Willkommen bei unserem großen 4K Fernseher Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten 4K Fernseher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten 4K Fernseher zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen 4K Fernseher kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • 4K Fernseher stellen deine Bildinhalte in nie dagewesener Schärfe und Farbvielfalt dar. Filme und Serien werden detailreicher und realistischer als je zuvor.
  • Die neue Generation Spielekonsolen unterstützt die Bildausgabe in UHD, mit dem richtigen TV-Gerät bist du auf alles vorbereitet.
  • Egal ob Zimmerantenne oder digitaler Kabelempfang, 4K Geräte verfügen über alle nötigen Tuner, du benötigst keine Zusatzgeräte.

4K Fernseher Test: Das Ranking

Platz 1: Samsung KU6079 4K Fernseher

Bei dem Samsung KU6079 handelt sich um einen der meistgekauften 4K Fernseher. Er besticht durch elegantes Design und ein sehr ordentliches Bild.

Es gibt viele Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten um das Gerät für die persönlichen Wünsche einzurichten. Du bekommst einen gut ausgestatteten 4K Fernseher zu einem verhältnismäßig günstigen Preis.

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Dieses Gerät verfügt nicht über Nanokristalltechnologie. Das bedeutet nicht, dass er deshalb ein schlechtes Bild hat. Das Gerät liefert erstklassige 4K Bilder, jedoch nicht in der Qualität von Geräten mit Nanokristalltechnologie. Es werden weniger Farben und eine geringere Tiefenschärfe angezeigt.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 3 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen. Dadurch, dass das Gerät sogar über einen Scart-Anschluss verfügt, kannst du problemlos Spielekonsolen der älteren Generation oder jedes andere analoge Gerät anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Das Gerät ist bedingt durch seine Größe (908 x 1462 x 370 cm) natürlich naturgemäß etwas größer und schwerer. Mit der richtigen Wandhalterung lässt sich allerdings etwas Platz einsparen.

Twin-Tuner

Das Gerät verfügt nicht über einen Twin-Tuner, jedoch gibt es passende Zusatzgeräte für die Aufnahme von zwei Programmen gleichzeitig, die über HDMI angeschlossen werden können.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 77 % aller Kunden im Internet den Samsung KU6079 positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Flüssige Bildwiedergabe
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Guter Schwarzwert

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 17 % aller Rezensionen bewertet.

Folgende Aspekte wurden öfters bemängelt:

  • Schlechte Tonqualität
  • Umständliche Sendersortierung
  • Veraltete DVB-S Transponderliste
“FAQ”
Kann man das Programm auf einen externen Datenträger aufnehmen?

Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert, kann jedoch über eine Servicefernbedienung (Kostenpunkt ca. 40 €) aktiviert werden.

Ist ein echtes 100 Hertz-Panel verbaut oder nur 50 Hertz?

Es ist ein 60 Hertz-Panel verbaut.

Ist ein optischer Audioausgang und ein Kopfhöreranschluss vorhanden?

Beides ist vorhanden und funktioniert einwandfrei.

Platz 2: Samsung KU6519 Curved 4K Fernseher

Wen das Curved-Design anspricht, der bekommt hier ein solides 4K Gerät mit einer guten Ausstattung. Ein besonderes Highlight ist die moderne schlicht gehaltene Fernbedienung aus dem Hause des Marktführers, diese ist präzise und reaktionsschnell. Mehrfach wird die schnelle und einfache Aufnahme auf einen USB-Datenträger gelobt.

Abzüge gibt es in Sachen Schwarzwert und Tonausgabe. Für einen optimalen Schwarzwert fehlt die entsprechende Ausstattung und für ein ausgewogenes Klangbild mit klarer Sprachausgabe empfiehlt sich eine externe Soundbar.

Diese gibt es teilweise sehr günstig von Samsung und lässt sich über die TV-Fernbedienung steuern. So schön das Curved-Design auch sein mag, das optimale TV-Bild bekommt nur der Benutzer, der mittig vor dem Gerät sitzt.

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Dieses Gerät verfügt nicht über Nanokristalltechnologie. Das bedeutet nicht, dass er deshalb ein schlechtes Bild hat. Das Gerät liefert erstklassige 4K Bilder, jedoch nicht in der Qualität von Geräten mit Nanokristalltechnologie. Es werden weniger Farben und eine geringere Tiefenschärfe angezeigt.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 3 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Die Maße und Gewichtsangaben bewegen sich im Normalbereich für Geräte mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale. Wenn du etwas Platz sparen möchtest kannst du ihn problemlos mit Hilfe einer Universal-Wandhalterung an die Wand montieren.

Twin-Tuner

Das Gerät verfügt nicht über einen Twin-Tuner, du kannst also keine Sendung aufnehmen, während du ein anderes Programm schaust. Alternativ kannst du dafür ein Aufnahmegerät mit Twin-Tuner per HDMI anschließen.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 75 % aller Kunden im Internet den Samsung KU6519 positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Einfache Aufnahmefunktion
  • Hochwertige Verarbeitung und edles Design
  • Gute Reaktionsfähigkeit auf die Fernbedienung

Das Design ist bekanntlich sehr subjektiv, jedoch scheint diese Curved-Variante auf sehr großen Anklang zu stoßen. Die Verarbeitung ist der eines Marktführers angemessen. Die schlichte und moderne Fernbedienung schaltet präzise und die Reaktion des Fernsehers ist sehr schnell. Die Aufnahme über USB funktioniert sehr unkompliziert und schnell.

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 16 % aller Rezensionen bewertet.

Folgende Aspekte wurden öfters bemängelt:

  • Schlechter Schwarzwert
  • Spiegelungen
  • Schlechte Tonwiedergabe

Bei vielen Benutzern erreichte das Gerät nicht den gewünschten Schwarzwert und in einigen Fällen ist Clouding aufgetreten. Durch das Curved-Design sehen oft nur die Kunden, die mittig vor dem Gerät sitzen, die dargestellten Bildinhalte optimal.

Wie bei vielen anderen Geräten lässt die Tonausgabe durch die kompakte Bauart etwas zu wünschen übrig, hier empfiehlt sich die Verwendung einer zusätzlichen Soundbar.

“FAQ”
Wie viel Hertz hat dieses 4K-Gerät?

Der Fernseher verfügt über ein 50-Hertz-Panel.

Kann das Gerät 3D-Inhalte abspielen?

Nein, Samsung baut keine Geräte mehr mit 3D-Funktion, weil der Markt diese nicht angenommen hat.

Unterstützt der Fernseher HDMI 2.0?

Ja, einer der drei HDMI-Ports unterstützt HDMI 2.0.

Platz 3: Sony KD-65XD7505 4K Fernseher

Ein Gerät dieser Größe und mit einer derartig guten Ausstattung sucht seines Gleichen. Wer auf Curved verzichten kann und nicht gleichzeitig fernsehen und dabei etwas anderes aufnehmen möchte, kommt beim KD-65XD7505 voll auf seine Kosten.

Das Gerät ist nicht nur leicht bedienbar und mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche ausgestattet, es verfügt auch über modernste Nanokristalltechnologie und HDR. Medien, die nicht direkt in 4K ausgestrahlt werden, werden mit Hilfe der Upscaling-Funktion brillant genau hochgerechnet und realistisch dargestellt.

Die gebotenen Leistungen überzeugen vollends und der Preis des Gerätes ebenso. Kleinere Abzüge musst du bei der Umschaltzeit beim Senderwechsel machen. Wenn mehrere Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann es zu einem Leistungsabfall kommen

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Das Gerät verfügt über Nanokristalltechnologie. Es ist dazu in der Lage eine Vielzahl mehr Farben als herkömmliche Geräte anzuzeigen. Der Schwarzwert ist um einiges besser und die Kontraste machen das Bild realistisch und lebendig.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 4 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen. Dadurch, dass das Gerät sogar über einen Scart-Anschluss verfügt, kannst du problemlos Spielekonsolen der älteren Generation oder jedes andere analoge Gerät anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Durch seine beeindruckende Größe nimmt dieser 4K Fernseher natürlich etwas mehr Platz ein als Geräte mit einer kleineren Bildschirmdiagonale. Durch seine Kompatibilität mit allen passenden gängigen Universal-Wandhalterungen kann man durch Wandmontage jedoch einiges an Platz sparen.

Twin-Tuner

Dieses Gerät verfügt nicht über einen Twin-Tuner. Als Alternative kannst du ein Aufnahmegerät mit Twin-Tuner-Funktion an einen der zahlreichen HDMI-Ports anschließen.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 75 % aller Kunden im Internet den KD-65XD7505 positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Upscaling Funktion
  • Software und Interface
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Ausstattung

Auffällig oft wurde bei diesem Modell die Upscaling-Funktion gelobt. Inhalte, die nicht über 4K Format verfügen, werden sehr sauber hochgerechnet. Viele Benutzer loben außerdem den niedrigen Preis für einen 4K Fernseher dieser Größe. Der KD-65XD7505 besticht durch Benutzerfreundlichkeit und eine überdurchschnittliche Ausstattung.

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 17 % aller Rezensionen bewertet.

Folgende Aspekte wurden öfters bemängelt:

  • Lange Umschaltzeiten
  • Leistungsabfall bei gleichzeitiger Nutzung von mehreren Anwendungen
  • Verdeckte Infrarotleiste bei Verwendung einer Soundbar
  • Design

Sicherlich wird das Design stark subjektiv wahrgenommen. Wer eine Soundbar platzieren möchte, sollte sich überlegen, ob er den TV mit Hilfe einer Universal-Wandhalterung montiert. Andernfalls verdeckt die Soundbar den Infrarotpunkt für die Fernbedienung.

