht anhörst !

    Aufladen

    Bei Bluetooth-Kopfhörern von AKG kannst du mit Akkulaufzeiten von minimal 8 bis hin zu 20 bzw. 36 Stunden (20 Stunden ohne und 36 mit Kabel; in beiden Fällen mit ANC) rechnen.

    Es dauert zudem etwa 2 Stunden bis der Akku jeweils wieder komplett aufgeladen ist.

    Generell solltest du darauf achten, dass du deinen AKG Kopfhörer nicht unter 0 bzw. über 25 Grad verwendest (d.h. keine pralle Sonne oder direkter Kontakt mit Schnee), sie erst auflädst, wenn der Akku bald komplett leer sein wird und schliesslich Stürze und Wasserkontakt komplett vermeidest.

    So wird der Akku und damit deine Kopfhörer sehr lange

    Den oft genannten Memory-Effekt musst du bei AKG Kopfhörern nicht beachten, da deren Kopfhörer (wie heute üblich) keine Akkus mehr verwenden, wo das möglich ist (der Effekt tritt nur bei Nickel-Cadmium-Akkus auf).

    Bei diesem Effekt geht es darum, dass Akkus sich äusserlich immer öfter entleeren, weil sie zu früh wieder aufgeladen worden waren.

    Welche Probleme können bei AKG Kopfhörer auftauchen und wie lassen sie sich lösen?

    Lautstärke- und Ton-Probleme (insb. Ton zu leise und es funktioniert nur eine Seite)

    Wir haben im Rahmen unserer Recherche herausgefunden, dass die zu geringe Lautstärke bei praktisch allen grossen Bügelkopfhörern und damit auch bei den entsprechenden On-Ear und Over-Ear Kopfhörern von AKG ein häufiges Problem ist.

    Das liegt daran, dass diese Bügelkopfhörer (d.h. On-Ear und Over-Ear Kopfhörer) deutlich mehr Strom verbrauchen als Kopfhörer des In-Ear Typs und deshalb, häufig zu leise werden, wenn du sie mit keinem Computer, sondern einem Smartphone verwendest.

    Hier siehst du einen Kopfhörer von AKG, der mit einem der oben beschriebenen sehr leichten und kleinen mobilen Kopfhörerverstärker verbunden wurde (Bildquelle: unsplash.com / Brett Jordan)

    Das Problem lässt sich aber beheben, indem du dir einen Kopfhörerverstärker kaufst, der gerade einmal 20g wiegt bei mobilen Varianten und um 40 Euro kostet.

    Wenn dein Kopfhörer nur auf einer Seite funktionieren sollte, könnte es daran liegen, dass du die Klangwiedergabe auf deinem Gerät als mono anstatt als stereo eingestellt hast (also dass vom Gerät aus nur einer statt zwei Ohrmuscheln bespielt werden).

    Verbindungsprobleme mit Bluetooth

    Hier die drei möglichen Probleme, die du im Zusammenhang mit Bluetooth antreffen kannst:

    1. Das Gerät kann nicht gefunden werden
    2. Die Verbindung kommt nicht zustande
    3. Die Verbindung bricht ständig ab

    Bei ersterem Problem solltest du schauen, ob die Merkliste schon voll ist (ein Gerät kann sich normalerweise nur 7 bis 8 Geräte merken) und wenn das nicht der Fall sein sollte, ob du diese AKG Kopfhörer ungewollt auf ignorieren gestellt hast bzw. ob sie überhaupt kompatibel sind.

    Auch beim zweiten Problem kann es sein, dass die Merkliste voll ist und wenn nicht, kannst du einerseits deinen AKG Kopfhörer wieder von der Merkliste löschen und erneut hinzufügen bzw. das Gerät vorher noch einmal neu starten.

    Im Falle des dritten Problems solltest du zuerst einmal den Abstand zwischen Endgerät und deinem Kopfhörer so gering wie möglich halten und störende Einflussvariablen wie Metall, WLAN-Router oder Mikrowellen) eliminieren.