Die Umschaltzeiten sind im Vergleich zu anderen Geräten etwas höher. Bei der Benutzung von Apps solltest du daran denken, diese nach Benutzung wieder auszuschalten, da es zu einem Leistungsabfall kommen kann.

“FAQ”
Wie lange braucht der Fernseher, um aus dem Standby-Modus „hochzufahren“?

Es dauert circa 5 Sekunden, bis man alle Funktionen nutzen kann

Was genau bedeutet Motionflow und was bringt es dem Benutzer?

Motionflow ist eine Technologie von Sony um die Bildschärfe von dynamischen Inhalten zu verbessern. Künstlich erzeugte Bilder werden eingefügt um die Framerate zu erhöhen.

Lässt sich eine Tastatur oder eine Maus via Bluetooth an das Gerät anbinden?

Ja, das funktioniert einwandfrei und unkompliziert.

Platz 4: Samsung KU6409 4K Fernseher

Der KU6409 liefert aufgrund seiner soliden Ausstattung ein gestochen scharfes Bild. Wem das nicht genügt, der kann das Bild über die zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten und Einstellungen perfektionieren.

Mit Hilfe der Smart-Hub-Fernbedienung von Samsung kann nicht nur das Gerät selbst, sondern auch kompatible Samsung-Zusatzgeräte angesteuert werden. Gewohnt präzise und reaktionsschnell lassen sich hiermit die Programme und Kanäle ansteuern.

Das Fehlen der Timeshift-Funktion zur Unterbrechung des TV-Programms wirkt allerdings nicht mehr zeitgemäß. Es wird nicht explizit darauf hingewiesen, dass die Aufnahmefunktion nur über eine zusätzliche Servicefernbedienung aktiviert werden kann und damit Zusatzkosten verursacht. Das Samsung-typische Tizen-Betriebssystem gefällt nicht jedem, das ist jedoch subjektiv zu bewerten.

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Dieses Gerät verfügt nicht über Nanokristalltechnologie. Das bedeutet nicht, dass er deshalb ein schlechtes Bild hat. Das Gerät liefert erstklassige 4K Bilder, jedoch nicht in der Qualität von Geräten mit Nanokristalltechnologie. Es werden weniger Farben und eine geringere Tiefenschärfe angezeigt.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart-Anschluss

Dieses Modell verfügt über 3 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Die Maße und das Gewicht dieses Gerätes bewegen sich im Normalbereich von 49-Zoll-Fernsehern. Wenn du etwas Platz sparen möchtest, ist mit Hilfe einer Universal-Wandhalterung eine Wandmontage problemlos möglich.

Twin-Tuner

Das Gerät verfügt nicht über einen Twin-Tuner. Für die Aufnahme eines anderen Programms während du eine Sendung schaust, benötigst du ein zusätzliches Aufnahmegerät mit Twin-Tuner. Dieses kannst du per HDMI anschließen.

Platz 5: Sony KD-55A1 OLED-Fernseher

Mit dem Sony KD-55A1 bekommt man den aktuell neusten und modernsten OLED-Fernseher auf dem Markt. Man merkt, dass sich Sony bei diesem Modell richtig Gedanken gemacht hat.

Wie bei seinen Mitbewerbern im OLED-Bereich besticht das Gerät durch den maximalen Schwarzwert und bestmögliche Farbdarstellung. Sony geht jedoch neue Wege in Sachen Design und Klangwiedergabe.

Redaktionelle Einschätzung
In den Standfuß, der das Gerät von hinten stützt, ist ein Subwoofer für optimale Tieftonwiedergabe eingebaut. Das Gerät ist dadurch leicht nach hinten geneigt, was nicht nur Spiegelungen minimiert, sondern auch neue Maßstäbe in Sachen Design setzt. Das Sony Logo ist möglichst klein und unauffällig unten links positioniert, hier liegt der Fokus wirklich nur auf dem Bild.

Die in den Bildschirm eingebauten Lautsprecher strahlen nach vorne ab und liefern in Kombination mit dem eingebauten Subwoofer ein erstaunlich klares Klangbild ab. Man benötigt kein Zusatzgerät wie eine Soundbar oder Ähnliches.

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Da es sich bei diesem Gerät um einen OLED-Fernseher handelt, wird keine Nanokristalltechnologie benötigt. Dieser 4K Fernseher bietet dir die aktuell bestmögliche Tiefenschärfe und Farbvielfalt. Der Schwarzwert ist dabei ein besonderes Highlight, welches nicht mit anderen Technologien übertroffen werden kann.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand, oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 4  HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Das minimalistische und edle Design spart einerseits Platz nach rechts und links, jedoch muss man durch den neuartigen Standfuß etwas Platz nach hinten einplanen.

Twin-Tuner

Mit dem praktischen Twin-Tuner ist es möglich, eine Sendung anzusehen, während man zeitgleich eine andere Sendung aufnimmt.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 100 % aller Kunden im Internet den Sony A1 OLED positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Elegantes Design
  • Optimale Farbvielfalt
  • Bester Schwarzwert
  • Beeindruckendes Klangbild / Klare Sprachausgabe

Wie bei OLED üblich, überzeugt das Gerät durch einen nahezu perfekten Schwarzwert und lebendige Farben. Das neuartige Design unterscheidet den A1 klar von seinen Mitbewerbern. Auch mit der Audioausgabe geht Sony neue Wege, der Klang kommt direkt aus dem Bildschirm.

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell nicht bewertet.

“FAQ”
Wie steht es um die angeblich kürzere Lebensdauer von OLED-Geräten?

Die durchschnittliche Lebensdauer von OLED-Geräten ist mit 50000 Stunden angegeben, wenn der Fernseher jeden Tag 8 Stunden läuft, hält er nach dieser Rechnung 17 Jahre.

Wie hoch ist der Qualitätsverlust bei OLED-Bildschirmen nach über drei Jahren oder mehr?

Das ist von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich, der oft erwähnte „Einbrenneffekt“ passiert nur, wenn dauerhaft das selbe Bild angezeigt wird. Jedoch kann es sein, dass bei einigen Geräten die Farben nach einigen Jahren nachkalibriert werden müssen, um wieder das Bild eines Neugerätes zu haben.

Gibt es eine Wandhalterung und kann ich handelsübliche Universalhalterungen benutzen?

Ja, man kann jede handelsübliche Universalhalterung benutzen.

Ist das Bild hell genug? In vielen Tests wurde die maximale Helligkeit als zu dunkel bemängelt, wie sehen das die Nutzer?

Die meisten Nutzer können das nicht bestätigen und schauen nicht auf der höchsten Helligkeitsstufe, weil das Bild schon hell genug ist.

Verfügt dieses Gerät über HDR?

Ja, sowohl intern, als auch extern.

Platz 6: Sony KD-43X8305C 4K Fernseher

Der KD-43X8305C ist ein solides Einsteigergerät mit den wichtigsten Basisfunktionen und allen Tunern. Das Bild und die Farben sind zufriedenstellend bis sehr gut und durch seine kompakte Größe lässt sich das Gerät unauffällig in den Wohnraum integrieren.

Durch das fehlende Volumen lässt die Tonqualität allerdings zu wünschen übrig und die Software ist anfälliger für Fehler als bei anderen vergleichbaren Geräten.

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Dieses Gerät verfügt nicht über Nanokristalltechnologie. Das bedeutet nicht, dass es deshalb ein schlechtes Bild hat. Das Gerät liefert erstklassige 4K Bilder, jedoch nicht in der Qualität von Geräten mit Nanokristalltechnologie. Es werden weniger Farben und eine geringere Tiefenschärfe angezeigt.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind, oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 4 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen. Dadurch, dass das Gerät sogar über einen Scart-Anschluss verfügt, kannst du problemlos Spielekonsolen der älteren Generation oder jedes andere analoge Gerät anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Durch seine kompakte Größe und sein schlichtes Design lässt sich der Fernseher unauffällig in den Wohnraum integrieren. Der Transport wird durch das geringe Gewicht (13,2 kg) erleichtert.

Twin-Tuner

Das Gerät verfügt über einen praktischen Twin-Tuner, der dir erlaubt, ein Programm aufzuzeichnen während du eine andere Sendung schaust.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 57 % aller Kunden im Internet den KD-43X8305C positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Unkomplizierte Einrichtung
  • Flüssige Bildwiedergabe
  • Detailreiches und realistisches Bild

Auffällig ist, dass die meisten Rezensenten entgegen der verhältnismäßig wenigen positiven Bewertungen aktuell sehr zufrieden sind. Das liegt mutmaßlich an einem Softwareupdate, das für die Behebung der gravierendsten Fehler verantwortlich ist.

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 17 % aller Rezensionen bewertet.

Folgende Aspekte wurden öfters bemängelt:

  • Probleme mit der Software
  • Reaktionszeit der Fernbedienung
  • Tonqualität

Die Softwareprobleme wurden gelöst, die Reaktionszeit der Fernbedienung hat sich dadurch jedoch nicht verbessert. Es liegt in der Natur der Sache, dass der Sound bei geringem Resonanzvolumen und Rückabstrahlung nicht komplett zufriedenstellend sein kann. Auch hier ist eine Soundbar oder ein externes Soundsystem empfehlenswert, wenn du höhere Klanganforderungen hast.

“FAQ”
Hat das Software-Update die Störungen und Abstürze behoben?

Die meisten Kunden hatten diesbezüglich nichts mehr zu beanstanden.

Wie ist die Performance im Gaming-Bereich mit Konsolen?

Es ist kein spürbarer Input-Lag vorhanden, die Performance ist sehr gut.

Platz 7: Sony KD-43XD8005 4K Fernseher

Dieser 4K Fernseher ist top ausgestattet und verfügt über alle wichtigen Funktionen und Technologien. Das Android-Betriebssystem ist leistungsstark und sorgt für eine sehr gute Wiedergabe und Performance von Apps und Streamingdiensten.

Die Verarbeitung ist Sony-typisch erstklassig und bietet in Sachen Design kleinere Highlights. Während für andere TV-Geräte dieser Größe ein Zusatzlautsprecher sinnvoll ist, besticht das Gerät durch eine klare Sprachwiedergabe und satte Sounds.

Lediglich die Fernbedienung verbraucht etwas mehr Strom und überzeugt dabei nicht mit einer schnellen Reaktionszeit. Die fehlende Timeshift-Funktion ist nicht zeitgemäß und stört den guten Gesamteindruck etwas.

Redaktionelle Einschätzung

HDR / Nanokristalle

Die bei diesem Modell eingesetzte HDR-Technologie bietet dem Nutzer ausgewogene Kontraste. Helle und dunkle Flächen können optimal voneinander getrennt und detailreich dargestellt werden. Helle Sonneneinstrahlung und gleißendes Scheinwerferlicht bei Nacht lassen die dunkleren Stellen im Bild nicht verblassen, so dass beide Bereiche optimal zur Geltung kommen.

Dieses Gerät verfügt über Nanokristalltechnologie. Es ist dazu in der Lage eine Vielzahl mehr Farben als herkömmliche Geräte anzuzeigen. Der Schwarzwert ist um einiges besser und die Kontraste machen das Bild realistisch und lebendig.

Tuner-Arten

Das Modell verfügt über alle 3 Tuner-Arten, du benötigst also nach der Abschaltung von DVB-T und dem analogen Kabelsignal kein teures Zusatzgerät.

Wenn du Kunde bei einem Kabelanbieter bist, kannst du einfach das Antennenkabel mit dem Fernseher verbinden und den digitalen Sendersuchlauf starten. Nach der Abschaltung des analogen Kabelempfangs solltest du nur darauf achten, dass du einen digitalen Suchlauf startest.

Die Zimmerantenne für DVB-T2-Empfang kannst du ebenfalls einfach an den Fernseher anschließen. Wenn dir die Kabelgebühren zu teuer sind oder du deine Sender gerne in Full-HD empfangen möchtest, ist dieser Fernseher optimal dafür ausgestattet.

Auch der Empfang von digitalem und analogem Satellitenfernseher ist mit diesem Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist selbsterklärend allerdings eine Satellitenschüssel. Falls diese nicht vorhanden ist, kann sie (mit Erlaubnis des Vermieters bei Mietwohnungen) an der Hauswand oder auf dem Dach befestigt werden.

Smart-TV / WLAN

Du möchtest gerne im Browser surfen, etwas auf Facebook posten oder Netflix oder Amazon-Video auf deinem Fernseher schauen? Kein Problem, dieses Gerät verfügt über die Netzwerkfunktion, die du dafür benötigst. Das Ganze funktioniert dank eines eingebauten WLAN-Empfängers sogar kabellos.

Anzahl HDMI-Eingänge / Scart–Anschluss

Dieses Modell verfügt über 4 HDMI-Eingänge für deine Zuspielgeräte. Spielekonsolen, Blu-ray-Player und andere Geräte lassen sich problemlos und in großer Zahl anschließen. Dadurch, dass das Gerät sogar über einen Scart-Anschluss verfügt, kannst du problemlos Spielekonsolen der älteren Generation oder jedes andere analoge Gerät anschließen.

Digitaler Audioausgang / Kopfhöreranschluss

Du möchtest beeindruckenden Kinosound oder einen Zusatzlautsprecher für verbesserte Sprachwiedergabe für deinen Fernseher? Der optisch digitale Audioanschluss, über den dieses Gerät verfügt, erlaubt dir den Anschluss eines externen Soundsystems. Du kannst sowohl eine einfache Soundbar, als auch ein leistungsstarkes 5.1-Heimkinosystem anschließen.

Falls du gerne ungestört fernsiehst oder deine Mitmenschen nicht stören möchtest, bietet dir der eingebaute Kopfhöreranschluss die Möglichkeit den Fernsehton nach außen hin auszuschalten und trotzdem keinen Ton zu verpassen.

Bilddiagonale / Maße / Gewicht

Durch seine kompakte Größe lässt sich der Sony KD-43XD8005 unauffällig in den Wohnraum integrieren. Mit einem Gewicht von gut 13 kg lässt er sich gut transportieren und an die Wand montieren.

Twin-Tuner

Das Gerät verfügt über einen praktischen Twin-Tuner, es ist also kein Problem, wenn du einen Film schauen möchtest und gleichzeitig deinen Lieblingssport aufzeichnen möchtest.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 72 % aller Kunden im Internet den Sony KD-43XD8005 positiv, also mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Android-Betriebssystem
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Überraschend guter Ton

Viele Nutzer loben die Leistung des Android Betriebssystems, Apps laufen teilweise flüssiger als auf Hochleistungs-Smartphones. Die Verarbeitung und das Design sind Sony-typisch gut gelungen. Während in den Rezensionen von anderen flachen TV-Geräten immer wieder die Soundausgabe bemängelt wird, bietet dieses Gerät eine klare Sprachwiedergabe und einen angenehmen Ton.

Negativ, also mit 2 oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 14 % aller Rezensionen bewertet.

Folgende Aspekte wurden öfters bemängelt:

  • Fehlende Timeshift-Funktion
  • Lange Reaktionszeit
  • Hoher Batterieverbrauch der Fernbedienung

Einige Nutzer bemängeln die fehlende Timeshift-Funktion. Das Programm lässt sich also nicht für eine Toilettenpause unterbrechen. Die Reaktionszeit auf die Fernbedienung ist etwas länger im Vergleich zu Konkurrenzprodukten. Die Fernbedienung verbraucht trotzdem etwas mehr Strom als die ihrer Mitbewerber.

“FAQ”
Wie hoch ist der Input-Lag beim Gaming mit Spielekonsolen?

Der Input-Lag bewegt sich unter 40 ms und ist nicht bemerkbar, was für ein flüssiges Spielerlebnis sorgt.

Ist die Beschaffenheit der Bildschirmoberfläche eher matt oder glänzend?

Das Display ist semi-gloss, eine Mischung aus beidem.

Kann dieser 4K Fernseher HDR 10 vollständig darstellen?

Ja, das Gerät stellt HDR vollständig dar.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen 4K Fernseher kaufst

Was ist ein 4K Fernseher?

Der Hauptunterschied liegt in der Auflösung und der Anzahl der Pixel und damit in der maximal darstellbaren Bildschärfe. Je mehr Pixel ein Bildschirm hat, desto schärfer das Bild.

Das klassische TV-Programm wurde bis vor kurzem nur in SD (Standard Definition) gesendet, das entspricht einer Auflösung von 720×480, also 345600 Pixeln. 4K- Fernseher haben mit 3840×2160 Pixeln 24 mal mehr Pixel als SD-Geräte, ihre Inhalte wirken daher gestochen scharf und lebendig.

Zwischen SD und 4K gibt es noch die Bezeichnungen HD-ready und Full-HD. Mit der Zeit wurden die TV-Geräte immer größer. Inhalte in SD wurden auf den großen Bildschirmen immer unattraktiver. Für die wachsenden Qualitätsansprüche wurde die Ausstrahlung in HD (High Definition) eingeführt.

Fernsehgeräte mit der Kennzeichnung HD-ready können seitdem mit einem HD-Modul und einer Prepaid-Karte das Programm mehr als zweieinhalb mal so scharf anzeigen. Für die optimale Darstellung von Bluray-Discs benötigt man mindestens einen Full-HD-Fernseher, dieser hat sechs mal so viele Pixel wie ein SD-Gerät. 4K Geräte haben genau vier mal so viele Pixel wie Full-HD-Bildschirme.

Mit einem 4K Fernseher bekommst du das bestmögliche Bild in maximaler Schärfe und Farbvielfalt. Dein Fernseherlebnis wird so detailreich und realistisch wie nie zuvor.

Die folgende Tabelle hilft dir dabei, einen Überblick über die Bezeichnungen und ihre Eigenschaften zu bekommen.

Bezeichnung Auflösung Pixelzahl
SD 720 x 480 345600
HD 1280 x 720 921600
Full HD 1920 x 1080 2073600
4K / UHD 3840 x 2160 8294400

Gibt es einen Unterschied zwischen 4K und UHD?

Ja, den gibt es. Umgangssprachlich und auch im Handel werden die Begriffe 4K und UHD oft synonym verwendet, 100%ig korrekt ist dies aber nicht. Den kleinen aber feinen Unterschied haben wir dir anhand einer kleinen Tabelle veranschaulicht:

Format Auflösung Seitenverhältnis
4K 4096 x 2160 Pixel 19:10
UHD 3840 x 2160 Pixel 16:9

Auch wenn 4K auf der Verpackung steht, kriegen wir in der Regel “nur” die UHD-Version. Achte beim Kauf also auf die genauen Angaben hinsichtlich Auflösung und Seitenverhältnis.