    Zudem könnte das Problem darin liegen, dass dein WLAN auf derselben Frequenz (2.5-GHz) laufen, so dass du dann deinen Router von der 2.5-GHz auf die 5-GHz-Frequenz stellen solltest.

    Schliesslich, wenn das alles nicht helfen sollte, solltest du herausfinden, ob der Sender (der AKG Kopfhörer) oder der Empfänger (dein Gerät) die Ursache des Problems sind.

    Hygieneprobleme (insb. Stinken und dreckige Ohrpolster)

    In-Ear Kopfhörer werden primär durch Bakterien und Ohrenschmalz verunreinigt und du säuberst sie bevorzugt gemäß dieser Anleitung:

    1. Entferne die Gummi- oder Silikon-Kissen.
    2. Wasche diese mit Wasser und Seife und entferne hartnäckigeren Schmutz ggf. noch mit Wattestäbchen oder Zahnstocher.
    3. Wichtig: Wasche die Kopfhörer selbst nur mit trockenen Tüchern und ohne Wasser oder Seife.
    4. Lass die Kissen ganz trocknen, bevor du sie wieder montierst.

    In diesem Video werden dir diese Schritte aber auch noch praktisch gleich vorgezeigt:

    Bügelkopfhörer (d.h. On-Ear und Over-Ear Kopfhörer) dagegen werden primär mit Schweiss in den warmen Jahreszeiten verunreinigt und du säuberst sie am besten gemäß folgender Anleitung:

    Diese Art von Kopfhörer kannst du einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

    Das Waschen mit Wasser und Seife sollte zwar nicht nötig sein, aber wenn doch, nimm sie einfach ab, wasche sie entsprechend und montiere sie erst wieder, wenn sie ganz getrocknet sind.

    Schliesslich solltest du immer vermeiden, deine Kopfhörer unter laufendem Wasser und mit aggressiven Chemikalien zu waschen.

    Alle weiteren Probleme und wenn dir die oben gezeigten Tipps nicht weitergeholfen haben sollten

    Dies sind weitere Probleme, mit denen du bei AKG Kopfhörer rechnen musst:

    • Die Kopfhörer halten nicht
    • Bügelbruch
    • Kabelbruch (bei den Samsung-Modellen)
    • Die Ohrpolster sind kaputt
    • Stecker, die gelötet werden müssen

    Wenn es sich um Originalkopfhörer von AKG handelt, wirst du beim offiziellen Kundenservice Hilfe finden.

    Welche Accessoires und Ersatzteile kannst du für deine AKG Kopfhörer kaufen ?

    Accessoires

    Darüber musst du dir keine Gedanken machen, da ein Etuis bei jedem AKG ab Werk mitgeliefert wird.

    Ersatz- und Zusatzteile

    Gerade Ohrpolster für deine In-Ear und Bügelkopfhörer gehen mit der Zeit und durch häufigen Gebrauch dagegen gerne einmal kaputt und dann wirst du auf Ersatzteile angewiesen sein.

    Du kannst diese ganz einfach über die Internetseite von AKG bestellen.

    Am gleichen Ort findest du auch zusätzliche (Ersatz-)Kabel, spezielle Stecker, usw.

    Wie und wo kannst du deine AKG Kopfhörer auch wieder verkaufen ?

    Am besten verkaufst du deine AKG Kopfhörer über eine dieser Seiten:

    • rebuy.de
    • ebay.de

    Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

    [1] https://de.wikipedia.org/wiki/AKG_Acoustics

    [2] https://www.samsung.com/de/mobile-accessories/akg-n700nc-wireless/

    [3] https://at.akg.com/terms.html

    [4] https://www.jabra.com.de/articles/headphones-burn-in

    Bildquelle: pixabay.com / PublicDomainPictures

    Warum kannst du mir vertrauen?

    Björn hat sich nach langer Zeit den Traum verwirklicht, ein eigenes Heimkino zu bauen. Durch seinen Beruf als Kameramann kennt er sich bestens mit der Technik aus. Mittlerweile berät er regelmäßig Freunde und Familie und schreibt über sein technisches Hobby.