Wann lohnt sich ein 4K Fernseher für dich?

Wenn du dich im Netz und im Einzelhandel umschaust, fällt dir sicher schnell auf, dass größtenteils 4K Geräte angeboten werden. Immer mehr Plattformen bieten ihr Programm in 4K-Auflösung an. Zudem streamen immer mehr Nutzer ihre Sendungen über Dienste wie Netflix und Amazon. Diese Streamingdienste bieten einen wachsenden Teil ihrer Inhalte bereits in 4K an.

Japan arbeitet aktuell als Vorreiter daran, sein TV-Programm zeitnah in 4K anzubieten, auch in Deutschland wird das mittelfristig der Fall sein. Du solltest auch bedenken, dass 4K Geräte durch modernste Technologie immer ein besseres Bild haben als Full-HD-Geräte, auch wenn kein UHD-Signal empfangen wird.

Das liegt am größeren Farbspektrum und an diversen Features, auf die wir weiter unten genauer eingehen werden. 4K Fernseher sind leistungsstärker und bieten dir das beste Bild. Spätestens mit der Einführung von UHD-Blueray-Abspielgeräten ist der Startschuss für eine neue Generation TV-Geräte gefallen.

Was bedeutet Curved und welche Vor- und Nachteile bietet es dir?

Gewölbte TV-Geräte bieten neben dem futuristischen Design noch einige andere Vorteile, aber auch ein paar Nachteile. Diese haben wir dir im Folgenden tabellarisch für dich zusammengefasst:

Vorteile
  • Design
  • Größeres Sichtfeld
  • Als Zuschauer fühlt man sich mehr in das Bild hineingezogen
  • weniger Kontrastverluste an den Randbereichen
Nachteile
  • Spiegelungen
  • höherer Preis

Die Tabelle hilft dir hoffentlich dabei, zu entscheiden, ob du einen Curved-TV (gebogene Bauweise) oder einen Flat-TV (flache Bauweise) kaufen solltest.

Muster Hintergrund 4k

Mit einem 4K Fernseher bekommst du das bestmögliche Bild in maximaler Schärfe und Farbvielfalt. Dein Fernseherlebnis wird so detailreich und realistisch wie nie zuvor. (Foto: tommyvideo / pixabay.com)

Für wen eignet sich ein 4K Fernseher besonders?

Nun hast du einen groben Überblick bekommen. Stellst du dir jetzt die Frage, ob du einen 4K Fernseher überhaupt brauchst? Wie oben bereits angesprochen, eignet sich ein 4K Gerät aktuell vor allem für Benutzer von Streamingdiensten mit 4K Content, wie beispielsweise Netflix und Amazon Prime Video.

Auch die neuen Generationen von Spielekonsolen sind in der Lage, ihre Inhalte in 4K darzustellen. Wahrscheinlich möchtest du dir einen Fernseher kaufen, der über einen längeren Zeitraum modern und zeitgemäß bleibt. Deswegen lohnt sich ein 4K Fernseher für jeden, der höchste Qualitätsansprüche an sein Gerät stellt und up-to-date bleiben möchte.

Welche Anschlüsse hat ein 4K Gerät?

Die Anschlüsse bei 4K Geräten variieren stark und sind teilweise unübersichtlich. Hier siehst du eine Aufstellung der wichtigsten Anschlüsse. Weiter unten erklären wir dir, wofür du sie brauchst.

  • HDMI-Anschlüsse
  • Audioanschlüsse
  • USB-Anschlüsse
  • LAN-Anschluss
  • Scart (selten)

Relevant sind für dich oft nur die HDMI-Anschlüsse und die Audioanschlüsse für dein externes Soundsystem. Standardmäßig gibt es an deinem 4K Gerät mehrere HDMI-Anschlüsse, um Zusatzgeräte wie Bluray-Player oder Spielekonsolen anzuschließen.

Analoge Anschlüsse wie Scart suchst du jedoch oft vergebens. Das hat den Grund, dass moderne HDMI-Anschlüsse dazu in der Lage sind, mehreren Ansprüchen gleichzeitig gerecht zu werden. Empfangsgeräte (auch Tuner genannt) für Kabel, Satellit und DVB-T2 sind oft bereits verbaut.

Den LAN-Anschluss findest du an allen internetfähigen Geräten, die oft auch mit einem WLAN-Empfänger ausgerüstet sind. Zusätzlich verfügt ein 4K Gerät über eine oder mehrere USB-Schnittstellen für manuelle Softwareupdates und die USB-Aufnahmefunktion.

Welcher Betrachtungsabstand ist der richtige?

Der Betrachtungsabstand, sprich Sitzabstand zum Fernseher, spielt für den richtigen TV-Genuss eine große Rolle. Idealerweise sitzt du soweit vom Fernseher entfernt, dass du keine einzelnen Pixel, aber noch alle wichtigen Details erkennen kannst.

Dies war bisher insbesondere bei größeren Fernsehern ein Problem, denn je größer der Fernseher, desto größer die Pixel. Die bisherige Faustformel war daher folgende: Bildschirmdiagonale x 2 = Minimaler Sitzabstand.

Dies ändert sich nun mit 4K Geräten. Die Auflösung ist bei diesen so groß, dass die Pixel selbst bei geringem Sitzabstand nicht sichtbar sind. Die neue Faustregel lautet daher wie folgt: Bildschirmhöhe x 0,75 = Minimaler Sitzabstand.

Mit der neuen Regel kommt man in der Regel auf einen knappen Meter Abstand. Erfahrungsgemäß fühlen sich 1,5 Meter Abstand jedoch etwas besser an, da man den Kopf weniger drehen muss. Zudem passt dieser Abstand in der Regel auch besser in die Raumaufteilung.

Was kostet ein 4K TV?

Grundsätzlich gilt, dass es 4K Geräte in fast allen Preisklassen gibt. Der Preis steigt oft mit zunehmender Größe. Im unteren Preissegment oder aus Sonderangeboten bekommst du sogar Geräte unter 500€. Jedoch gilt, dass du normalerweise 500€ oder mehr für einen soliden 4K TV bezahlst.

Geräte bis 500 €

Wenn du ein Schnäppchenjäger oder Platzsparer bist, bekommst du für unter 500 € kleinere Geräte unter 50 Zoll oder größere Vorjahresmodelle. Natürlich bekommst du auch gebraucht einige qualitativ hochwertige Schnäppchen. Wenn du jedoch die aktuellste Technologie bevorzugst, solltest du mit höheren Ausgaben rechnen.

Geräte zwischen 500 und 1000 €

In diesem Bereich findest du leistungsstarke Geräte bis 55 Zoll mit ausreichender bis sogar sehr guter Ausstattung. Wenn dir ein Vorjahresmodell gefällt und Curved nicht deinen Geschmack trifft, kannst du für unter 1000 € oft ein preiswertes Schnäppchen machen. Du solltest deine Augen nach Sonderangeboten offenhalten, denn gerade bei einem Aktionsangebot lässt sich viel Geld sparen.

Geräte ab 1000 €

Die größten Geräte mit der besten Ausstattung kosten etwas mehr. Beispielsweise ist oft die Curved-Variante desselben Modells deutlich teurer. Der Preis steigt außerdem exponentiell mit der Größe.

Wenn du zum Beispiel einen gut ausgestatteten 4K Fernseher für 1000 € in 55 Zoll bekommst, kostet dieser Fernseher mit den gleichen Features in 65 Zoll oft das doppelte oder mehr. Die kostspieligste Variante ist sicherlich der OLED-Fernseher, auf den wir später noch näher eingehen werden.

Einrichtung Wohnzimmer

In der Energietabelle aus der Produktbeschreibung deines Fernsehers kannst du sehen, wie viel Strom dein Gerät in Zukunft verbraucht. (Foto: Pixabay / pexels.com)

Wo kann ich einen 4K Fernseher kaufen?

4K Geräte werden sowohl online als auch im Einzelhandel angeboten. Wenn du dich gut informierst und bereits weißt, wo die Reise hingehen soll oder einer Empfehlung folgst, kannst du dein Gerät online bestellen. Dabei sparst du dir den Weg in die Stadt und bares Geld, weil der Preis bei einem Onlinehändler oft günstiger ist als der Filialpreis.

Zusätzlich musst du nicht für den Transport sorgen und kannst bequem Zuhause auf der Couch auf dein neues Gerät warten, während du deinem alten Fernseher die letzte Ehre erweist.

Wenn du dir eine Auswahl an Geräten live anschauen möchtest, empfiehlt sich der Gang zum Einzelhändler oder in den Elektronikmarkt deines Vertrauens. Hier kannst du dich beraten lassen und deine Informationen zusammentragen.

Vor allem aber kannst du dir ein realistisches Bild deines zukünftigen Geräts machen. Wenn du dir nicht sicher bist, welcher TV es werden soll oder keine Zeit hast, deine Informationen selbst zu sammeln, bist du hier goldrichtig.

Welche wichtigen Hersteller gibt es bei 4K Fernsehern?

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe an Herstellern, die 4K Fernseher in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen produzieren. Im Folgenden bieten wir dir eine tabellarische Übersicht über Hersteller, mit denen du nichts falsch machen kannst:

Hersteller Beschreibung
Samsung Den Anfang macht Samsung. Das südkoreanische Unternehmen ist in vielen Geschäftsfeldern tätig, den meisten aber wohl durch seine hochwertigen Geräte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik bekannt. Smartphones und Fernsehgeräte machen einen Großteil des Unternehmensportfolios aus, dementsprechend verwendet Samsung reichlich Ressourcen auf die Weiterentwicklung und Verbesserung dieser Produkte. Samsung gehörte auch zu den ersten Herstellern, die Fernseher in UHD- bzw. 4K Qualität anboten und versucht auch heute noch, seiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.
Panasonic Ebenfalls sehr beliebt: Panasonic. Der weltweit bekannte Elektronikkonzern besteht seit 100 Jahren und hat seinen Sitz in Kadoma, Japan. Es zeichnet sich durch ein sehr breites Produktportfolio aus und stellt beispielsweise Kopier- und Faxgeräte, Laptops oder auch Videoüberwachungssysteme her. Seit 1952 produziert das Unternehmen auch Fernseher – damals noch die Röhrenvariante mit Schwarz-Weiß-Bildschirm. Die heutigen 4K Geräte zeichnen sich insbesondere durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis mit den neuesten Anschlusstechnologien aus.
LG Electronics Wie Samsung hat auch LG seinen Sitz in Südkorea. Das Unternehmen, dessen Kürzel für Life’s Good steht, ist besonders für seine Smartphones, seine Audio- und Blu-ray-Player sowie für seine Fernsehgeräte bekannt. Auch LG gehört zu den ersten Herstellern, die UHD-Produkte in ihr Sortiment aufnahmen. Diese überzeugen insbesondere durch ihre hochwertige Verarbeitung und Bildqualität.
Philips Der 1891 in Eindhoven gegründete und nun in Amsterdam ansässige Elektronikkonzern hat seine Produktionsstätten hauptsächlich in Europa. Zunächst lag der Fokus auf der Herstellung von Glühlampen, mittlerweile jedoch umfasst Philips’ Produktpalette unter anderem auch Staubsauger, Soundanlagen und Fernsehgeräte. Letztere zeichnen sich vor allem durch das flache und minimalistische Design aus. Ein besonderes Feature: Die Ambilight Technologie – die Wand hinter dem Fernsehgerät wird passend zum laufenden TV-Programm beleuchtet.
Sony Sony wurde 1946 gegründet und hat seinen Sitz in Minato, Tokio. Zunächst fokussierte man sich auf die Produktion von Reiskochern, stieg allerdings schnell auf Unterhaltungselektronik um. In diesem Bereich wurde Sony vor allem durch seine Spielkonsole Playstation bekannt. In den Markt für 4K Fernseher stieg das Unternehmen erst relativ spät ein, dennoch kann die Qualität der hauseigenen Geräte mit der anderer Hersteller mithalten. Besonders hervorzuheben ist dabei Sonys Bildqualität.

Welche TV-Sender strahlen in 4K aus?

Die Bandbreite an 4K Inhalten ist im deutschen Fernsehen derzeit noch relativ gering. Der Grund dafür, dass deutsche Sender eher auf Full-HD und HD-Ready und weniger auf UHD oder 4K setzen, dürfte wohl in den hohen Produktionskosten liegen. Eine Produktion in UHD kostet beispielsweise bis zu 30% mehr als eine Produktion in Full-HD.

Eine kleine Übersicht über die frei verfügbaren Sender, die in UHD und 4K ausstrahlen, haben wir dennoch für dich:

  • Fashion One 4K (Mode)
  • Pearl.tv UHD (Teleshopping)
  • QVC UHD (Teleshopping)
  • UHD1 (Dokumentation und Lifestyle)

Sender wie ProSiebenSat. 1, RTL und ZDF halten sich momentan zwar noch etwas zurück, zeigen aber zumindest hin und wieder einige ausgewählte Sendungen in UHD. Dazu gehört beispielsweise auch die anstehende Fußball-WM 2022. Diese Testläufe laufen über HbbTV. Das bedeutet, dass Besitzer eines internetfähigen 4K Fernsehers diese Sendungen per Knopfdruck als Videostream abrufen können.

Freunde des Sports können über den Pay-TV-Sender Sky immerhin Fußballspiele in 4K verfolgen. Dazu benötigst du in jedem Fall ein Sky+ Pro Receiver.

Gibt es auch 4K Inhalte zum Streamen?

Wenn du Inhalte in 4K sehen möchtest, ist Streaming in jedem Fall die ergiebigere Option. Hierbei stechen insbesondere die beiden großen Anbieter Netflix und Amazon Prime Video hervor, welche ihre Inhalte verstärkt in 4K anbieten. Dazu gehören beispielsweise Serien wie Breaking Bad oder Stranger Things.

Die Mindestanforderungen für angenehmes und ruckelfreies 4K Streaming variieren je nach Anbieter. Am besten informierst du dich diesbezüglich auf der Website deines Anbieters. Die groben Anforderungen findest du wie folgt:

  • Abonnement, welches Streaming in UHD unterstützt
  • Stabile Internetgeschwindigkeit von mindestens 25 Megabit pro Sekunde
  • Falls Streaming über PC/Mac: 60Hz-Computermonitor inkl. HDCP 2.2 und 4K-fähige Grafikkarte
  • Falls Streaming über externes Gerät (z.B. PS4, Xbox): 60Hz-Fernseher inkl. Highspeed-HDMI-Kabel

Welche Filme kann ich in 4K kaufen?

Neben den zuvor erwähnten Serien gibt es, gerade auf Netflix und Amazon Prime Video, auch eine ganze Reihe an 4K Filmen, welche du streamen und natürlich auch kaufen kannst. Neuere (Hollywood-) Filme erscheinen ohnehin in 4K und sogar einige ältere Reihen werden mittels entsprechender Technologie extra nochmals etwas aufpoliert.

Folgend eine kleine Auswahl an Filmen, die du in 4K kaufen kannst:

  • Harry Potter
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
  • 50 Shades of Grey
  • Jurassic World: Das gefallene Königreich
  • Solo: A Star Wars Story
  • Matrix
  • Predator
  • Justic League
  • Alle Filme des Marvel Cinematic Universe

Was bedeutet Smart-TV bei einem 4K Fernseher?

In der Produktbeschreibung der Geräte taucht oft das Merkmal Smart-TV auf, doch was ist das eigentlich? Mit einem Smart-TV-fähigen Fernseher kannst du per Kabel oder WLAN eine Verbindung mit dem Internet herstellen.

Je nach Betriebssystem erlaubt dir dein Smart-TV im Browser zu surfen und verschiedene Apps und Anwendungen wie Social-Media, (Video-)Messenger und Streamingdienste zu nutzen.

Wie groß sollte mein Ultra-HD-Fernseher sein?

Bist du überrumpelt von der reichen Auswahl an Größen? Vielleicht bist du dir schon sicher, dass es dieses Mal eine Nummer größer sein soll. Aber passt das Ganze dann noch im Verhältnis und ist das überhaupt gesund für die Augen?

Zuerst entscheidet dein einzigartiger Geschmack über die Größe deines Fernsehers. Vielleicht kann dein Fernseher für dich gar nicht groß genug sein. Oder soll der Fokus lieber auf den stilvollen Möbeln liegen, mit denen du deinen Raum liebevoll eingerichtet hast?

Im Vordergrund sollte immer eine gute Sicht auf das Bild stehen. Du solltest erkennen, was auf dem TV-Gerät zu sehen ist. Hierzu gehören auch Schriftzüge aus Nachrichtensendungen und Fernsehinterviews. Als Hilfe und grobe Faustformel kannst du folgendes Schema verwenden, falls du dir unschlüssig bist:

Bilddiagonale (in cm) x 2,5 = ungefährer Sitzabstand. Hier eine Tabelle der gängigsten TV-Größen mit den empfohlenen Sitzabständen:

Größe Diagonale Sitzabstand
32 Zoll 80 cm 2 m
40 Zoll 100 cm 2,5 m
42 Zoll 105 cm 2,63 m
55 Zoll 137,5 cm 3,44 m
60 Zoll 150 cm 3,75 m
65 Zoll 162,5 cm 4 m

Wofür steht HDR und welchen Vorteil bietet es mir?

Wieder eine neue Abkürzung, mit der du auf der Suche nach dem richtigen Gerät sicherlich oft in Berührung kommen wirst. Keine Sorge, hier ist die einfache Erklärung: HDR steht für High-Dynamic-Range und sorgt für eine optimale Tiefenschärfe. Wenn du ein Filmfreak oder ein Serienjunkie bist, ist HDR ein absolutes Muss für dich. HDR sorgt für überdurchschnittliche Kontraste. Wenn du auf der Konsole spielst, wirken die Inhalte noch realistischer.

Bei Filmen wird Überbelichtung, zum Beispiel durch Sonnenlicht, ausgeglichen und die Bildinhalte wirken noch detailreicher. Zusätzlich sorgt HDR für ein breiteres Farbspektrum, dadurch wirken die Inhalte einfach natürlicher.

View this post on Instagram

#4Kfernseher #sony #bravia

A post shared by Michél (@stang_1990) on

Was bedeutet Upscaling?

Einige 4K Geräte verfügen über eine Upscaling-Funktion. Material, welches nicht in 4K gesendet wird, wird auf 4K-ähnliches Niveau hochgerechnet. Dieser Begriff taucht auch im Zusammenhang mit DVD- oder Bluray-Abspielgeräten auf. Sinngemäß kannst du den Begriff mit Aufwertung übersetzen.

Die Qualität des Ergebnisses hängt hier oft vom jeweiligen Abspielgerät ab. Echtes 4K Bild bieten dir nur spezielle 4K Abspielgeräte.

Was bedeutet UHD Premium?

UHD Premium ist eine Kennzeichnung, die 2016 von der UHD Alliance ins Leben gerufen wurde. Die UHD Alliance besteht aus verschiedenen Filmstudios und Herstellern von Fernsehgeräten, wie beispielsweise Samsung, LG Electronics, Sony, Walt Disney, 20th Century Fox oder auch Netflix.

Ziel dieser Kennzeichnung ist, dem Konsumenten im Bereich 4K eine bestimmte Mindestqualität zu signalisieren. Dazu muss das Gerät folgende Anforderungen erfüllen:

  • Auflösung: Mindestens 3840 x 2160 Pixel
  • Farbtiefe: Mindestens 10 bit
  • Farbraum: BT.2020 und DCI-P3
  • Dynamikumfang: SMPTE ST2084 EOFT

Du musst jedoch nicht zwingend nach dieser Kennzeichnung Ausschau halten, denn sie hat sich nicht als einheitliches Qualitätsmerkmal am Markt durchsetzen können. Hersteller setzen stattdessen weiterhin auf den Term 4K oder auf eigene Kennzeichnungen.

Was bedeuten HDR10, Dolby Vision, HDR10+ und HLG?

Bei allen oben genannten Begriffen handelt es sich um sogenannte HDR-Formate. HDR steht in diesem Fall für High Dynamic Range. Das Format gibt an, wie viele Helligkeitsstufen ein Fernsehgerät darstellen kann – je mehr, desto feiner die Farbabstufungen und desto realistischer ist das Bild für den Betrachtenden.

Folgende HDR-Formate haben sich bereits am Markt durchgesetzt oder sind gerade dabei, mehr Bedeutung zu erlangen:

Format Beschreibung
HDR10 Derzeit der Standard bei den meisten Fernsehgeräten. HDR10 wurde 2015 entwickelt und ist lizenzfrei. Fernseher mit HDR10 können 1024 Helligkeitsstufen (10 bit) darstellen, anders als herkömmliche Fernseher, die lediglich 256 Helligkeitsstufen (8 bit) darstellen können. HDR10 verwendet statische Metadaten, d.h. die Kontrastwerte werden einmalig am Anfang des Films festgelegt und bleiben dann den ganzen Film über bestehen.
Dolby Vision Dolby Vision wurde ebenfalls 2015 entwickelt. Anders als HDR10 ist es nicht lizenzfrei, kann dafür allerdings 4096 Helligkeitsstufen (12 bit) darstellen. Zudem verwendet dieses Format dynamische Metadaten, d.h. dass die Kontrastwerte für jedes Bild neu berechnet werden und so noch realistischer erscheinen. Von Nachteil ist, dass es dafür derzeit kaum Inhalte für Heimanwender gibt bzw. die meisten Abspielgeräte die Darstellung in 12 bit nicht unterstützen.
HDR10+ HDR10+ wurde im jahr 2017 von Samsung angekündigt. Als Nachfolger von HDR10 ist es ebenfalls lizenzfrei und soll besser sein als Dolby Digital. Dafür verwendet es ebenfalls dynamische Metadaten. Das Format hat sich in der kurzen Zeit relativ gut im Handel etabliert und wird derzeit bereits von großen Anbietern wie beispielsweise Amazon Prime Video genutzt.
HLG HDL steht für Hybrid Log Gamma und wurde 2016 vom britischen Sender BBC und dem japanischen Sender NHK entwickelt. Langfristig könnte sich dieses HDR-Format zum vielleicht wichtigsten entwickeln, denn es ist, anders als die zuvor beschriebenen HDR-Formate, nicht fürs Internet, sondern für das klassische TV-Programm ausgelegt und ermöglicht dort die Wiedergabe von 4K Inhalten ohne Qualitätsverlust.

Was bedeutet HFR?

HFR ist die Abkürzung für High Frame Rate. Es ist ein Format, welches Bildwiederholraten von mehr als 24 Bildern pro Sekunde unterstützt. In der Fachsprache wird auch oft von “fps” gesprochen, was für das englische “frames per second” steht.

Bis 2006 waren 24 fps bei 2D-Filmen bzw. 48 fps bei 3D-Filmen gängiger Standard (sog. Interop-DCP Standard). Seit 2006 sind bis zu 60 fps bei 2D-Filmen bzw. 120 fps bei 3D-Filmen möglich (sog. SMPTE-DCP Standard).

Das HFR-Format wird primär für digitale Kinofilme verwendet und kommt besonders gut bei Produktionen mit schnellen Bewegungen zur Geltung, wie beispielsweise Sportsendungen oder Actionfilmen. Durch die höhere Bildwiederholrate wird insbesondere die Bewegungsschärfe verbessert und eventuelles Ruckeln vermindert.

Entscheidung: Welche Arten von 4K Fernsehern gibt es und welche ist die richtige für dich?

In diesem Abschnitt gehen wir auf die Funktionsweise von 4K Fernsehgeräten ein und erklären dir, was es mit dem Begriff OLED auf sich hat.

4K-/UHD-Fernseher mit LED-Bildschirm

LED-Geräte zählen zu den LCD-Bildschirmen. Die Farben werden mit Hilfe von Flüssigkristallen erzeugt, die je nach Ausrichtung unterschiedlich viel Licht durchlassen. LED-Bildschirme benötigen eine Hintergrundbeleuchtung.

Diese ist bei herkömmlichen Geräten weiß und bei QuantumDot-Geräten blau. Letztere wollen das Bildniveau von OLED-Geräten erreichen, das funktioniert was die Farbvielfalt und Farbstabilität bei Seitenansicht angeht sehr gut. Die helleren Bereiche werden oft sogar besser dargestellt als bei OLED-Geräten, jedoch haben OLED-Fernseher in Sachen Schwarzwert und Kontrast die Nase vorn.

UHD-Fernseher mit OLED-Bildschirm

OLED-Geräte sind die Luxusvariante unter den 4K Geräten. Der Unterschied zu normalen 4K Bildschirmen liegt in der Beschaffenheit der LEDs. OLED-Fernseher arbeiten mit organischen LEDs.

Ganz simpel erklärt heißt das, dass jede einzelne Leuchtdiode unabhängig agiert. Das führt zu mehr Plastizität und Tiefenschärfe. Wenn wir zum Beispiel das Bild einer Skyline bei Nacht nehmen, hat diese eine helle und eine dunkle Fläche.

Vorteile
  • Realistischere Darstellung
  • Bester Schwarzwert
  • Mehr Plastizität
  • Beste Kontrastdarstellung
Nachteile
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Folgekosten für die Kalibrierung der Farben
  • Energieeffizienz
  • Lebensdauer

Die helle Fläche besteht aus den beleuchteten Häusern und vielleicht dem Mond. Die dunklere Fläche des Nachthimmels ist hierbei entscheidend, denn wenn eine Stelle völlig dunkel, also schwarz ist, sind die organischen LEDs an dieser Stelle ausgeschaltet. Der positive Effekt davon ist, dass das Bild wesentlich echter und kontrastreicher wirkt.

Grundsätzlich sind OLED-Fernseher aber auch etwas teurer und wartungsintensiver als herkömmliche 4K Fernseher. Alle paar Jahre müssen die Grundfarben Rot, Blau und Gelb nachkalibriert werden. Dazu kommt, dass OLEDs etwas mehr Strom verbrauchen und nicht so lange halten wie herkömmliche LEDS.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du 4K Fernseher vergleichen und bewerten

  • Größe und Gewicht
  • Stromverbrauch
  • Design
  • QuantumDots oder OLED
  • Anschlüsse
  • Empfangsmöglichkeiten und Tuner
  • Smart-TV und WLAN

Größe und Gewicht

Wir haben dir bereits verraten, dass die Größe deines Bildschirms im Hinblick auf den Sitzabstand aufgrund der hohen Auflösung nicht mehr ganz so entscheidend ist, wie noch vor einigen Jahren.

Dennoch spielt die Größe eine wichtige Rolle: Sie muss deinem persönlichen Geschmack entsprechen, zu deiner Einrichtung passen und natürlich auch mit deinem Geldbeutel harmonieren. Generell gilt: Je größer das Gerät, desto teurer ist es.

Die gängige Größe entsprach vor einigen Jahren einer Bildschirmdiagonale von 40 Zoll (ca. 102 cm), heute liegt sie eher bei 55 Zoll (ca. 127 cm). Natürlich gibt es auch Geräte, die darüber hinausgehen. Zu den größeren Modellen für Heimanwander gehören derzeit TV-Geräte bis zu 75 Zoll (ca. 191 cm). Bevor du deinen neuen Fernseher kaufst, solltest du genau nachmessen, ob genug Platz für dein Wunschgerät vorhanden ist.

Je nach Größe ändert sich auch das Gewicht deines Fernsehers. Diese reicht im Schnitt von 10 bis 50 kg. Möbelstück, Wand und Wandhalterung sollten stabil genug sein, um das Gewicht deines Fernsehers zu tragen.

Tipp: Denke bitte auch daran, dass die Kabel, die von hinten an das Gerät angeschlossen werden, immer etwas zusätzlichen Platz brauchen.

Stromverbrauch

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund sind Hersteller dazu verpflichtet, den Stromverbrauch ihrer Geräte zu kennzeichnen. Dafür wird einheitlich das EU-Energielabel für Elektrogeräte verwendet.

Die bisherige Klassifizierung aus Buchstaben und Pluszeichen war nur schwer nachvollziehbar. Das liegt daran, dass das bisherige System im Jahr 1990 eingeführt wurde und daher vergleichsweise alt war.

Seit 2017 gibt es eine neue Regelung, die bis spätestens 2020 vollständig im Handel umzusetzen ist. Dabei handelt es sich um eine Skala von A bis G. Die Kennzeichnung A steht dabei für höchste Energieeffizienz und nimmt schrittweise bis G ab.

Zwecks besserer Visualisierung sind den einzelnen Klassen Signalfarben zugeordnet. Die Kennzeichnung A ist beispielsweise dunkelgrün gehalten, G hingegen ist in tiefem Rot abgebildet.

Beachte: Die Klassen A und B werden derzeit eher selten vergeben. So soll “Luft nach oben” bleiben, damit nicht sobald wieder mit Pluszeichen gearbeitet werden muss. Gute Mikrowellen sollten also wenigstens mit einem C gekennzeichnet sein.

Wir empfehlen zudem, eine Steckdosenleiste mit Kippschalter zu verwenden, um Strom zu sparen. Geräte im sogenannten Standby-Modus verbrauchen langfristig gesehen eine Menge Strom. Außerdem hält dein Gerät auch länger, wenn du es regelmäßig vom Strom nimmst.

Beispielfoto Fernseher

Ein 4K Fernseher ist die perfekte Ergänzung in jedem Wohnzimmer. (Foto: TMSTBCH / pixabay.com)

Design

Oben haben wir dir bereits die Unterschiede von Flat und Curved erläutert. Es gibt neben diesen und der Größe noch einige andere Designmerkmale. Passend oder konträr zu deinen Möbeln kannst du die Farbe deines Gerätes wählen. Wenn dein Fernseher eher unauffällig in die Einrichtung integriert werden soll, empfiehlt sich zu dunklen Möbeln ein schwarzer oder dunkelgrauer Fernseher.

Wenn dein 4K Fernseher ein echtes Highlight in deiner Einrichtung und auch als solches gesehen werden soll, kannst du zum Beispiel zu hellen Möbeln einen Fernseher mit dunklem Rahmen platzieren.

Einige Hersteller bieten in Sachen Design kleinere Highlights. Achte drauf, wie dünn der Bildschirm ist. Das Herstellerlogo ist in manchen Fällen sehr klein gehalten und bewusst unauffällig platziert. Am Rahmen selbst gibt es oft scharfe oder abgerundete Kanten. Hier lohnt sich ein genauer Blick, denn die Details runden das Gesamtbild ab.

Nanokristalle (auch QuantumDots genannt) oder OLED?

Normale LEDs bieten dir bereits ein sauberes Bild. Leuchtende Farben und hohe Kontraste sind bereits Standard und die Farben verändern sich auch nicht aus einem spitzen Blickwinkel.

Mit OLED oder QuantumDots erreichst du ein noch besseres Ergebnis. Bedenke dabei, dass bei einem OLED-Fernseher keine Quantumdot-Technologie mehr erforderlich ist, da beide Technologien in Konkurrenz zueinanderstehen und ein ähnliches Ziel verfolgen.

Grob zusammengefasst kann man sagen, dass beide Technologien ein intensiveres Fernseherlebnis bieten. Die Geräte können weitaus mehr Farben und Kontraste darstellen. Dadurch wird das Bild lebendiger und detailreicher.

OLED-Geräte performen hierbei durch ihre organischen LEDs noch etwas besser, dadurch kosten sie allerdings auch etwas mehr. Der Schwarzwert und der Kontrast bei OLED-Geräten bleibt unerreicht, wobei QuantumDot-TVs hellere Flächen detaillierter darstellen können.

Anschlüsse

Bevor du deine Kaufentscheidung treffen kannst, solltest du dir über die Anzahl und Art deiner Zuspielgeräte Gedanken machen.

HDMI

Für Spielekonsolen, Blurayplayer und andere Geräte wie einen Fire-TV-Stick von Amazon brauchst du entsprechend viele HDMI-Eingänge. Hast du vor, dir in den nächsten Jahren Pay-TV anzuschaffen? Auch hierfür brauchst du einen Receiver und damit einen zusätzlichen freien HDMI-Anschluss.

Es ist immer damit zu rechnen, dass neue HDMI-fähige Geräte auf den Markt kommen, deshalb ist es ratsam, immer eine HDMI-Schnittstelle freizuhalten. Im Notfall kannst du aber auch als Zusatzgerät einen HDMI-Splitter verwenden, der es dir erlaubt, aus einem Anschluss mehrere Schnittstellen zu machen.

USB

Wenn du das TV-Programm aufnehmen möchtest, empfiehlt sich hierfür die USB-Aufnahmefunktion. Achte hierbei auf die Art und die Anzahl der USB-Anschlüsse. Mit Hilfe dieser Anschlüsse kann dein Fernseher ebenso Medien von deinem externen Datenträger abspielen. Das ist besonders praktisch, wenn du Filme schauen oder Urlaubsfotos präsentieren möchtest.

Digitaler Audioanschluss

Die kompakte und elegante Bauweise der modernen TV-Geräte hat zu einer allgemeinen Verschlechterung der Tonwiedergabe geführt. Das liegt einfach daran, dass die Soundqualität mit dem Volumen steigt.

Da die Geräte immer dünner werden, fehlt dieses Volumen. Zusätzlich wird der Sound meist nach hinten abgestrahlt, um den Rahmen des Bildschirms so schlicht wie möglich zu halten.

Es ist also praktisch, dass du die Tonwiedergabe deines Fernsehers verbessern kannst, indem du ein externes Audiogerät anschließt. Dafür kommt eine Soundbar oder ein Heimkinosystem in Frage.

Für den Anschluss benötigst du einen optisch digitalen Audioausgang. Dieser Anschluss überträgt das Audiosignal mit Hilfe von Licht über ein Glasfaserkabel. Du erkennst diesen an der Abdeckung durch die rotes Licht schimmert.

Scart-Anschluss

Einige Hersteller verzichten inzwischen darauf, einen Scart-Anschluss als Anbindung in ihre Geräte einzubauen. Wenn du jedoch eine Spielekonsole der älteren Generation besitzt und weiter damit spielen möchtest, benötigst du zwingend einen Scart-Anschluss. Die erste Nintendo Wii kann beispielsweise nicht über HDMI angeschlossen werden. Das gleiche gilt für ältere DVD-Player und Videorekorder.

Von einem Adapter, der HDMI auf Scart umwandelt, raten wir ab. Es ist schwierig, das analoge Scart-Signal so umzuwandeln, dass es auf dem digitalen HDMI-Kanal fehlerfrei dargestellt wird.

Achte beim Kauf lieber darauf, dass dein 4K Gerät einen Scart-Anschluss besitzt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Gerät über einen Scart-Anschluss verfügt, schau in unsere Vergleichstabelle oder in das jeweilige Produktdatenblatt.

Kopfhöreranschluss

Wenn du mal nachts eine Sendung schauen und niemanden dabei stören möchtest, ist es sehr praktisch, wenn dein TV-Gerät einen Kopfhöreranschluss besitzt. Auch wenn sich jemand im gleichen Raum auf seine Arbeit konzentrieren möchte, kannst du den TV-Ton so über deinen Kopfhörer genießen.

Empfangsmöglichkeiten und Tuner

Für den Empfang des üblichen TV-Programms benötigst du immer einen Tuner. In der folgenden Tabelle siehst du eine kurze Begriffszuordnung der jeweiligen Empfangsmöglichkeit.

Kürzel Empfangsart
DVB-C Kabel
DVB-S(2) Satellit
VB-T2 Zimmer- oder Außenantenne

DVB-C

Wenn du einen Vertag bei einem Kabelanbieter abgeschlossen hast oder die Kabelgebühr über deine Mietnebenkosten abgeführt wird, benötigst du einen DVB-C-fähigen Fernseher. Falls du dir nicht sicher bist, frag bitte deinen Vermieter.

DVB-S(2)

Falls dieser dir mitteilt, dass du die Satellitenschüssel auf dem Dach mitbenutzen darfst, benötigt dein Fernseher einen DVB-S(2) Tuner.

DVB-T2

Beim Empfang mit einer Zimmer- oder Außenantenne wird ein DVB-T2 Tuner benötigt, das normale DVB-T-Signal wurde Anfang 2017 abgeschaltet. Abschließend bleibt anzumerken, dass inzwischen im Normalfall jeder neue Fernseher über alle Tuner-Arten verfügt. Der gängige Begriff hierfür ist Triple-Tuner und auf diesen solltest du vor dem Kauf achten.

Twin-Tuner

Der Twin-Tuner hat mit dem Triple-Tuner trotz einer gewissen Begriffsähnlichkeit wenig zu tun. Mit einem Twin-Tuner kannst du ein das Programm eines Senders aufnehmen, während du gleichzeitig das Programm auf einem anderen Sender schaust.

Wenn also deine große Liebe mit dir einen romantischen Film schauen möchte, während dein Lieblingsspieler im Tennis das Match des Jahres spielt, ist das kein Problem mehr für dich wenn dein Fernseher über einen Twintuner verfügt. Du nimmst das Tennismatch auf und ihr genießt den Abend zu zweit.

Smart-TV und WLAN

Für Streamingdienste und Apps ohne Zusatzgerät empfiehlt sich ein Smart-TV-fähiger 4K Fernseher. Mit einem Fernseher der internetfähig ist kannst du über einen Webbrowser im Netz surfen oder über Messenger kommunizieren. Manche TV-Geräte können Inhalte aus dem Internetausschließlich über LAN-Kabel empfangen, achte daher bitte darauf, ob dein Wunschfernseher die WLAN-Funktion unterstützt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema 4K Fernseher

Was bedeutet QLED?

Im Jahr 2017 brachte Samsung seine neuen QLED-Modelle auf den Markt. Wenn du das Wort QLED liest, denkst du wahrscheinlich direkt an OLED. Genau das ist vermutlich die Strategie der Marketing-Abteilung von Samsung.

QLED ≠ OLED

Oben habe ich dir erklärt, worum es sich bei OLED handelt, damit hat QLED nichts zu tun. QLED ist lediglich ein neuer Name der  QuantumDot-Technologie von Samsung. Selbsterklärend steht das Q für QuantumDot. Nähere Erläuterungen zu QuantumDot findest du unter Nanopartikel.

Welcher 4K Fernseher eignet sich am besten für Gaming und Spielekonsolen?

Du bist Gamer und fragst dich, ob ein 4K Fernseher für dich in Frage kommt? Einfache Antwort: Ja, absolut. Mit einem 4K Gerät machst du in Sachen Gaming alles richtig. HDR lässt dich das Spiel durch mehr Tiefenschärfe noch intensiver erleben.

Wenn du (professionell und/oder online) Games auf deiner Konsole spielst, sollte dein Fernseher außerdem groß genug sein. Der Inputlag, also die Zeit, die der Fernseher braucht um das Signal der Konsole aufzunehmen, sollte möglichst gering sein.

Die Hertz-Zahl ist zweitrangig, da Spielekonsolen mit 30-60 FPS (Bildern pro Sekunde) übertragen und dafür lediglich eine Bildwiederholungsrate von 60 Hertz notwendig ist. Weiter unten gehe ich näher auf die Hertz-Zahl und ihre Bedeutung ein.

Hier nochmal eine kurze Auflistung der für dich als Gamer relevanten Austattungen:

  • 4K
  • HDR
  • Größe
  • Geringer Inputlag

Wenn du diese Punkte beachtest wirst du deine Games intensiver als je zuvor erleben.

Was ist die Hertz-Zahl und wie viel sagt sie aus?

Die Hertz-Zahl beschreibt die Bildwiederholungsrate deines Fernsehers. Diese ist dafür verantwortlich, wie viele Bilder pro Sekunde angezeigt werden. Davon hängt ab, ob das Bild flüssig ohne Flackern dargestellt wird. Wenn dein Fernseher beispielsweise über eine Bildwiederholungsrate von 100 Hertz verfügt, wird ein Bild pro Sekunde 100 Mal wiederholt.

In den Produktbeschreibungen tauchen Hertzzahlen unterschiedlicher Höhe auf. Das liegt daran, dass die Bildentwicklung heute nach neuen optimierten Prozessen funktioniert. Eine hohe Hertzzahl ist also in vielen Fällen nicht notwendig, sondern vielmehr ein Marketinginstrument.

Wie viel Zoll ist ein Zentimeter?

Die Bildschirmdiagonale wird bei Fernsehgeräten meist in Zoll angegeben. Unten siehst du eine Tabelle der gängigsten TV-Größen und die dazugehörige Diagonale in cm. 1 Zoll = 2,5 Zentimeter.

Größe Diagonale
32 Zoll 80 cm
40 Zoll 100 cm
42 Zoll 105 cm
55 Zoll 137,5 cm
60 Zoll 150 cm
65 Zoll 162,5 cm

Eignet sich ein 4K Fernseher als PC-Monitor?

Wenn du mal einen Film von deinem Computer oder Laptop über HDMI auf dem Fernseher angesehen hast, weißt du, dass dies in der Regel gut funktioniert. Du kannst also ruhig deinen 4K Fernseher als PC-Monitor benutzen, denn dafür ist er leistungsstark genug. Wenn du allerdings in Sachen PC-Gaming höhere Ambitionen hast, eignet sich dafür ein 4K PC-Monitor besser.

Wie funktioniert die Aufnahme mit einem 4K Fernseher?

Wer kennt das nicht? Es kommt ein guter Film oder ein wichtiges Fußballspiel, manchmal sogar beides gleichzeitig und die Oma hat Geburtstag. Du möchtest den Film oder das Spiel nun aufnehmen oder am besten beides.

Wenn dein Fernseher über eine USB-Aufnahmefunktion und mindestens einen Twin-Tuner verfügt, kannst du mit Hilfe einer externen Festplatte beide Sendungen aufnehmen. Bitte achte beim Kauf deines 4K TVs auf diese Merkmale. Sollte dein Fernseher nicht entsprechend ausgestattet sein, kannst du immer noch über HDMI einen Festplattenrekorder anschließen.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen HDMI Versionen und was bedeuten die Kennzeichnungen?

HDMI-Versionen

Die verschiedenen HDMI-Versionen unterscheiden sich u.a. in folgenden Punkten:

  • Bildauflösung
  • Farbdarstellung
  • Unterstützte Tonformate
  • Datenrate

Die meisten neueren 4K Geräte sind HDMI 2.0 oder 2.1 ausgestattet. Aus diesem Grund gehen wir im folgenden Vergleich nur auf die relevanten Versionen 2.0 und 2.1 ein. Dazu erklären wir dir, wann für dich ein HDMI-Anschluss der Version 2.1 sinnvoll ist.

Typ Maximal darstellbare Farben Maximale Bildauflösung Maximale Datenrate Unterstützte Tonformate
HDMI 2.0 1 Milliarde (30 bit) 2160p 60 Hertz 18 Gigabit 8PCM, Dolby Digital, DTS, DTS HD, DTS X, MPEG, DVD-Audio, DSD (SACD), Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, Dolby Atmos
HDMI 2.1 4400 Millarden (48 bit) 4320p 60 Hertz 38 Gigabit 8PCM, Dolby Digital, DTS, DTS HD, DTS X, MPEG, DVD-Audio, DSD (SACD), Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, Dolby Atmos

Der neue HDMI-Standard 2.1 ist dazu in der Lage einen noch höheren Kontrastumfang darzustellen. Jedoch benötigst du dazu auch das entsprechende Kabel. Dazu kommt, dass du deine Zuspielgeräte entweder austauschen oder neu anschaffen musst, da diese oft nicht dazu in der Lage sind, ein Software-Update für den 2.1 Standard aufzuspielen.

Mit HDMI 2.0 bist du vorerst gut ausgerüstet. Wenn du allerdings Perfektionist bist und/oder alle Geräte neu anschaffen möchtest, kann ein Fernseher mit HDMI 2.1 für dich sinnvoll sein.

Kennzeichnungen

An den HDMI-Anschlüssen deines Fernsehgerätes findest du oft Zusatzkennzeichnungen, die dir erstmal nicht viel sagen. Damit du einen Überblick bekommst und entscheiden kannst, ob du die jeweiligen Anschlüsse brauchst, erläutern wir dir die wichtigsten Kennzeichnungen.

ARC (Audio Return Channel)

Der HDMI-Anschluss verfügt über einen Audio-Rückkanal. Das heißt, dass du, wenn du ein externes Audiogerät (z.B. Soundbar oder AV-Receiver) anschließen möchtest, kein zusätzliches Kabel benötigst. Dein Fernseher ist dazu in der Lage, das Audiosignal einer Spielekonsole oder eines Bluray-Players direkt über HDMI an dein Soundsystem weiterzuleiten.

MHL (Mobile High-Definition Link)

Diese Kennzeichnung ist für dich relevant, wenn du deinen Freunden oder deiner Familie hochauflösende Fotos oder Videos von deinem Android-Gerät zeigen möchtest. Dafür gibt es spezielle Adapter, die auf der einen Seite einen Mikro-USB-Stecker und auf der anderen Seite einen HDMI-Stecker haben.

DVI (Digital Video Interface)

Den DVI-Anschluss kennst du vielleicht von der Grafikkarte deines Computers. Wenn du dein PC via HDMI an den Fernseher anschließen möchtest und deine Grafikkarte nicht über HDMI verfügt, verwendest du dafür den HDMI-Anschluss mit DVI Kennzeichnung. Bitte beachte, dass du dafür ein DVI-HDMI-Adapterkabel benötigst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.reichelt.de/magazin/ratgeber/hd-nachfolger-4k/


[2] http://www.stern.de/digital/homeentertainment/4k-fernseher-uhd-hdr-oled-7037522.html


[3] https://alliance.experienceuhd.com/


[4] https://www.4kfilme.de/filme-serien-4k-amazon-instant-video/


[5] https://www.t-online.de/digital/fernsehen-heimkino/id_82959684/darauf-sollten-sie-beim-kauf-eines-4k-fernsehers-achten.html

Bildnachweis: Designecologist / pexels.com

Bewerte diesen Artikel


15 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,53 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von heimkinoheld.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.